Teamspeak 3 -Channel Commander! Was bringt der?

1 Antwort

> "(...) man bekommt dadurch nichts besonderes." (Zotor)

Richtig, man selbst bekommt außer einer roten Lampe ersteinmal nichts dazu: Keine Sonderrechte oder Ähnliches, aber der Channel-Commander ist mehr als überflüssige Kosmetik oder um "Cooler" zu sein.

Andere TeamSpeak-Benutzer können allgemein Channel-Commander in Ihre Whisperlisten aufnehmen, um unabhängig vom jeweiligen Server/Channel eine Taste damit belegen zu können, mit der auf diese Weise markierten Person zu sprechen.

Ein Beispiel: Adam sei in einer Gesprächsrunde dafür verantwortlich, dass in seinem Channel alles rundläuft, etc. und auf einem anderen Server (oder zumindest in einem anderen Channel) sei Berta die Teamleiterin einer Spielegruppe. Cäsar hat sich eine Whisperliste (Extras > Whistperlisten) angelegt um per "C" mit dem jeweiligen Channel-Commander zu sprechen. So wird er beim Drücken von "C" im einen Channel mit Adam und im dem zweiten Channel (der auch auf einem anderen Server liegen kann) mit Berta sprechen, ohne wissen zu müssen, wer "das Sagen" oder zumindest den Überblick hat.

16

Um einen Client in seine Whisperliste aufzunehmen muss diese Person nicht Channel Commander sein.

0

Was möchtest Du wissen?