Schlafen lassen. Vielleicht noch eine Schüssel oder einen Eimer neben das Bett stellen, falls der Mageninhalt nach draußen will.

...zur Antwort

Was für eine Ausbildung möchtest Du denn machen? Douglas bietet mehrere Ausbildungsberufe an. 

Schau mal hier rein, dort findest Du auch Informationen zum Bewerbungsverfahren:

https://corporate.douglas.de/karriere/einstiegsmoeglichkeiten/filiale-duales-studium-ausbildung/

Der Verdienst nach der Ausbildung ist abhängig von der Position, in der Du arbeitest. Wenn Du bei Google mal 'Douglas Gehaltsvergleich' eingibst, erfährst Du einiges darüber.

Kauffrau/ -mann im Einzelhandel, Handelsfachwirt/in oder Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel kannst Du auch in anderen Unternehmen lernen.

Eine andere Ausbildung zu empfehlen ist schwierig, dazu braucht es mehr Informationen. Was für einen Schulabschluss hast Du? Was interessiert Dich? Hast Du schon Praktika gemacht? Was willst Du auf keinen Fall?

...zur Antwort

Wie soll Dir ein Friseur einen Pony schneidern, wenn Du keine Haare hast? Das geht nicht.

Extensions gehen auch nicht, die müssen irgendwo befestigt werden.

Du kannst Dir eine Perücke kaufen oder warten, bis die Haare nachgewachsen sind.

...zur Antwort

Das Jahreszeugnis der 10. Klasse und das Zeugnis der 11. Klasse. 

Mit Beendigung der 10. Klasse hast Du vermutlich irgendeinen Abschluss erreicht, daher gehört das Jahreszeugnis in jedem Fall in die Bewerbung.

Den Besuch der 11. Klasse hast Du sicherlich im Lebenslauf angegeben, daher gehört dieses Zeugnis auch mit in die Bewerbung, auch wenn Du die Schule wechseln möchtest und/oder die Noten nicht so toll sind. Wenn das Zeugnis fehlt, wird sich der Personaler fragen, ob Du etwas verschweigen möchtest.

Das Halbjahreszeugnis der 10. Klasse muss nicht mit in die Bewerbung. 

...zur Antwort

Zuerst an verschiedenen Unis bewerben. Welche Unterlagen Du einreichen musst, kann Dir die Uni beantworten, meistens steht das auch auf der Internetseite.

Wenn Du eine Zulassung bekommen hast, kannst Du umziehen. Es kann sein, dass der Vermieter auch noch Unterlagen haben will, z. B. eine SCHUFA-Auskunft.

Sobald Du umgezogen bist, gehst Du mit Deinem aktuellen Personalausweis zum Einwohnermeldeamt. Das solltest Du innerhalb von zwei Wochen machen, sonst kann es teuer werden.

...zur Antwort

Wie Lebenslauf am besten aufgliedern?

Ich bräuchte mal eure Unterstützung oder Meinungen zu meinem Lebenslauf.

Derzeit ist er nur nach Datum aufgelistet aber irgendwie gefällt er mir nicht so, aufgrund der Tatsachen mit dem Maßnahmen vom jobcenter und den langen Arbeitslosenzeiten... Tätigkeitsfelder habe ich jetzt weggelassen. Habt ihr Tipps zum korrigieren?

Lebenslauf

09.04.2018 - 15.04.2018 Weiterbildung

Maßnahme "AVIBA" bei Nestor GmbH in Ort

23.06.2015 - 06.04.2018 Familienspezifische Umstände

23.06.2014 - 22.06.2015 Teilzeitkraft Verkäuferin

Takko Fashion GmbH in Ort

01.07.2013 - 22.06.2014 Arbeitslosigkeit

10.09.2012 - 30.06.2013 Weiterbildung

Maßnahme bei DAA GMBH in Ort

01.11.2011 - 01.09.2012 Weiterbildung

Maßnahme bei Tanmed GmbH in Ort

15.09.2011 - 31.10.2011 Arbeitslosigkeit

15.08.2011 - 14.09.2011 Berufsausbildung zur Friseurin

Frisör Klier GmbH in Ort

Ohne Abschluss aufgrund von Neurodermitis

01.04.2011 - 14.08.2011 Arbeitslosigkeit

11.10.2010 - 31.03.2011 Servicekraft - Gastronomie und Gastgewerbe (Einstiegsqualifizierungspraktikum)

