Liebes Lisachen,

ich kann mir gar nicht vorstellen, wie belastend die Situation gerade für Dich sein muß. Es muß wahnsinnig schwer sein, diesem Druck standzuhalten und dabei noch einen klaren Kopf zu behalten. Ich ziehe meinen Hut vor Dir! Es wäre bestimmt gut, wenn Du jemanden in der Nähe hättest, dem Du erst einmal alles anvertrauen könntest. Wenn Du magst: wähle die Rufnummer 0800 - 111 0 222, das ist die Lebensberatung für so schwierige Fälle wie Deine, und dabei kostenfrei und völlig anonym. Geht auch vom Handy aus!

Grundsätzlich hast Du jetzt drei Möglichkeiten: A. Das ganze weiter ertragen und aussitzen B.Dich unterordnen und weiter wm Liebe kämpfen, die Deine Mutter Dir zu geben aber offenkundig nicht in der Lage ist c. Die Situation eskalieren

Was Du tust, das hängt von Deinem Charakter ab, und es ist unfair, daß Du eine so schwere Entscheidung schon in Deinem Alter treffen mußt. Aber: Abnehmen kann Dir diese Entscheidung niemand hier. Und die Konsequenzen wirst auch nur Du alleine zu spüren bekommen. Deswegen: Überlege das ganze gut und schlafe noch ne Woche drüber, bevor Du irgendwas unternimmst, so wie es einige hier vorschlagen (ein Brief löst die Situation nicht, da dazu goodwill von Deine Mutter notwendig wäre; Einschalten des Jugendamts wird Dir mehr Kummer machen als Deiner Mutter etc...)

Ich persönlich würde die Situation eskalieren: Nach meiner Einschätzung wird das zwischen Dir und Deiner Mutter auf absehbare Zeit nichts, da grundlegende Verhaltensänderungen notwendig wären. Dazu fehlt offenbar die Einsicht(sfähigkeit). Aber: Das wäre eben mein Umgang damit.

Was Du auch tust: Kopf hoch! Laß Dich nicht unterkriegen.....Ich bin auch mit 16 von zuhaude ausgezogen und habe es überlebt ;-)

...zur Antwort

JA!

Mach folgendes: Der Elternvertreter Eurer Klasse muß alle Eltern abklappern und ne Unterschriftenaktion starten und die Liste dem Direx und der nächsthöheren Schulverwaltung einreichen. Klappt nur, wenn keiner ausschert.

Bei uns ging das damals. Wir wurden so ne psychisch kranke Alk-Lehrerin los, die der Staat wegen der Verbeamtung durchschleppen mußte.

Aber mach Dir klar: Das ist der Supergau für Euren Lehrer- aus dem wird dann in der Schullaufbahn nix mehr. Also nicht nur anwenden, weil ihr ihn nicht mögt.

...zur Antwort
gut

Das gibt es in vielen Ländern. Abgeneigt bin ich nicht. Allerdings sollte man vorher klären: WARUM sollte man sie singen?

Das gehört zu Staatsbürgerkunde und ist auf dem Weg zur Erziehung des mündigen Staatsbürgers - also auch eines solchen, der nach der Schule entscheidet, das er das nie wieder tun will und politisch gegen so eine Regelung kämpfen möchte - vollkommen angemessen.

Nur zu sagen: "will ich nicht" ist zu einfach.

...zur Antwort

Das Buch wurde doch mit Sigourney Weaver verfilmt.

Nimm Dir ein paar pics aus dem Internet, schreibe die Stelle aus dem Buch mit nem Zitat dazu (wie man es von den Bildunterschriften aus der Zeitung kennt) und lockere so die Inhaltsangabe auf.

Macht optisch bestimmt was her.

Schau bei imdb.com für die ersten Hinweise zum Film, dann bei der Google-Bildersuche.

...zur Antwort

Du brauchst einen Reise-Gewerbeschein. Den gibts beim Ordnungsamt. Kostet ein bisserl mehr als der normale Gewerbeschein, dessen Anmeldegebühren von Stadt zu Stadt verschieden ist, aber etwa so um 30 euro liegen dürfte.

Gib an, daß es ein Nebengewerbe sein soll - sonst zwingt dich womöglich die Steuer, die Vorveranlagung dafür (möglichst kleinen Umsatz angeben!!) und v.a. der höhere Krankenkassenbeitrag, der fällig wird, in die Knie.

Dann kommt noch die Zwangsmitgliedschaft in der IHK mit weiteren Kosten.

Viel Spaß beim Waffelbacken!

...zur Antwort