Thankmar, Engelbert, Wolfram, Siegmund, Siegmar, Otto, Heinrich, Theodor, Jakob, Karl...

...zur Antwort

Meinem Kaninchen geht es schlecht! Niemand kümmert sich um ihn...

mein kaninchen lebt in unserer garage, wo immer licht an ist und er immer frei rumlaufen kann. jeden tag gehe ich 1 stunde mit ihm draußen spazieren und kümmere mich gut um ihn. ich weiss, es ist schrecklich dass er alleine leben muss, doch meine mutter ist sehr streng gegen einen 2. hasen und ich kann da nix machen, hatte schon sehr oft streit mit ihr deswegen... jedenfalls waren wir nun 1 woche im urlaub und die freundin von meiner mutter hat sich um ihn "gekümmert". doch als ich heute zu ihm kam konnte ich meinen augen nicht trauen! in seinem wasser war lauter dreck und kot, er hatte etwas hasenfutter, dass ihm aber nicht schmeckt und er es auch nur zur not gegessen hat und sein klo war die ganze woche über nicht gewechselt worden. der kleine tut mir so leid! natürlich habe ich ihm schnell wasser und fressen gehohlt und die f. von meiner mutter angemault doch was sagt sie? von wegen ich bin eine undankbare göre und dass ich mich nicht um ihn kümmer-.- ich könnt ihr so ne faust geben! KEINER außer mir kümmert sich um den kleinen. wir haben ihn vor 2 monaten in die garage gehohlt weil meine mutter angeblich angst vor mäusen hat weil die ja den geruch von dem hasen anlockt-.- naja jedenfalls hohl ich ihn morgen zu mir ins zimmer damit er wenigstens nicht so einsam ist... ich weiss es ist nur ein kleiner trost aber ich weiss einfach nicht was ich sonst machen könnte. ich liebe meinen hasen zu sehr um ihn in ein tierheim zu geben, wo er wahrscheinlich getötet wird oder in ein kleinen käfig gesperrt wird. bei uns läuft er frei rum und geht selbst auf sein klo wenn er muss. er rennt nie vor mir weg und vertraut mir und deshalb braucht er auch draußen keine leine wenn er bei uns im hof rumläuft. was kann ich nur tun damit es ihm besser geht? er ist für mich fast wir ein kleines kind es tut weh ihn wie einen gefangenen in der garage zu sehen...

...zur Frage

Ich arbeitete mal eine ganze Weile im Tierheim und es wurden nie ohne weiteres Hasen getötet sondern man hat versucht ein neues Zuhause für die viecherl zu finden. Bei uns hatten die obendrein auch noch ein richtig schönes Gehege. Also falls du dich tatsächlich fürs Tierheim entscheiden solltest kann ich dich da beruhigen.

...zur Antwort