Ist PokerStars.com rigged?

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Ja, definitiv! 58%
Nein, alles ist fair! 16%
Ich bin mir nicht sicher! 11%
Ja klar, dadurch lässt sich für die Betreiber noch mehr Gewinn erzielen 11%
Nein, warum sollten Sie? 5%
Ich spiele gar kein Poker 0%
Ich spiele auf einer anderen Platform 0%

18 Antworten

Ja, definitiv!

Ja bei Pokerstars wird ganz sicher Beschissen . Und wer hier behauptet er ist bei Pokerstars dauerhaft im Plus der Lügt . ich habe diverse Graphen in Pokerblogs verfolgt und auf lange sicht verlieren sie alle zumindest bei Pokerstars so meine Erkenntnis .Ich habe Kumpels die seit dem Boom bei Pokerstars spielten und was soll ich auch sagen trotzdem sie Gewinne gemacht haben spielt seit 2010 keiner mehr bei Pokerstars .Das sollte zu denken anregen grade bei Leuten die darinn ihre Berufung sahen und tagtäglich 8h ihres Lebens mit Cashgame an 14 Tables investierten .Außerdem ist doch klar das Leute die zum ersten mal groß eincashen durch Pokerstars bevorzugt werden damit sie nicht zu schnell den Spass daran verlieren den Bonus frei zu spielen .Aber Langfristig holt sich Pokerstars sein Geld zurück das ist Fakt .Weil Pokertars natürlich weiss das bereits nach 3 Monaten 66% der Ersteinzahler Online Poker dem Rücken gekehrt haben . Pokerstars ist doch die größte internationale Geldwaschmaschine der Welt und der Rest der Ahnungslosen bei Pokerstars sind Rakehuren die von Pokerstars mit minimalen Gewinnen bei der Stange gehalten werden und vom großen Geld träumen .Bis die checken das sie für jeden 1$ den sie verdienen Pokerstars erst 5$ einnimmt bevor sie den 1$ ausschütten und sich wie Schneekönig über Rackeback freuen wird das ewig so weiter gehn die dummen sterben nie aus eher wird Online Poker in Deutschland legal . @ cincinnatikid ich glaube nicht das MTTs geeignet sind Geld zu vermehren .

Ja, definitiv!

ja is es und zwar sowas von ich hab keine worte dafür

bin zum b bei pp diana ob ich was kann schau bei sharkskope nach

ich spiel jedes jahr um 5000 turniere im internet meist rebuy bin bei allen pokerräumen im gewinn seit rund 18 monaten heis ich bei pp diana + seit 6 jahren spiel ich regelmässig poker bei pp hab ich angedangen

bei ps gewinn ich mit top händen aa kk qq ak grad mal 50% der hände in der rebuy phase wenn ich all in geh + das oft gegen esel die mit k4 44 a7 oder anderem stuss callen

ganz schlimm wärend der rebuyphase was auf turn + river pasiert darüber möchte ich mich garnich äussern ich selber bin spätestens beim flop all in aber ich seh was anderen spielern mit top set pasiert

hab 6 monate bei ps gezockt weil ich von anderen guten spielern gehört hab das das spiel bei ps am fishigsten is + hab auch da gewonnen aber wie oft echte schwachsinnige nich mal fische sondern echte deppen auf turn und river backdoor gewinnen oder bei nem all in mit 25% + wenniger gegen top hände gewinnen is einfach unglaublich

ich sag mal was mir aufgefallen is

1 esel werden ganz klar bevorzugt % te spielen fast keine rolle bei nem all in

2 was auf turn + river pasiert is nich zu glauben

3 bigstacks die oft und viel bluffen werden ganz klat bevorzugt egall ob se selber all in gehn oder auf ein reraise all in callen

4 solide tighte spieler verlieren zu oft endweder bei nem all in oder auf turn + river wie oft ich gesehn hab das einer topset oder top 2 pair verliert gegen nen bluffer der auf turn + river findet was er brauch oft backdoor zum b ak gegen q3 im flop ak4 auf turn 5 auf river 2 das is mathematisch keines fals erklärbar

5 nach der rebuyphase normaliesieren sich die %te aber trotzdehm is ne 80% hand nich bei 80% eher 60 immernoch werden die esel bevorzugt backdoorsachen die im promilebereich oder bestenfals 5% betragen pasieren zu 20% oder noch mehr

