“Und Ich (Gott) habe die Ğinn und die Menschen zu nichts anderem erschaffen, als Mir zu dienen.” (Quran 51:56)

und die Menschen sollen lernen, mit Kummer und Leid umzugehen, besonders wenn sie das Leid selbst hervorrufen. Es müssten keine armen Menschen geben, wenn wir kein kapitalistisches System hätten. Wir könnten viele Krankheiten besiegen, wenn wir nicht an an die Kosten der herstellung der Medizin denken und forschungen anstellen würden. Es müsste keiner im Krieg sterben wenn wir nicht egoistisch und unmenschliches denken hätten und die Nächstenliebe zulassen würden. Wir haben den Freinwillen bekommen und siehe da, wir nutzen sie nur für das schlechte..

Ein baby stirbt nicht, weil es sünden hat, sondern weil es sein schicksal ist. Ist der Tod oder eien Krankheit aber eine Strafe ? Nein, denn wir kehren nur zu dem zurück, der uns erschaffen hat und adas Diesseits ist nur eine Prüfung und von kurzer Dauer. Wird das Baby in die Hölle kommen ? Nein denn das Baby ist frei von allen sünden. Das Diesseits ist kurz und das Jensseits ist ewig. Wir vetrauen und glauben an Allah und das Jensseits. Alles hat seine Gründe, man muss nur stark sein. Allah sieht unser innerstes und nur er kann uns das Leben erleichtern.

“Er ist es, Der Wasser aus den Wolken herniedersendet; davon habt ihr zu trinken, und davon wachsen die Gebüsche, an denen ihr (euer Vieh) weiden lasset. Damit lässt Er für euch Korn sprießen und den Ölbaum und die Dattelpalme und die Trauben und Früchte aller Art. Wahrlich, darin liegt ein Zeichen für nachdenkende Leute. Und Er hat für euch die Nacht und den Tag dienstbar gemacht und die Sonne und den Mond; und die Sterne sind auf Seinen Befehl hin dienstbar. Wahrlich, darin liegen Zeichen für Leute, die Verstand haben. Und was Er auf der Erde für euch erschaffen hat, ist mannigfach an Farben. Wahrlich, darin liegt ein Zeichen für Leute, die sich mahnen lassen. Und Er ist es, Der (euch) das Meer dienstbar gemacht hat, auf dass ihr zartes Fleisch daraus esset und Schmuck daraus gewinnt, um ihn euch anzulegen. Und du siehst, wie die Schiffe es durchfahren, auf dass ihr Seine Huld suchet und auf dass ihr dankbar sein möget. Und Er hat feste Berge auf der Erde gegründet, damit sie nicht mit euch wanke, und Flüsse und Wege, damit ihr recht gehen möget; und (Er hat) Wegzeichen (geschaffen); und durch die Gestirne finden sie die Richtung. Ist wohl nun Der, Der erschafft, dem gleich, der nicht erschafft? Wollt ihr euch denn nicht ermahnen lassen?” (Quran 16:10-17)

...zur Antwort

Islamist sagt man im Westen, weil sie ihre eigenen Maßstäbe für extremtäten nehmen. dabei ist das wort wiedersprüchlich, falsch und nicht richtig definierbar. Islamist kann auch terorist bedeuten oder einfach nur einen muslim der sich an die fundamentalen gesetze des islams hält. wobei man wissen sollte, was das fundament der religion ist um somit sich kritisch mit den allgemeinen mentalitäten des westens auseinder zusetzen. viele menschen sind nur noch medien abhängig und verblödet...islam ist ein eigenes wort für sich und kann keine anhängsel haben. das wäre so als ob ich bsp. den namen thorsten zu thorstinistisch^^ umwandeln würde udn kein mensch genau sagen könnte was das genau ist ohne gleiche alle menschen mit dem namen thorsten miteinzubeziehen. aber muslime sind schon daran gewöhnt die kreativsten und beleidigensten titeln zu bekommen... und ja es ist eine beleidigung !

...zur Antwort

Es kommt darauf an welche gebete du meinst. einmal gibt es die sogenannten dua, diese kan man fast überall machen, einfach nur hände öffnen in richtung Himmel und ein Bittgebet verrichten (" Allah vergib mir meine Sünden etc." und dabei Allah lobpreisen, sich immer Bedanken und hilfe fordern für sinnvolle sachen und nicht dabei vergessen zu sagen " Allah, doch wenn mein Wunsch schlechte Folgen für mich oder z.b für die Familie, Freunde oder anderen Menschen haben sollte, dann solle es nicht geschehen" denn die folgen einer Tat können manchmal schief laufen, ohne das man sich das hätte denken können oder erst garnicht soweit denken konnte. und dann am ende ein Amin/Amen.) Dann gibt es noch das Pflichtgebet, welches man 5x täglich macht. Dabei gibt es festgelegte Haltungen und einige festgelegte Gebete und die Einstellung des herzens zum Gebet, ohne die das gebet nicht gültig wird.

...zur Antwort

Ein Imam ist ein besserer Therapeut als der Therapeut selbst. Irgendwelche Probleme muss du ja haben, wenn du negativ denkst etc. Such die eine Moschee auf und kontaktiere die weisen Menschen dort, sie werden dir definitiv helfen oder dir raten lieber einen Arzt aufzusuchen. Manche Therapeuten reden machmal echt nur Mist oder helfen einem eben garnicht weiter...viel erfolg.

...zur Antwort

Du kannst nicht nur eine sache rauspicken und die Partei wählen, die deiner Meinung nur in der sache "Privatisierung der Religionen" entsprechen. das gesamt Konzept der Partei sollte deiner Vorstellungen entsprechen und nicht nur einer sache.

...zur Antwort

Das kann nur Allah wissen, aber beim fasten sollte man sich von verbotenen sachen vernhalten, denn sonst wird es nicht angenommen heißt es. Also frag lieber einen Hoja :))

...zur Antwort
  1. Ein Besuch bei einem Imam würde nicht schaden, denn dieser wird feststellen, ob die Person wirklich bessesen ist oder nicht.
  2. Ein Jinn kann nur durch Gebte vertieben werden
  3. Unabhaängig davon ob die besessene Person gläubig oder ungläubig ist, wird sie zu 100% verschwinden, wenn der Imam die richtige Aya rezitiert, aber der Bessene sollte danch lieber prakizieren...

Viel Erfolg

...zur Antwort

Harun Yahya behauptet auch, dass er der Messias sei !! Lies bloß nicht seine Werke !!

...zur Antwort