Tinker Mähne, Schweif, Beine, Gang - Fragen?

Hallo liebe Community,

ich hab nun seit knapp einem Jahr eine Reitbeteiligung auf einem 22-jährigen Tinker Wallach. Nun habe ich verschiedene Fragen an euch:

Seine Mähne ist dauerhaft eingeflochten, das will sie so, in meistens 5-6 Zöpfe, manchmal auch nur 3. Die wird dann alle 2/3 Wochen von ihr neu gemacht. Hab das nun auch schon öfters gemacht und dabei ist mir aufgefallen, dass sein Mähnenkamm total verschmutzt und verklebt ist...kann man da was dagegen machen? Offen lassen möchte die Besitzerin sie nicht, da er sich die Mähne immer ausreißt.

Meine zweite Frage ist zu seinem Schweif, der ebenfalls immer eingeflochten ist...den macht sie ca. ein Mal im Monat. Der ist aber immer nach ein paar Tagen bereits total dreckig. Sie meinte, den kann sie nicht offen lassen, weil der so schwer ist, dass der Tinker den nicht richtig hebt und dadurch immer der Schweif eingeschissen wird. Dafür muss es doch auch irgendeine Lösung geben...

Außerdem hat er an den Beinen Mauke. Im Internet habe ich nun schon öfter gelesen, dass man den Behang scheren soll, manche sagen dies soll man auf keinen Fall tun. Was ist da nun besser? Seine Beine werden immer geschoren und eingecremt...

Meine letzte Frage ist zu seinem Galopp. Ich nehme Reitstunden und die Reitlehrerin hat festgestellt, dass er im Vier- anstatt Dreitakt läuft und eventuell auch Arthrose an den Hinterbeinen hat. Ich soll ihn nun immer vorwärts galoppieren, da er immer kurz gehalten wurde und total langsam und komisch galoppiert..dabei reißt er immer seinen Kopf nach unten. Gibt es da noch was, womit man das verbessern könnte? Ich weiß, dass er schon älter ist, wollte trotzdem mal nachfragen.

BlueFire

Pferde, Gesundheit und Medizin, Tinker
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.