Firma, Ort

03.09.2010 - 10.10.2010 Weiterbildung

Maßnahme bei Firma, Ort

Mit Übergang zum Praktikum

09.01.2009 - 02.09.2010 Berufsausbildung Kaufmann/-frau – Bürokommunikation

Fortsetzung 2. Lehrjahr

Firma, Ort

Ohne Abschluss

22.08.2007 - 08.01.2008 Elternzeit

01.09.2005 - 21.08.2007 Berufsausbildung Kaufmann/-frau – Bürokommunikation

Firma, Ort

Pausiert im 2. Lehrjahr

20.10.2004 - 22.06.2005 Berufsausbildungsvorbereitung

Oberstufenzentrum, Ort

Abschluss: Qualifizierender / erweiterter Hauptschulabschluss mit Note 3

15.09.2004 - 14.07.2005 Berufsausbildungsvorbereitung-Bürokauffrau

Firma, Ort

Abschluss: mit gutem Erfolg

04.09.2000 - 23.06.2004 Hauptschule (SEK I) in Ort

Ohne Abschluss

...zur Frage

Das ist sehr unübersichtlich, die meisten Personaler mögen so etwas gar nicht. Du solltest den Lebenslauf in Blöcke unterteilen, innerhalb der Blöcke geht es dann wieder nach Datum.

In den ersten Block gehören normalerweise die persönlichen Daten, wie z. B. Name, Geburtsdatum usw.

Dann brauchst Du einen Block für die Schulausbildung, auch wenn Du keinen Abschluss hast. Einen weiteren Block kannst Du für die Berufsausbildung verwenden, und dann auch noch einen Block für die Berufserfahrung, usw.

Statt 'Arbeitslosigkeit' solltest Du lieber 'Arbeit suchend' oder 'arbeitsuchend' schreiben, das klingt positiver.

Die Neurodermitis solltest Du auch nicht erwähnen, da eine Krankheit einen Arbeitgeber nur etwas angeht, wenn diese negative Einflüsse auf die Arbeit hat. Hier könntest Du schreiben 'Kein Abschluss aus gesundheitlichen Gründen'.

Schau mal hier rein, auf diesen Seiten gibt es einige gute Tipps:

https://karrierebibel.de/lebenslauf-checkliste/

https://bewerbung.net/lebenslauf/

...zur Antwort

Schau mal hier rein:

https://lyrik.antikoerperchen.de/alfred-lichtenstein-die-stadt,textbearbeitung,152.html

...zur Antwort

Du solltest das Gespräch mit dem Lehrer suchen, er muss die Note irgendwie begründen können. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass er Dir eine schlechte Note gibt, weil Du vor zwei oder drei Jahren mal Mitschüler geärgert hast.

Aber: Wenn die Versetzung gefährdet ist, liegt es sicherlich nicht nur an dieser einen Note. Eine einzelne Fünf kannst Du wieder ausgleichen.

Die Sechs in der schriftlichen Arbeit hast Du selber verschuldet, da Du zu beiden Terminen nicht erschienen bist. Ein Notenschnitt von 4,67 wird dann natürlich auf eine Fünf gerundet. Ob die Note Vier im Mündlichen gerechtfertigt ist, kann hier niemand beurteilen. Anwesenheit, vollständige Unterlagen und häufiges Melden reichen nicht aus, die Qualität der Mitarbeit muss auch stimmen. 

...zur Antwort

Unten links auf dem gelben Schein steht ganz klar: Voraussichtlich arbeitsunfähig bis einschließlich...

Du darfst also zur Schule gehen, wenn Du Dich besser fühlst.

...zur Antwort

Meinst Du das Berichtsheft im Rahmen einer Ausbildung? Du schreibst dort das hinein, was Du gemacht hast.

Was wird denn kritisiert? Jedesmal 10x neu schreiben ist schon heftig.

...zur Antwort

Wie alt bist Du denn? Da Du die Zustimmung Deiner Eltern brauchst, vermute ich mal, dass Du noch nicht volljährig bist. 

Hast Du wirklich so viel Geld, um ein eigenes Pferd zu finanzieren? Selbst wenn eine kostenlose geeignete Unterstellmöglichkeit vorhanden ist, kostet der regelmäßige Unterhalt trotzdem ein kleines Vermögen. Wenn das Pferd mal krank wird oder sich verletzt, kann das zusätzlich noch sehr viel teurer werden.

Ich gehe auch mal davon aus, dass Du noch zur Schule gehst. Dann hast Du jetzt vielleicht Zeit für das Pferd, aber was ist in ein paar Jahren? Ein Pferd kann schon mal 30 Jahre alt werden. Nach der Schule willst Du vermutlich eine Ausbildung machen oder studieren, evtl. sogar beides. Du hast dann nicht mehr so viel Zeit für das Pferd. Wer kümmert sich dann darum?

