Moin moin.Nein. Chins haben einen Stopfdarm wegen dem sie unkontrolliert und völlig willkürlich ihre Losung verlieren. Ihren Darm können die Tiere nicht kontrollieren.



Wir haben unsere an Pipischalen gewöhnt. In denen landet schon recht viel Urin, aber absolut nicht alles. Beim Spielen landet doch mal ein "Abwehrtropfen" irgendwo.



Allerdings ist die Losung hart und ganz grob gesagt mit TicTacs vergleichbar. Wenn man nach dem Freigang saugt, ist eigentlich alles Verlorene wieder weg. Lg

...zur Antwort

Moin moin,

Wenn du wirklich stark aufs Budget achten musst, dann kann ich dir den Carson Poison Motor (9€), als Regler einen CTI Thor 15hc (oder LI, wenn du mit Lipos fährst) (21€) empfehlen. Bei Servos, grade wenn du ins Gelände willst, achte auch die Stellkraft und darauf, dass ein Metallgetriebe verwendet wird. Da ich selber nur Onroad fahre, habe ich da einfache Robbeservos bei mir verbaut und kann dir da keine direkten Preise nennen.

Wo liegt denn dein Budget für den ganzen Truck? Mit 50€ alleine wirst du, grade bei den Trucks nicht weit kommen...

Ich liste mal ein paar Optionen nach Preis auf.

  • Bruder Umbauten - Wenn sie nur fahren sollen, eine echt gute Einstiegsmöglichkeit. schaue da mal bei rc-bruder.de vorbei.
  • Tamiya - Eigentlich der gängigste Hersteller im Truckbereich. Die Baukästen sind super und einfach aufzubauen- Es ist eigentlich alles dabei und es gibt viel Zubehör
  • Wedico - Eine Preisklasse über Tamiya, ein bisschen detaillierter.
  • Scaleart - Der Name ist Programm. Was die bauen, ist echt schon Kunst. Und damit natürlich auch im Preis recht angezogen.

Hersteller von Zubehör:

  • CTI - Licht/ Schaltmodule, Regler, Baumaschinen
  • Carson - Auflieger, optisches Tuning
  • Beier - Sound und Licht
  • Servonaut - Regler, Sound, Licht, Motoren
  • pistenking - Rundumlichter
  • Veroma - Licht und Auflieger

und diverse Andere natürlich.

Schau dich am besten mal in einem der Fachforen um. Ich empfehle hier das www.modelltruckforum.de. Modelltruck net ist ebenfalls ein gutes und informatives Forum.

Ich selber baue auch "Low Cost" und verarbeite viel "Haushaltsmüll" und versuche diverse Teile selber zu bauen. Aber gut 300-400€ solltest du für einen brauchbaren Truck schon einplanen.

ps: das ist einer von meinen ;-)

...zur Antwort

Moin,

diePest hat Recht. Auf der Campingfläche sind ausser Glasbehälter alle Gefäße erlaubt. (Gegen das Nutella oder Marmeladenglas sagt da keiner was). Man will schlicht verhindern, dass die Glasflaschen brechen und sich Leute daran verletzten. (Man höre und staune, es bringt sogar was ;-) )

Im Infield selber sind nut Tetrapacks mit maximal einem Liter Inhalt erlaubt, damit auch fleißig Getränke gekauft werden.. :-(

...zur Antwort

Moin,

Flenzi (ps: du bist auch überall ;-) ) Hat schon Recht. Wenn du den Baukastenmotor verwendest, kann es nur am Getriebe liegen. Hast du da eventuell einen anderen Gang eingelegt?

Hebel aussen ist der erste Gang, mitte der Dritte und reingesdrückt ist der Zweite.

...zur Antwort

Moin,

Das wird nichts werden. Selbst mit einem FS17 brauchst du eine eingetragene Begleitperson und das Auto muss eingetragen sein. Ich bezweifel, dass ein RA/RS die Verantwortung übernehmen wird.

Ausserdem brauchst du einen Personenbeförderungsschein. Den gibt es erst mit 18. Von der Eignung, einen großen Retter mit Sonderrechten ohne wirkliche Erfahrung zu fahren, halte ich für sehr grenzwertig.

Freue dich, dass du mit 17 überhaupt schon auf nem Retter mitgenommen wirst. Das lassen die wenigsten Wachen zu.

...zur Antwort

Klar kannst du. Rechtlich spricht nichts dagegen. Beachte aber die Kleiderordung deiner Organisation. Wenn das DLRG für den Sanitätshelfer das Rückenschild Sanitätshelfer vorgesehen hat, bist du daran gebunden.

Wir (ASB) haben uns auf SANITÄTSDIENST geeinigt. Mit ausnahme von ÄrztenNotärzten haben das alle zu tragen, egal ob EH, SanH, RS, RA oder sonstwelche Fachausbildungen.

...zur Antwort

Moin,

probier mal Stronghold. Das hat bei uns noch nie versagt. Deutlich wirksamer, weil die Flöhe noch nicht resistent sind und es ist viel verträglicher.

Parallel zum Fogger kannst du auch Neudorff Antifloh versprühen.

...zur Antwort

Moin,

Was genau schwebt dir denn vor? Und wo willst du mit dem Modell irgendwann hin? Die absolut günstigste Einstiegsmöglichkeit ist ein Umbau von Brudermodellen. Der Scania eignet sich sehr gut, da er von Haus aus schon sehr detailliert ist. Ein Bruder-LKW zum Fahren bringen liegt je nach Können bei 100-200€. Umbausätze gibt es z.B. beim rc-bruder.de. Ausserdem ist Robbe und Wedico kompatibel.

Die, meiner Meinung nach, beste Einstiegsmöglichkeit ist Tamiya. Eine schlichte 2-Achs Zugmaschine bekommt man schon für 240€. Für die Tamiyamodelle gibt es massig Zubehör.

Du bräuchtest natürlich noch das nötige RC Zubehör wie Sender/Empfänger, Regler, Servos etc.. CTI hat einen echt guten und günstigen Regler (21€) und diverse Schaltsteine für Licht im Angebot. Ich fahre alle meine Modelle mit CTI Modulen und einer güstigen 2,4ghz 6Kanal Funke.

Ich würde dir die beiden Fachforen (modelltruckforum.de & modelltruck.net) nahelegen. Da bekommst du weit höherwertige Hilfe als auf dieser Plattform. Falls du dich dort anmelden solltest, schau mal nach mir (0816)

Falls du hier noch Fragen hast, immer raus damit. Ich pinn mir meine Antwort mal ins Abo.

...zur Antwort

Wenn man den Chat deaktiviert ist man nicht mehr als Online zu erkennen. Einer der Vorteile vom deaktivierten Chat. ;-)

...zur Antwort