6 wie oft ich gegen dummbluffer aus turnieren rausgeflogen bin wenn se wieder + immer wieder raisen + ich all in geh die dann mit schwachsinn callen a7 44 k3 + ähnlichen stuss

ich hab mich bei ps über dieses gedonks beschwert nich einmal ne so ungefähr 100 mal mir haben se versichert das alles in ordnung sei und ich mit top händen oft gewinn es kommt mir nur so vor

laut deren statistik hab ich mit top händen 88% gewonnen

laut meiner eigenen strichliste die ich dann angefangen hab zu machen gewinn ich mit top händen grad mal mickrige 50% gegen schwachsinnige die eigentlich im schnitt nich mal 25% haben dürften hab die liste 5 monate lang geführt

gewinnen tu ich gegen gute tighte wenn es 50 50 steht recht oft gegen dummbluffer wenn es 50 50 steht fast nie

ja ich kann voll und ganz bestätigen bei ps is der zufalsgenerator ganz eindeutig kaputt ne ich geh sogar noch weiter die esel werden ganz eindeutig bevorzugt

Ja, definitiv!

Antwort: Ja, aber für fast alle auf die gleiche Weise...

Ich habe über 2 Mio Hände versucht ein guter Poker Spieler zu werden und konnte über 2,5 Jahre den ein oder anderen Erfolg feiern (u.a. Platz 17 von 42.000 Spielern wo ich mit QQ vs 77 preflop Allin rausgeflogen bin). Alle Hände wurden mit PokerTracker festgehalten und durch ein eigens geschriebenes Programm analysiert. Unterm Strich gewinne ich nicht und habe daher mein Spiel beendet. Für alle die sich fragen ob Online Poker abgesprochen ist, möchte ich meine Erfahrungen teilen.

Die Preflop Kartenverteilung ist einwandfrei und entspricht fast zu 100% den Erwartungen. Das alleine ist schon sehr interessant. Gesetz der großen Zahlen, oder bewusste Wahrscheinlichkeitsverteilung? Ich spreche hier von einer minimalen Abweichung im Nachkomma Bereich. Man bekommt also zu 0,452% sein AA Blatt. Nur wann dieses Blatt kommt ist Zufall.

Postflop jedoch werden bei einem hohen Prozentsatz die Flop, Turn und River Karten mit den Startkarten der Spieler, die eine Wette platziert haben, angepasst. In Anfangsphasen von Turnieren mehr als im Cash Bereich.

Was die Statistiken betrifft, ist das System sehr schlau. Mehrere Faktoren sorgen dafür, dass eine Gleichverteilung der Gewinnwahrscheinlichkeiten unter den Spielern nicht auffällt und die Statistiken gut aussehen.

Meine Allin Wahrscheinlichkeiten weichen für einige Segmente im Schnitt um minus 10% ab. Wenn ich also 60-70%er im Schnitt 66% gewinnen sollte, sind es hier nur 55%. Desweiteren fällt auf, dass Bad Beats gerne bei sehr großen Pötten erscheinen. Ein Beispiel: In 100 Spielen liegt man im Schnitt 70% vorne und 30% hinten. Nun gewinne ich 70 x im Schnitt 3 Dollar und verliere 30 x im Schnitt 7 Dollar. Der Rake geht an das Haus.

Bis heute habe ich niemanden kennen gelernt, der winning Player ist. Ich habe mit Pro's und SuperNova Spielern gespielt. Entweder halten diese sich über die Boni leicht im Plus, oder cashen auf einmal ein großes Turnier.

Ja, im Poker gewinnen nur die wenigsten und auch Live kommen die unglaublichsten Hände zustande. Aber ohne Frage kann man online mit der Zeit Muster beobachten.

Hier noch ein paar Dinge die mir immer wieder aufgefallen sind:

  1. In Turnieren haben Big Stacks vs Small Stacks eine sehr viel höhere Gewinnwahrscheinlichkeit, damit Spieler schneller eliminiert werden. Einige Spieler passen sich an und spielen daher fast jede Hand Heads-Up gegen einen Small Stack. Funktioniert sehr oft! Also nicht wundern wenn im Blind Fight der Big Stack 72 auf dein AA push callt (mir passiert...habe verloren).

  2. Je mehr Outs man auf dem Turn bekommt, desto eher verliert man das Blatt am River. Flush Draw am Flop und Straight Draw am Turn ist ein klares Muster, River ist eine Blank. Einfach mal drauf achten.

  3. AA gewinnen sehr oft weil alle am Tisch Ihre Karten wegschmeißen. AA die gespielt werden haben somit eine wesentlich geringere Gewinnwahrscheinlichkeit und werde gerne per 2 Outer geknackt. In den Statistiken sieht AA dann wieder gut aus und liegt bei 90%.

