Wenn du ein Mensch bist, der zuverlässig ist, charakterlich stabil ist und bereit ist anzupacken, dann wirst du immer jemanden finden, der bereit ist dich einzustellen!

Ist vielleicht nicht direkt der beste Job, oder auch erstmal nur ein Praktikum.

Aber wenn du erstmal die Chance bekommst deine Qualitäten unter Beweis zu stellen, ist das viel wichtiger als ein Abschluss.

In diesem Sinne: Häng dich rein und ich bin sicher du wirst fündig!

...zur Antwort

Ich bin weder Techniker noch IT'ler, aber nach meinem Verständnis ist Elektrotechnik ein Ingenieurs-Studiengang, während technische Informatik ein Informatik-Studiengang ist. Als generell zwei sehr unterschiedliche Dinge.

Von Natur aus sind beide Studiengänge wohl sehr Theorie-lastig. Ganz generell ist ein Studium tendenziell theorielastig. Für die praktische Erfahrung muss du immer Eigeninitiative ergreifen (oder du findest einen Studiengang an einer kleinen FH oder privaten Uni, die etwas abseits den akademischen Mainstreams arbeiten).

Hin und wieder wird argumentiert, dass Informatik-Berufe weniger werden werden, weil viele Prozesse in Zukunft maschinell ersetzt werden können. Gilt aber natürlich längst nicht für alle Bereiche. Da solltest du zumindestens darauf achten, dass du dich richtig spezialisierst. Ingenieursberufe werden denke ich immer extrem gefragt sein. Und bekanntlich ist auch hier das Einkommensniveau sehr, sehr solide :-)

...zur Antwort

Wenn du gut schreiben kannst und kreativ bist, findest du natürlich erstmal im Internet (online Marketing) sehr viele Möglichkeiten! Auch in der Werbe- und Kommunikationsbranche sind Kreativität und ein guter Schreibstil gefragt. Und gute Texter sind durchaus selten!

Da kannst du mal Richtung Kommunikationswissenschaften oder Medienwissenschaften schauen. Aber grundsätzlich kannst du auf 1000 verschiedene Art und Weisen in diese Branchen hineinkommen.

In Frage würde auch Journalismus kommen. Da gibt es auch viele verschiedene Studiengänge dazu.

Generell solltest du dich auch eher fragen, was dir wirklich Spaß macht! Das ist viel wichtiger als das, was du einfach nur gut kannst.

Wenn du zum Beispiel sagst du würdest gerne Künstlermanager werden, dann hat das plötzlich ziemlich weniger mit Schreiben und Kreativität zu tun!

Bei der Studiumswahl macht es wirklich Sinn, dich mal eine Weil hinzusetzen und intensiv mit dir selbst zu beschäftigen und nicht nur nach den eigenen Stärken zu schauen. ich spreche da aus Erfahrung :-)

...zur Antwort

Ich hab mir das Programm gerade aus Neugier geholt, kann aber noch nicht wirklich was dazu sagen.

Ich könnte mir vorstellen, dass es für Dinge wie Ausdauer und Standfestigkeit wirklich gut ist und dass es dabei hilft länger durchzuhalten. Außerdem finde ich das Prinzip des Workoutplans stark, weil es dazu motiviert dran zu bleiben.

Dennoch gehört zu wirklich gutem Sex ja deutlich mehr dazu als Ausdauer. Vielleicht bist du mit http://lovebetter.de/ besser bedient, ist auch erstmal umsonst.

...zur Antwort

Hey Jonas! 

glaube mir, es lohnt sich für dich noch eine Weile zu warten und nicht ins Bordell zu gehen! 

Dein erstes Mal wird auf ewig in deiner Erinnerung bleiben, da möchtest du nicht, dass du an einen Puff-Besuch zurück denken musst!

...zur Antwort

Das Ding ist, wenn du dir jetzt schon Sorgen machst und jetzt schon Druck machst, dann ist es auch sehr wahrscheinlich, dass du diesen Druck auch in der eigentlichen Situation verspüren wirst. 

Es ist wichtig für dich zu wissen, dass die stärke deiner Erektion beim Sex aus sehr stark davon abhängt, wie du dich mental fühlst. Wenn du dich nicht wohl fühlst und Angst hast zu versagen, dass ist es sehr gut möglich, dass sich das auf deine Erektion auswirkt. 

Es gibt viele Wege sich im Kopf locker zu machen, schau einfach mal hier nach: http://lovebetter.de/erektionsprobleme-beheben/

...zur Antwort

Er kommt immer viel zu früh und ist deshalb total deprimiert (Achtung lang!)?

