Nein ist es nicht

Jeder hat so seinen Geschmack und es ist subjektiv wenn man jemand nicht attraktiv findet. Das hat dann nichts mit Rassismus zu tun.

Ich habe eine dunkelhäutigen Arbeitskollegen. Wir gehen in der Pause, wenn es sich einrichten lässt un die Cafeteria und quatschen. Er ist ein netter Gesprächspartner und Kollege, aber ich finde ihn nicht attraktiv und das hat nichts mit Rassismus zu tun bzw. seiner Hautfarbe.

...zur Antwort

Mobbing Ja oder nein?

Hallo, ich brauche eure Meinung.

Also in der Schule haben wir über eine neue Sitzordnung geredet und unsere Lehrerin wollte eine der Problemschülerinnen neben einen meiner Freunde setzen. Man sollte dazu sagen das mein bester Freund in der letzten Reihe sitzt und diese Problemschülerin dann nicht mehr so gut zu sehen wäre. Daraufhin hat mein Bester Freund gefragt ob die Problemschülerin nicht mit mir Platz tauschen könnte, das ich dann hinten sitzen würde und sie relativ vorne (2.Reihe), da diese Problemschülerin sonst nur am Handy ist und Bilder macht da wie schon gesagt der Platz kaum zu sehen ist. Darauf hin wurde die Lehrerin direkt böse und sagte Sachen in einem herabschauenden Ton zu mir wie : ich glaube nicht das du es schaffst nicht mit (meinem besten Freund) zu reden, du bist doch nur mit allem am reden und noch mehr. Sie hat das vor der ganzen Klasse laut gesagt. Ich finde es gemein da es ja nicht mal meine Idee war. Danach kam sie dann mit der ''super'' Idee mir einen Zettel zu geben wo ich draufschreiben sollte das ich nicht mehr rede und diesen Zettel sollte ich mir dann auf den Tisch kleben. Das habe ich dann auch gemacht. Ich war kurz davor zu weinen da ich mich sehr gedemütigt gefühlt habe da sie es alles laut vor der ganzen Klasse gesagt hat.

Danach wollten sich 2 andere Mädchen nebeneinander setzen. Zu Ihnen war die Lehrerin super nett und erzählte das die beiden super Schüler sind und sie nicht möchte das sie weil sie beste Freunde sind sich gegenseitig runterziehen. Sie betonte mehrmals wie sehr sie die beiden Schülerinnen doch liebt und so.

Danach habe ich mich noch unverstandener gefühlt da sie zu mir so gemein war und zu den andern so nett. Ich habe angefangen leicht zu weinen aber es hat fast niemand gemerkt bis auf meinen Besten Freund.

Er ging dann (er ist Klassensprecher) zu der Lehrerin und fragte ob er sie draußen sprechen könnte. Das genaue Gespräch kannte ich nicht aber mein Freund sagte mir später das er ihr gesagt hat das er es gemein fand was die Lehrerin gesagt hatte, da sie zu mir so gemein war und zu den anderen so nett. Die Lehrerin kam wieder rein und sagte folgendes: Ich wurde darauf hingewiesen, das ich nicht ganz so nett zu (mein Name) war und wegen (mein Name) müssen wir uns jetzt alle so einen Zettel machen. Ich musste dann weinen und die Lehrerin hat mich aus dem Raum geschickt. Das war’s .

Zu dem ganzen muss ich sagen das ich schon ein paar mal rede aber echt nicht so übertrieben oft wie meine Lehrerin es behauptet. Außerdem gibt es da viele die viel schlimmer/öfter reden, wie die 2. Mädchen. Ich meine ich bin eigentlich auch garkeine schlechte Schülerin. Ich denke das diese Lehrerin mich einfach nicht mag da sie mich schon seit Anfang nicht leiden konnte, da meine große Schwester keinen guten Ruf hatte und sie ihre Taten mich ausbügeln lässt (hoffe man versteht was ich meine)

Also jtz meine Frage war es okay was die Lehrerin gesagt hat und ich hab nur überreagiert? oder nicht ?

LG

...zur Frage

Die Frage war ob es Mobbing war !

Also Mobbing ist es nicht. Da müsste der Konflikt schon über eine längere Zeit gehen.