Ich schlage vor, dass Du Deinen Schulabschluss machst, danach eine Ausbildung und/oder ein Studium absolvierst und Dir anschließend eine gut bezahlte Arbeitsstelle suchst. Dann kannst Du Dir ein eigenes Pferd kaufen, ohne Erlaubnis Deiner Eltern. 

...zur Antwort

Ich habe gerade eben auf Deine letzte Frage geantwortet. Die Vorteile bringen Dir nichts, wenn Du Dein Pferd nicht finanzieren kannst. Daher wiederhole ich meine Antwort.

Pferde sind toll. Ich hätte auch gerne mindestens eins, aber kann mir das nicht leisten. Daher kann ich Dir auch nicht sagen, wie Du Deine Mutter überzeugen sollst. Vorteile gibt es viele, aber ein Pferd musst Du auch finanzieren können.

Kann Deine Mutter Dir ein eigenes Pferd finanzieren? Du brauchst eine Unterkunft für das Pferd, eine Versicherung, Tierarzt, Hufschmied... 

Das sind ca. 500 Euro im Monat, je nachdem, wo Du das Pferd unterbringen kannst. Wenn das Pferd mal krank wird oder sich verletzt kann es auch mal sehr viel mehr werden. Bist Du sicher, dass Deine Mutter das finanzieren kann?

Was für eine Reitbeteiligung hattest Du denn? Du schreibst, dass Du erst 13 Jahre alt bist und schon 3 Reitbeteiligungen hattest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand mit einem Kind eine Reitbeteiligung vereinbart, schon gar nicht mit so wenig Erfahrung. 

...zur Antwort

Pferde sind toll. Ich hätte auch gerne mindestens eins, aber kann mir das nicht leisten. Daher kann ich Dir auch nicht sagen, wie Du Deine Mutter überzeugen sollst. Vorteile gibt es viele, aber ein Pferd musst Du auch finanzieren können.

Kann Deine Mutter Dir ein eigenes Pferd finanzieren? Du brauchst eine Unterkunft für das Pferd, eine Versicherung, Tierarzt, Hufschmied... 

Das sind ca. 500 Euro im Monat, je nachdem, wo Du das Pferd unterbringen kannst. Wenn das Pferd mal krank wird oder sich verletzt kann es auch mal sehr viel mehr werden. Bist Du sicher, dass Deine Mutter das bezahlen kann?

Was für eine Reitbeteiligung hattest Du denn? Du schreibst, dass Du erst 13 Jahre alt bist und schon 3 Reitbeteiligungen hattest. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand mit einem Kind eine Reitbeteiligung vereinbart, schon gar nicht mit so wenig Erfahrung. 

...zur Antwort

Bei zwei Berufsschultagen in der Woche ist es etwas kompliziert. Der erste Tag gilt als voller Arbeitstag, vorausgesetzt, Du hast mehr als fünf Stunden Unterricht, Du musst also nicht mehr in den Betrieb. Hast Du noch einen zweiten Tag in der Woche Berufsschule, kann der Betrieb verlangen, dass Du nach der Schule noch arbeitest, um wieder auf die acht Stunden zu kommen. Dabei zählen die Pausen in der Schule und der Weg von der Schule zum Betrieb als Arbeitszeit.

Das ist festgelegt in § 9 Absatz 1 Satz 2 Jugendarbeitsschutzgesetz

https://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__9.html

"An einem Berufsschultag ... einmal in der Woche." ist in diesem Fall wörtlich zu nehmen.

An einem Samstag arbeiten darfst Du nur, wenn Du einen anderen Tag in der Woche frei bekommst, da Du als Minderjähriger nur fünf Tage in der Woche arbeiten darfst.

§ 15 Jugendarbeitsschutzgesetz

https://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/__15.html

...zur Antwort

Das ist eklig. Der Kopf isst auch mit, und ich möchte nichts essen, das im Klo war, auch wenn es noch so gut gereinigt wurde.

Wie willst Du eine Klobürste sterilisieren, dass Du sie für Lebensmittel verwenden kannst? Dazu braucht Du Reinigungs- und Desinfektionsmittel, und auch das möchte ich nicht in meinem Essen.

...zur Antwort

Was hat denn die Halskette mit Drogen zu tun? Ich gehöre wohl zu "den Älteren, die das nicht checken".

...zur Antwort