Guten Morgen liebe GuteFrage-Community. Zwischen mir und meinem Freund läuft wirklich alles super. Er ist mein absoluter Traummann und ich kann mir ein Leben ohne ihn schon gar nicht mehr vorstellen, obwohl wir noch gar nicht so lange zusammen sind. Wir sind sehr glücklich zusammen, können über alles miteinander reden und noch dazukommt, dass wir viel zusammen lachen können. Das mag alles sehr schön klingen und sich nach einer sehr glücklichen Beziehung anhören, es gibt da jedoch ein kleines Problem, was uns bzw. ihn sehr stark belastet. Ich weiß einfach nicht mehr so wirklich, was ich machen soll, deswegen dachte ich mir, ich frage euch mal um Rat und hoffe, dass ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.

Anfangs hatten wir beide beim Sex das Problem, dass er nie einen Steifen bekommen hat wenn wir miteinander schlafen wollten. Wir haben es so oft versucht, doch jeder Versuch blieb erfolglos. Mit der Zeit hat sich dieses Problem aber stark gebessert. Nur das Problem was wir jetzt haben ist, das er beim Sex nicht lange durchhält. Ich persönlich nehme ihm das überhaupt nicht übel, aber er ist danach immer sehr deprimiert, wenn es schon nach 2 Minuten vorbei ist und er mich dann nicht zum Orgasmus bringen konnte. Er hat das noch nie geschafft und möchte es unbedingt mal hinbekommen. Er ist dann immer sehr traurig dadurch und hat Angst, dass ich deswegen irgendwann vor ihm abhauen werde, dass ich einen besseren als ihn finde. Ich sage ihm jedes Mal wieder, dass was er da denkt niemals so sein wird und das er sich darüber keine Sorgen machen soll, das ich ihn liebe und das ich nur ihn will. Ich mache ihm dann immer wieder Mut, aber dann sitzt er immer da und ist fast am Weinen weil er denkt, dass er mich dadurch traurig macht, was ja eigentlich gar nicht stimmt. Noch ein Problem, was wirklich nicht schön ist, das wenn wir eine andere Stellung ausprobieren wollen, es meist nicht funktioniert weil sein Ding immer ganz schnell wieder weich wird. Auch während dem Sex. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll damit er mir glaubt das ich ihn nicht verlassen werden. Ich glaube wir beide werden das irgendwann schaffen, weil wir bis jetzt immer alles zusammen geschafft haben aber ich weiß nicht wie ich ihn aufmuntern soll. Es tut mir immer richtig Leid ihn dann so leiden zu sehen. Ich liebe ihn so sehr und würde niemals deswegen einfach abhauen. Ich finde es zwar auch schade das es so ist wie es ist aber er kann da ja auch nichts für und ich mache ihm dann auch keine Vorwürfe sondern bin sehr geduldig und bringe Verständnis für die ganze Situation auf, denn ich glaube das was er jetzt gar nicht braucht ist Druck den ich ihm mache oder? Handel ich so richtig? Wie soll ich mich das nächste Mal verhalten? Ich bin so ratlos. Wie können wir das mit dem Problem in den Griff bekommen? Dass er nicht mehr so schnell weich wird? Ich habe ihn schon gefragt ob es vielleicht an mir liegt, dass er mich nicht geil genug findet. er hat gesagt das stimmt nicht, denn

...zur Frage

Halli Hallo,

dein Freund hat 2 Probleme: 

1. er kommt zu schnell

2. er hat Erektionsprobleme

Die Ursache für beide Probleme ist ein und die selbe: Er macht sich mental wahnsinnig viel Leistungsdruck, hat Angst davor zu versagen.

DU handelst absolut richtig! Glückwunsch an deinen Freund, dass er eine so verständnisvolle Partnerin gefunden hat! 

Es gibt zahlreiche Techniken um die angesprochenen mentalen Probleme in den Griff zu bekommen. Wichtig ist, dass er lernt seinen Druck und seine Ängste ziehen zu lassen. Jeder Mann ist da recht unterschiedlich und jedem helfen andere Dinge! 

Schaut mal hier rein, auf der Seite findet ihr zu beiden Problemen gute Ansätze: http://lovebetter.de/ejakulation-hinauszoegern-9-tricks-die-wirklich-helfen/

...zur Antwort

Die Frage kann man natürlich nicht pauschal beantworten.

Dennoch würde ich dir mal als groben Richtwert mindestens 10 Minuten nennen. Obendrauf kommt noch ein langes Vorspiel, dass ebenfalls mal mindestens 10 Minuten dauern kann. 

Die Erregung der Frau kommt deutlich langsamer in Fahrt als die männliche, daher ist es wichtig, dass ihr euch Zeit nehmt! 

...zur Antwort

Teilweise finden Männer die Unterwürfigkeit der Frau in diesem Moment sehr erregend. Es ist ein natürlicher Teil der männlichen Sexualität, auf die Hingabe und Unterwürfigkeit der Frau beim Sex einfach abzufahren. 

