Ich wette du hast einfach Angst im Dunkeln. Also du rechnest immer damit das dich etwas packt oderso das du nicht sehen kannst. Konfrontationstherapie hilft da sehr. Du musst Erfahrungen sammeln das Dunkelheit nicht schlimmes ist. Aber auch nur da wo du zu 100% weißt das du in Sicherheit bist. Dh Zuhause. Geh im Dunkeln in deinem Schlafzimmerimmer spazieren, erst kruz und dann immer länger. Dann wagst du es mal durch den Flur. Am offenen Türen vorbei und irgendwann in den Keller.

Angst schadet aber nicht deswegen musst du auch nichts unternehmen wenn es dich nicht stört

...zur Antwort

Sehr geringe Wahrscheinlichkeit. Kommt drauf an wie lange es her war bis sie in das Wasser gestiegen ist. Die Frage ist eher was machst du wenn sie dein Sperma findet, das löst sich nähmlich nicht auf. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

...zur Antwort

Hey, mein Penis ist ca 21cm lang. Wie dick weiß ich nicht. Ich hab meine Freundin entjungfert und es gab außer beim 1. mal keine Probleme. Analverkehr konnten wir bisher leider nicht machen. Sie hat mit irgendwann gesagt das sie mich, nach dem petting (https://de.m.wikipedia.org › wiki › Petting) das erstemal erregt gesehen hat etwas Angst bekommen hat. Nach dem 1. Mal nach ca. 9 Monaten Beziehung (wir waren schon 17-18) hat sie mich nach Hause geschickt weil es wohl so schlimm war. 1 Woche später wurde ich glaub ich 19 oder 18. An dem Tav haben wir es locker über 10mal "getrieben" es gab keine Probleme und sie hatte auch spaß. Kommen tut sie aber nicht durch das klassische "rein raus" aber sie sagt sie möchte aufgarkeinen Fall einen kleineren Penis.

Aber denke jede Frau ist da anders, dies ist nur mein,ihre,unsere Geschichte.

...zur Antwort

Verabrede dich mit ihr, rede lange mit ihr und werd immer persönlicher. Dann kommst du auf das Thema Sex und fragst sie irgendwann wir sie zu Freundschaft + steht. Evtl. merkst du schon im Gespräch das sie dafür nicht zu haben ist.

Verstehe das gehetze hier schon wieder nicht. Antwortet vernünftig oder lasst es, ihr kennt den Guten nicht und wisst nicht wie er zu der Frau steht!

...zur Antwort

Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

Mein Ex hat sich vor 3 Monaten (4 Jahre Beziehung inklusive 2,5 Jahren zusammenwohnen) getrennt. Er war unglücklich und hatte daher nicht mehr genug Gefühle für mich. Warum weiß er angeblich selbst nicht. Soweit ich verstehe waren die Gründe dafür eine Kombi aus a) Alltag b) diverse Kleinigkeiten, die ihn plötzlich (vorher nie wirklich) gestört haben (z.B. dass ich bei Feiern meistens früher heim wollte als er) c) weil ich ein paar Monate viel krank war was mich natürlich runtergezogen hat und was ihn belastet hat c) er die letzten Monate viel beruflich unterwegs war. Er hat leider nicht mit mir über seine Gefühle und dass er unglücklich ist gesprochen, er dachte, wir bekommen es wieder hin. Wir hatten eine sehr liebevolle, harmonische und glückliche Beziehung, dieselben Werte und Zukunftspläne, er sagte und zeigte immer wie glücklich er mit mir war. Wir waren beide in die Familien des anderen integriert, keiner hat mit einer Trennung gerechnet, alle waren geschockt, weil man ihm nie etwas angemerkt hat.

Er war in den 3 Monaten mehrfach da, wir haben dann zusammen gegessen und geredet. Sofern wir nicht über uns geredet haben wirkte er dabei immer entspannt. Ich liebe ihn noch immer sehr und würde gern wieder mit ihm zusammensein. Er war vorgestern da und sagte, dass er auch traurig ist, dass es so weit gekommen ist, das wollte er auch nicht. Er weiß, dass er große Schuld hat, weil er nichts sagte und dass wir höchstwahrscheinlich noch zusammen wären, wenn er über seine Gefühle gesprochen hätte. Er war gern mit mir zusammen und es gibt einiges an mir/ unserer Beziehung, was er vermisst. Er schließt nicht aus, irgendwann wieder mit mir zusammensein zu wollen, aber er will so nicht zurück; er will nicht wieder einziehen und ein Paar sein und aus dieser Situation heraus an unserer Beziehung arbeiten. Wir haben jetzt beschlossen, dass wir uns regelmäßig treffen, etwas unternehmen und schauen, was passiert, ob er dabei wieder Gefühle entwickelt/ seine Gefühle wieder zum Vorschein kommen. Kann das so funktionieren und kann ich irgendwas tun um seine Gefühle wieder zu wecken? Ich bin mir nichtmal sicher, ob seine Gefühle komplett weg sind, oder ob sie nur unter einem Haufen Alltag und Stress begraben wurden. Er sagt zwar er glaubt nicht, dass seine Gefühle wiederkommen, ich könnte mir aber vorstellen dass er das nur sagt um mir keine Hoffnungen zu machen, weil er es halt einfach nicht weiß. Ich kann verstehen, dass er nicht "einfach" wiederkommen will um an der Beziehung zu arbeiten. Wir könnten zwar schöne Dinge zusammen unternehmen, hätten aber trotzdem die Belastung des Alltags. Vielleicht ist es wirklich besser, sich quasi "neu" zu treffen, also neu anzufangen und dabei zu schauen, ob Gefühle aufkommen. Hat jemand von euch vielleicht schonmal so eine Erfahrung gemacht? Denkt ihr es ist möglich, dass er bei "Dates" (z.B. Escape Game, Kino, Bowling..) Spaß mit mir hat und dabei seine Gefühle für mich wiederfindet?