Kleine Auseinandersetzungen sind erst einmal kein Mobbing, eher ein Konflikt.

Nicht alles, was gleich als Mobbing bezeichnet wird, ist gleich Mobbing !

Ob die Lehrerin dir unrecht getan hat, kann ich so nicht beurteilen, da müsste sich auch deine Lehrerin zu dem Vorfall äußern können. Vielleicht war es aus ihrer Sicht auch wichtig, hier eine pädagogische Maßnahme umzusetzen.

...zur Antwort

Wenn sie das ungeborene Kind nicht abtreibt und es kommt zur Welt wird sie dich auf Kindesunterhalt verklagen. Im Rahmen dieser Klage müsstest du die Vaterschaft abstreiten, so dass es zu einem Vaterschaftstest kommt, der klärt, ob du der Vater bist.

Wenn festgestellt wird, dass du der Vater bist, wirst du Unterhalt zahlen müssen bzw. dazu verpflichtet werden.

So meine laienhafte Meinung dazu.

Evtl. will sie dich mit der (angeblichen) Vaterschaft auch unter Druck setzen ...!

...zur Antwort

Das kannst nur du für dich entscheiden. Du kennst deine Freundin und ihren Freund. Es ist ein gefährliche Sache, auf dass du dich einlassen würdest. Du kennst ihr Sexualverhalten nicht und du kannst dabei auch psychisch leiden, nicht nur physisch.

Wer eine Dreier wünscht, hat evtl. ein schweifendes Sexualverhalten und hat evtl. auch schon Erfahrung mit Dreiern.

Für dich ist das vollkommen neu. Es kann auch passieren, dass die Freundschaft danach belastet ist.

Wäge ab, PRO und CONTRA, aus deiner Sicht und was du möchtest. Deine Einstellzng zählt, nicht der Wunsch deiner Freundin und ihrem Freund.

Ich rate dir ab!

Andrea, 17 Jahre

...zur Antwort
war gut

War im Mai dieses Jahres, ich 17 Jahre/er 18 Jahre.

Wir haben uns viel Zeit gelassen, sehr langes schönes Vorspiel mit viel Zärtlichkeit, für ihn war es auch das erste Mal. Ich habe die Führung übernommen, es war sehr schön. Nicht nur er, sondern auch ich hatte einen Orgasmus.

...zur Antwort
Ja hat man

Grundsätzlich ist Gewalt und Schlagen immer die letzte Lösung (ultima ratio).

Oft hilft eine klare Ansage. Wenn diese nicht hilft ist sich zu wehren als letzte Lösung meiner Meinung möglich, deshalb habe ich für ja gestimnt. Dabei spielt keine Rolle, ob Täter männlich oder weiblich bzw. Opfer männlich oder weiblich.

Also, man muss klare Grenzen setzen und Gewalt sollte nur dann gegen eine andere Person sein, wenn die eigene Gesundheit bedroht ist.

...zur Antwort

Als erstes: Setz dich nicht unter Druck !

Kuschelt zusammen, küsse ihn erst z@rtlich, dann fordernder, streichel durch seine Haare, öffne ihm das Hemd bzw.. fahre mit der Hand unter sein Shirt. Streichel seine Brust, ziehe ihm das Hemd bzw. Shirt aus, knabbere und lecke seine Brudtwarzen.

Gleichzeitig streichelst du seinen Schritt und drücke durch die Hose seinen Penis.

Öffne seinen Gürtel und ziehe die Hose runter und hole seinen Penis aus dem Slip, streichel ihn, ziehe die Vorhaut vor und zurück oder lecke den Penis...

Der Rest dürfte sich von alleine ergeben ...!

...zur Antwort
Nein finde ich nicht

Du setzt dich zu sehr unter Druck. Und höre nicht darauf was andere sagen und was sie Freundinmäßig und Sex schon alles erlebt haben

Da ist manches nur Aufschneiderei. Irgendwann wirst du ein M@dchen kennenlernen die dich so mag wie du bist und du sie auch mag.

Man kann nichts erzwingen. Und wenn du dich unter Druck setzt, merken dad die Mädchen und dann kommst du nicht gut bei ihnen an. Verstelle dich nicht, sei so wie du bist.

Viel Erfolg dir, denke positiv.

LG Andrea (17 Jahre)

...zur Antwort