Es ist einfach ein mentaler Reiz dahinter.

Andererseits ist das "ins Gesicht spritzen" etwas, dass in der Porno-Welt rauf und runter exerziert wird. Was dazu führt, dass Männer das dort vorgelebte einfach "ausprobieren" wollen. 

...zur Antwort

Natürlich wirst du es vermutlich besser wissen als wir, da du mehr Hintergrundinformationen hast, aber mal ganz grundsätzlich würde ich ihr davon abraten! Das Zusammenziehen rennt ja nicht weg! 

Nach drei Monaten ist es schwierig sich vernünftig kennen zu lernen, dass braucht etwas mehr Zeit! Diese sollten sich die beiden nehmen, bis sie sicher sind, dass ein Zusammenleben auch auf Dauer super funktionieren wird! 

...zur Antwort

Grundsätzlich würde ich dieser Aussage widersprechen! Der Mensch hat auch viele weitere Grundbedürfnisse, nach denen er strebt.

Zugegebenermaßen ist der Sexualtrieb einer der größten! Er beeinflusst unser Leben und unser Handeln schon in einem beträchtlichen Ausmaß.

Und besonders wenn du deinen Sexualtrieb nicht zu genüge stillst, kann der Sexualtrieb durchaus Überhand über deine Handlungen nehmen! 

...zur Antwort

Hallo NatsuNeko,

bitte fang' bloß nicht damit an an etwas unerotisches zu denken oder dich kurz vorher selbst zu befriedigen! Das mindert die Qualität des Sex für dich und für deine Partnerin und eventuell leidet deine Erektion darunter. Das macht dann auch keinen Spaß! 

Der Clou um länger durchzuhalten liegt in der körperlichen und mentalen Entspannung! Atme tief in deinen Bauch und entspanne deine Muskulatur.

Versuche dir selbst keinen Druck aufzubauen und fühle dich nicht dazu verpflichtet irgend eine Leistung abrufen zu müssen.

Du wirst merken, dass du allein durch diese Maßnahmen länger wirst durchhalten können. Ansonsten schau mal hier vorbei, da wird eigentlich alles erklärt was man wissen muss, um länger durchzuhalten: http://lovebetter.de/ejakulation-hinauszoegern-9-tricks-die-wirklich-helfen/

Wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren und viel Erfolg!

...zur Antwort

Die Fantasie ist mehr oder weniger gängig und auch evolutionsbiologisch begründbar. Es ist also im Grunde nichts falsch an dieser Fantasie. 

Allerdings solltest du die Fantasie eine sein lassen, errege dich an der Vorstellung, aber mach sie nicht zur Realität! Das kann auch mal Selbstdisziplin erfordern, aber dass es nicht sinnvoll ist hier unvernünftig zu werden ist dir warscheinlich selbst klar :) 

Kleiner Tipp: Lebe deine Fantasie in Rollenspielen aus! Du und deine Partnerin könnt so tun, als ob ihr euch fremd wärt und unverhüteten Sex habt! 

...zur Antwort

Hey,

ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade die Missionarsstellung für beide immer sehr schön und intensiv ist. Ich denke damit liegst du selten verkehrt. 

Allerdings ist jede Frau und auch Mann anders.

Zum Stellungswechsel: Da Sex gerade langfristig abwechslungsreich sein sollte, solltet ihr die Stellung schon gelegentlich wechseln und etwas herum experimentieren. Es ist aber keinesfalls Pflicht die Stellung beim Sex zu wechseln, wenn es beiden in dem Moment in der einen Stellung sehr gut gefällt! 

Hoffe das hilft weiter! 

...zur Antwort

Hey,

also erstmal muss man sagen, dass es viel viel wichtigere Faktoren für Anziehung zwischen Mann und Frau gibt als die Körpergröße. Zum beispiel wie Selbstbewusst oder zufrieden du mit dir selbst bist. 

Die Körpergröße spiel dennoch eine Rolle, gerade bei Männern. Ich denke die wenigsten Frauen können sich etwas mit einem Mann vorstellen, der kleiner ist als sie. 

Da du aber mit 1,78 eine normale Körpergröße hast, brauchst du dir da gar keine Gedanken machen. Alles gut! Achte besser auf deine inneren Werte! 

...zur Antwort

Du solltest unbedingt zum Frauenarzt! wenn der Eisprung schon war, bringt die Pille danach auch nichts mehr.

Und abgesehen davon, solltet ihr auch während der nicht-fruchtbaren Tage keinen ungeschützten Sex haben. Das ist ziemlich leichtfertig und ihr wärt bei Weitem nicht das erste Paar, dass so ungewollt schwanger geworden ist. 

...zur Antwort