Was kann ich gegen angeschwollene Brustwarzen tun?

4 Antworten

Also ich habe das ganze schon seid 3 jahren bin jetzt 18. Ich war bei 5 Ärzten deswegen und alle haben das gleiche gesagt, dass es wieder von alleine weg geht. Aber das tut es nicht also habe ich ein paar tricks das ganze zu vermindern keine ahnung ob das bei allen hilft aber bei mir hilft es ein bisschen

Mir wurde von ärzten empfolen kein gras zu rauchen ( was ich getan habe ) hat aber nicht viel geholfen trotzdem habe ich aufgehört.

Angefangen was zu ändern habe ich jetzt vor ca einem halben jahr indem ich kein Schweinefleisch mehr esse da sind nämlich hormone wie nichts drinnen genau das gleiche mit Milch also das einfach weg lassen ist am anfang echt schwer aber man gewöhnt nich dran und ernährt sich am ende auch noch gesünder. Dann habe ich angefangen ins gym zu gehen und viel Brust zu trainieren hilft auch sehr weil dann nicht mehr nur eure Brustwarzen vorstehen

Vor ein paar wochen habe ich angefangen Nahrungs-Ergänzungsmittel zu nehemn und zwar Magnesium Vitamin D und Zink gibt es überall dazu kommt noch das ich mich im sommer oft im garen in die sonne lege

Hoffe das hilft hier ein paar leuten als es bei mir angefangen hat gab es neimanden der tipps gibt wie man das ganze in den griff bekommt. ✌🏼

1. ICH BIN EIN JUNGE

  1. War schon beim Arzt der hat gesagt ist nicht schlimm geht wieder im nächsten sommer weg ...

  2. Ich habe ansonsten einen durchtrainierten körper nur diese brust gibt es ein medikament dagegen?

Das hört sich nach einer "GYNÄKOMASTIE" an. Das heißt, dass deine Brustdrüsen, wie bei einem Mädchen wachsen. Das kann man ambulant, operativ entfernen. Ist nicht schlimm, dauert ca. 1/2 bis 1 Stunde. Geh mal zu einem niedergelassenen Chirurgen.

Zuhause geht es mir immer komisch?

Hey,
ich habe seit ein paar Wochen Zuhause immer ein komisches Gefühl...
Ich möchte gar nicht mehr aufstehen und am liebsten den ganzen Tag liegen bleiben...
Sobald ich dann aufstehe fühle ich mich total schwach und ganz "benommen" ...
Dennoch, wenn ich morgens schon das Haus verlasse und ich Sachen Unternehmen muss, habe ich das nur ganz leicht... mich verfolgt aber dauerhaft ein negatives Gefühl... denke oft daran, dass ich jede Sekunde einfach sterben kann und ich dann nicht mehr existiere... Deswegen denke ich sehr oft an den Sinn des lebens und den Sinn von allem generell.. ich kann deswegen einfach gar nichts mehr genießen... ich sehe das Leben nicht mehr wie "normale" Menschen...
Werde dann ganz unruhig und wenn ich stark dran denke, muss ich mich immer ganz komisch bewegen und mich anfassen und vll sogar auch kneifen oder kratzen...
Ich fühle mich schwach aber schaffe es trotzdem den ganzen Tag zu laufen und auch zu feiern und zu tanzen... in solchen Momenten geht es mir auch besser...
Nur ich weiß nicht was ich dagegen tun soll, weil ich merke, dass umso später es wird, wenn ich Zuhause bin, dass es dann auch schlimmer wird mit diesem "Schwindel" oder was auch immer das ist...
Ich sitze meistens den ganzen Tag vor dem PC und bewege mich höchstens für etwas zu trinken oder zu essen :/
Ich bin 22 und wiege circa 55 kilo (Ich bin recht schlank für meine Größe aber nicht Magersüchtig)
Ich mache mir gerade nur solche Sorgen... egal was ich mache... ich denke immer daran, dass es Morgen vorbei sein könnte oder sogar in dem moment und bin dann komplett "woanders" und nervös...

...zur Frage

Kann man Menschen glücklich machen in dem man von Ihnen beeindruckt ist?

Ein Teenager stirbt beim Versuch auf einem Hochhaus ein Selfie zu machen. Ein Mann operiert sich seine Genitalien, Brustwarzen und Bauchnabel weg, weil er ein Alien sein möchte. Eine Frau macht Schönheitsoperation bis zur Unkenntlichkeit. Wieso das Ganze?
Das sind natürlich Extremfälle, aber im kleinen Rahmen sieht es so aus, dass die Einen Statussymbole anhäufen und die Anderen eben durch ihr Aussehen, Verhalten,... versuchen zu beeindrucken.

Wir dursten nach Anerkennung und Aufmerksamkeit. So ziemlich alles was wir tun, basiert darauf andere Menschen unbedingt beeindrucken zu wollen, eine Bestätigung zu erhalten, das wir gut sind wie wir sind, das wir eine Daseinsberechtigung haben. Der einfachste Weg diese Anerkennung zu erhalten ist die berufliche, schulische Laufbahn, läuft das schief ist die Kreativität gefragt. Ausgefallenes Aussehen, Handlungen oder eben Aussagen. Einige beweisen sich in der Kriminalität, oder stechen mit besonders kontroversen Meinungen hervor, oder machen sich zum Laufburschen irgendwelcher Gruppierungen an, um ihre Anerkennung dort zu erhalten.

Klappt alles nicht fällt der Mensch voller Selbstzweifel in ein tiefes Loch. Das Endresultat sind dann entweder Depressionen, psychische Erkrankungen, suizidale Gedanken oder eben völlige Gleichgültigkeit und Hass. Gefährlich wird es, wenn dieser Mensch tatsächlich an einem Punkt gerät an dem er der Meinung ist , dass er nichts mehr zu verlieren hat.

Und dabei ist die Lösung all dieser Problem eigentlich doch so einfach. Er möchte im Grunde nur andere Menschen beeindrucken. Anderen Menschen das Gefühl zu geben sie sind toll wie sie sind und was sie können, kostet uns kaum Aufwand, aber könnte das Leben eines anderen Menschen sehr stark beeinflussen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?