...zur Frage

Ich weiß wie du das meintest.

Evtl will er auch einfach Single sein. Ne Beziehung kann echt belastend sein auch wenn man den anderen noch so doll liebt. Das macht dir vlt keinen Mut aber hilft dir vlt das zu verstehen. Ich hab auch Momente an denen ich denke das meine Beziehung mich sehr einschränkt nur dass ich merke dass es mir das wert ist. Ich wünsche dir viel Glück und hoffe für dich dass ihr wieder zusammen kommt. Ich denke es ist ein gutes Zeichen wenn er nach 3 Monaten noch nicht von dir losgelassen hat und immer noch viel mit dir unternimmt.

...zur Antwort

Kann ich bei meinem Ex wieder Gefühle wecken?

Mein Ex hat sich vor 3 Monaten (4 Jahre Beziehung inklusive 2,5 Jahren zusammenwohnen) getrennt. Er war unglücklich und hatte daher nicht mehr genug Gefühle für mich. Warum weiß er angeblich selbst nicht. Soweit ich verstehe waren die Gründe dafür eine Kombi aus a) Alltag b) diverse Kleinigkeiten, die ihn plötzlich (vorher nie wirklich) gestört haben (z.B. dass ich bei Feiern meistens früher heim wollte als er) c) weil ich ein paar Monate viel krank war was mich natürlich runtergezogen hat und was ihn belastet hat c) er die letzten Monate viel beruflich unterwegs war. Er hat leider nicht mit mir über seine Gefühle und dass er unglücklich ist gesprochen, er dachte, wir bekommen es wieder hin. Wir hatten eine sehr liebevolle, harmonische und glückliche Beziehung, dieselben Werte und Zukunftspläne, er sagte und zeigte immer wie glücklich er mit mir war. Wir waren beide in die Familien des anderen integriert, keiner hat mit einer Trennung gerechnet, alle waren geschockt, weil man ihm nie etwas angemerkt hat.

Er war in den 3 Monaten mehrfach da, wir haben dann zusammen gegessen und geredet. Sofern wir nicht über uns geredet haben wirkte er dabei immer entspannt. Ich liebe ihn noch immer sehr und würde gern wieder mit ihm zusammensein. Er war vorgestern da und sagte, dass er auch traurig ist, dass es so weit gekommen ist, das wollte er auch nicht. Er weiß, dass er große Schuld hat, weil er nichts sagte und dass wir höchstwahrscheinlich noch zusammen wären, wenn er über seine Gefühle gesprochen hätte. Er war gern mit mir zusammen und es gibt einiges an mir/ unserer Beziehung, was er vermisst. Er schließt nicht aus, irgendwann wieder mit mir zusammensein zu wollen, aber er will so nicht zurück; er will nicht wieder einziehen und ein Paar sein und aus dieser Situation heraus an unserer Beziehung arbeiten. Wir haben jetzt beschlossen, dass wir uns regelmäßig treffen, etwas unternehmen und schauen, was passiert, ob er dabei wieder Gefühle entwickelt/ seine Gefühle wieder zum Vorschein kommen. Kann das so funktionieren und kann ich irgendwas tun um seine Gefühle wieder zu wecken? Ich bin mir nichtmal sicher, ob seine Gefühle komplett weg sind, oder ob sie nur unter einem Haufen Alltag und Stress begraben wurden. Er sagt zwar er glaubt nicht, dass seine Gefühle wiederkommen, ich könnte mir aber vorstellen dass er das nur sagt um mir keine Hoffnungen zu machen, weil er es halt einfach nicht weiß. Ich kann verstehen, dass er nicht "einfach" wiederkommen will um an der Beziehung zu arbeiten. Wir könnten zwar schöne Dinge zusammen unternehmen, hätten aber trotzdem die Belastung des Alltags. Vielleicht ist es wirklich besser, sich quasi "neu" zu treffen, also neu anzufangen und dabei zu schauen, ob Gefühle aufkommen. Hat jemand von euch vielleicht schonmal so eine Erfahrung gemacht? Denkt ihr es ist möglich, dass er bei "Dates" (z.B. Escape Game, Kino, Bowling..) Spaß mit mir hat und dabei seine Gefühle für mich wiederfindet?

...zur Frage

Och man, ich fühle mit dir!

Das wichtigste ist das du ihm zeigst das du ihn liebst. Zb indem du aufzählst was so toll an ihm ist, seine Schwächen klein redest und dich für seine Probleme interessierst. Wenn er Stress hat musst du dich darüber (nicht über ihn) ärgern und einfach mitfühlen. Und du musst an deinen Fehlern arbeiten. Wenn du gestresst bist und ihn das nervt weil du es an ihm auslässt einfach runter kommen und sagen dass es dir leid tut dass du sowas an ihm auslässt und dass es dich sehr beschäftigt wie du in solchen Situationen bist. Außerdem musst du auch mal zurück treten wenn es um seinen Willen geht. Du musst ihm zeigen das du für ihn zb länger auf der Party bleibst, nicht immer aber abundzu und in verschiedenen Situationen. Er muss merken was er an dir hat, dass du nicht oder nicht leicht zu ersetzen bist. Vlt braucht er jetzt erstmal ne Pause, Freiheiten die er in der Beziehung nicht so hatte. Vlt mal n Wochenende alleine mit Freunden, zocken, saufen, misst bauen. Aber du bist nicht sein Untertane, las dich nicht koomandieren wenn es dir nicht passt, er darf nicht die Kontrollen über dein Leben haben nur damit er glücklich ist, du darfst auch nicht zu kurz kommen.

...zur Antwort