  4. Ax vs Ax mit schlechterem Kicker ist nahezu ein Coinflip (also z.B. AK vs A7).

  5. Broadway Karten wir z.B. AJ floppen oft genug einen Gutshot für die Nut Straight, die natürlich kaum ankommt. Wer also AJ hält, flopt z.B. QT4.

  6. K hoch Flush vs A hoch Flush...oft und gerne gesehen. Ich spiele halt nur A hoch Flush, da haben Sie mich selten erwischt.

  7. Zwei Paar auf dem Flop verlieren. Ist seltener geworden, dafür gibt es nun mehr Set vs Set.

Meine 3 besten Hände:

  1. Quads am River wurden durch Straight Flush geschlagen
  2. A hoch Flush vs K hoch Flush vs Straight Flush
  3. Drei Sets auf dem Flop und Spieler Nr.4 (ich) turned einen Royal Flush

Also...AbsolutePoker/Ultimate Bet...Full Tilt...bin gespannt was als nächstes rauskommt.

Nein, alles ist fair!

Full Tilt ;-)

Ja klar, dadurch lässt sich für die Betreiber noch mehr Gewinn erzielen

@Lezaza, deine Aussage hinkt hinten und vorne. KEIN einziger Staat kontrolliert Pokerstars. Das einzige was Staaten machen ist sie zu bannen (Italien, Frankreich). Kontrolliert werden sie von Hauseigenen Kontrolleuren die dafür bezahlt werden alles als ok oder fair zu bezeichnen. Pokerstars hat seinen Sitz in Kahnawahke, einem indianischen Reservoir!! Warum wohl, frage dich das mal.

Und um abschließend für entgültige Klärung zu sorgen, Pokerstars hat sich sogar selbst einmal verraten!!! Es besteht überhaupt kein Zweifel, die Sache ist 100% manipuliert.

Posté dans 25 octobre, 2008 dans Actualité.

Voici une véritable bombe lue par hasard et qui prouve que Poker Stars est truqué, comme certains de mes lecteurs l'avaient justement pressenti. Je m'incline devant leur clairvoyance, car ce mail envoyé à un joueur qui s'interrogeait sur la grande fréquence de ses bad beats, prouve que la room est scandaleusement truquée !

Ce qui est incroyable, c'est que l'employé de PS avoue cyniquement la mise en place d'un système très perfectionné de “T Level” qui avantage ou désavantage les joueurs selon les dépôts ou retraits de leur bankroll…!!!

Poker Stars est rigged !

Voici l'article traduit en français par mes soins (donc un ptit peu approximativement…):

Envoyé par Pokerstars Support

Dear PlayerProxx ,

Nous sommes sincèrement désolé pour votre malheureuse expérience à nos tables de PokerStars.J'ai personnellement vérifié à notre département technique, et accidentellement votre compte a été réglé sur le niveau T16, qui est normalement réservé pour les personnes qui ont déjà effectué un retrait. Le niveau d'un premier dépôt est réglé à T01, niveau qui permet aux bad beats (en anglais dans le texte) d'arriver 90% moins souvent que d'habitude. Nous pouvons voir que vous êtes un bon et dévoué joueur, par conséquent, pour que vous restiez chez PokerStars, j'ai personnellement réglé votre niveau à T00, et je peux vous promettre qu'aucun bad beat (en anglais dans le texte) n'arrivera durant les deux prochaines semaines depuis aujourd'hui.Après cette période, je n'ai pas d'autre choix que de remonter votre niveau de T00 à T05, qui est un niveau plus basique mais avec un seuil de rentabilité positive.

Je vous assure que même si vous êtes aux USA et ayez comme pitoyable excuse d'un président un “douchebag” (en anglais dans le texte, expression très vulgaire qui signifie poire vaginale) (là j'ai eu de la peine à traduire…), cela n'a pas d'influence dans la détermination du niveau de difficulté.

J'espère que cette résolution vous satisfera; et j'espère que nous continuerons à vous voir jouer chez PokerStars. Si vous avez des questions, n'hésitez pas à me contacter personnellement.

J'ai également crédité votre compte de 150 FPP supplémentaires, qui peuvent être utilisés pour acheter nos produits ou vous inscrire à nos freerolls.

Susan XXXXXXXX PokerStars Support

Yours truly, Susan xxxxxxxxx PokerStars Support

J'attends évidemment vos commentaires avec impatience, surtout de la part de ceux qui avaient deviné les magouilles de cette room…

Uhm? Übersetzung bitte? :D

0
@Athriaxo

Hab das ganze mit Babelfish übersetzt, das ist zwar witzig aber wohl kaum ernst zu nehmen, denn sie beschimpft zwischendurch den amerikanischen Presidenten :D

0