27 Jahre alt, ohne Ausbildung. Hab ich jetzt verloren oder gibt es noch Möglichkeiten für mich?

Also ich bin 27 und habe bisher (Leider) 2 Abgebrochene Ausbildungen. Die erste war eine überbetriebliche zum Bürokaufmann nach etwas weniger als einen Jahr hab ich sie abgebrochen weil meine (ex) Freundin damals Schwanger war.(Fernbeziehung) Dann war ich eine Zeitlang arbeitslos um meiner ex Schule/Ausbildung zu ermöglichen also mehr oder weniger Hausmann. Nach x-Lager Produktionshelfer Jobs habe ich dann irgendwann Angefangen mich auf Ausbildungsstellen zu bewerben und hatte dann auch eine als Koch die ich leider durch eine Allergie wiedermal Abbrechen musste -.-

Danach hatte ich Gefühlt gar keine Chance mehr durch das viele Kiffen in meiner Jugendzeit 15-18 war mein Abschluss Zeugnis auch die totale Katastrophe.

Sei dem Arbeite ich hier und da mal als Lagerhelfer bei irgendwelchen Zeitarbeitsfirmen. Zwischendurch natürlich immer mal Arbeitslos.

Aber so langsam Verliere ich jegliche Hoffnung. Die Arbeiten die ich mache sind meist Dumm und Mega Langweilig :( Dazu dann meistens Schicht Arbeit und über 1k euro verdient man sowieso nicht. Ich weiß da einfach nicht mehr weiter auch wenn ich zurzeit Arbeitslos bin. Vom Amt würde ich keine Unterstützung bekommen selbst wenn ich eine Stelle finden würde(Ausbildung)

Dazu bin ich noch Handwerklich extrem ungeschickt und Mega schüchtern :D

Ich weiß echt nicht weiter ... und der Gedanke sich den Rest des Lebens für sehr wenig Geld in Absolut Unbefriedigenden Jobs zu Versauern lässt mich so ziemlich erschaudern :/

Die Textwall tut mir Leid ..

...zur Frage

Die erste Ausbildung wäre eigentlich Ideal gewesen wenn man deinen Background betrachtet, aber nützt nichts der Vergangenheit hinterher zu trauern ..

Die Realität sieht leider so aus: Haste was biste was, haste nichts, biste nichts .. Und mit 2 abgebrochene Ausbildungen, ein katastrophalen Abschluss und wahrscheinlich zig abgebrochene Jobs biste leider unattraktiv auf dem Arbeitsmarkt. Besonders wenn du schon Vater bist denn Jung + Kind läßt oft (Für Firmenchefs) auf unflexibilität schließen.

Da kannst du leider keine großen Rosinen erwarten sondern eher das was du kriegst .. Aber auch in dem Bereich der Helfertätigkeiten oder Produktionstätigkeiten gibt es sicher auch welche die mehr fordernd sind und ggf. Spaß machen .. Aber in der Regel sind das harte Jobs die halt meist monoton und unbefriedigend sind .. Aber das ist halt der Tribut den mangelnder Ehrgeiz / Durchhaltevermögen fordert ..

Will dir damit kein auf den Deckel geben, ist leider Realität .. Da hilft nur die Einstellung ändern und Jobs ausüben die zwar nicht befriedigend sind aber Geld einbringen.

...zur Antwort

Kommt darauf an in welchen Kreisen du dich bewegst .. In edler Runde ist das ein großer Fauxpas ..

Der Tellerrand sollte Sauber bleiben und nicht als Ablage verwendet werden .. Ein dreckiges Messer (ich nehme an du meinst nicht dreckiges sondern nen benutztes / verschmiertes Messer) kannst du ja auch entweder mit der Gabel saubermachen und die reste im Tellerinneren ablegen oder halt eine Servierte dafür verwenden ..

Ich finde nicht dass es nen Unding ist, erleben will ich es aber auch nicht unbedingt ..

...zur Antwort

Die können dich des Hauses verweisen weil in der Hausordnung drin steht dass extern mitgebrachte Getränke & Snacks unerwünscht sind .. Ansonsten kann da nichts passieren .. Ggf. Hausverbot, aber eher selten.

...zur Antwort

Warum sollt es? Wirst doch nicht ständig davon Träumen im Schlaf auf Toilette zu gehen oder?

Das was du Schilderst gibt es häufig, hab davon schon paar mal im Internet gelesen .. Ist wohl "normal" und nichts was einem Sorgen machen sollte ..

...zur Antwort

Anrufen und Nachfragen .. Ich denk aber dass es auf Pech gehabt hinausläuft da die wohl nicht an ne spontane Wunderheilung glauben ..

...zur Antwort

2 Jahre Boxerfahrung sind zuwenig für das Profi Lager ..

Hast du bisher an Wettkämpfe teilgenommen? Hast du tatsächliche Kampferfahrung?

...zur Antwort

Und du denkst du kriegst dann weniger nervige Kommentare? Das endet eh nur damit dass du ewig lang gemobbt wirst, dich ggf. im Schulklo erhängst oder auf jemanden triffst der dir nen echten Hasen zeigen will ..

Also lass es einfach ..

...zur Antwort

In jeder Fahrschule steht es dir normalerweise frei den Fahrlehrer zu wechseln.

Allerdings meckern die meisten Fahrlehrer, das ist nicht persönlich gemeint und man sollt es auch nicht so aufnehmen .. Wenn gemeckert wird dringt das besser bis ins Hirn durch .. Wenn se dich bitten von wegen "Helen duhuu? Könntest du bitte bitte bitte" dann ist das nicht so prägnant ..

...zur Antwort