ich kann nicht mehr, will nicht mehr aufwachen

3 Antworten

Also in der Apotheke gibt es viele mittel und man kann auch zum Arzt gehen und sich anti depressivas verschreiben lassen sind echt gute Dinger dabei... Sonst würde ich es mal mit ein bisschen weed ausprobieren..

Diese Gedanken sind etwas vollkommen normales. Es ist nicht leicht mit Depressionen dieser Art zu leben, aber du scheinst noch sehr viel Hoffnung in dir zu tragen. Die Tatsache dass du dich noch an Hilfe wendest zeugt davon dass du deine Lage verbessern willst, und dass du kein Mensch bist der aus seinen Entscheidungen heraus unglücklich ist. Vermutlich hast du das schon öfter gehört, und willst endlich eine klare Antwort. Nun ja, die kann ich dir vielleicht sogar geben!

Es gibt viele Möglichkeiten für dich, Hilfe zu suchen. Unter anderen zählen hierzu Psychotherapeuten und Psychiater. Weiters gibt es sowohl Online- als auch Telefonseelsorge. Mach dir keine Sorgen um die Umstände die du hier vermutest, sie existieren gar nix! Ruf einfach einen Therapeuten deiner Wahl in deiner Umgebung aus, mach dir einen Termin, und er wird dir alles weitere sagen. Erstberatungen sind fast immer kostenlos, sollten sie es nicht sein, ist dieser Therapeut nicht zu empfehlen.

Aber die wirkliche Antwort auf deine Frage: Du bist wer du bist. Und durch deine Situation wurde dir ein Fluch geschickt, der alles zu überdecken scheint. Aber unter diesem Fluch liegt eine Gabe, eine einzigartige Möglichkeit, deine Situation zu nutzen und aus jedem deiner Gedankengänge einen Schluss oder eine Erkenntnis zu ziehen. Sollten deine Gedankengänge dich unglücklich machen, dann sind sie nicht die Gedankengänge, die dich zum Ziel führen. Dann sind sie falsch; überdenke sie, was an ihnen falsch ist, wieso sie dich nicht zufrieden stellen. Akzeptiere keine Gedankengänge, die Hoffnungslosigkeit ausstrahlen, sie sind ein Produkt deines Gehirns. Akzeptiere keine selbstzerstörerischen Gedanken nur weil sie nahe liegen; Mach dich selbst du einem großen Menschen! Du hast die Vorraussetzungen, auch wenn sie sich dir anders Offenbaren!

SD macht dich alleine glücklich :) nein spass bei seite, warum machst du nicht mal das was dir spass macht ohne den anderen, geh in eine weiter entfernte bar oder disco such dir eine frau aus knalle sie und hab dein spass

Depressionen- wie kann ich einen Rückfall verhindern?

Hallo Leute, ich war vor ca. einem halben Jahr für 5 Monate in Behandlung wegen meiner Depressionen und ein paar anderen Sachen. Ich habe in dieser Zeit über vieles nachgedacht und ich glaube, mir ging es ab und zu sogar wirklich besser. Es gab Tage, in denen war ich sogar beinahe glücklich glaube ich. Ich weiß es nicht mehr.. Aber jetzt, 2 Monate nach der Entlassung, geht es mir wieder total schlecht. Die erste Zeit war ok für mich. Ich habe wieder bei meiner alten Arbeit angefangen, habe eine eigene Wohnung und bekomme oft Besuch von meiner Cousine(die einzig wichtigste Person in meinem Leben) und ihren Freunden. Manchmal schickt sie auch nur so mal jemanden vorbei, damit ich nicht alleine bin, aber ich finde das gut so. Ich freue mich, wenn jemand da ist, dem ich wichtig bin. Ich hatte schon damals keine sozialen Kontakte und habe leider heute immer noch damit zu kämpfen. Das hat sich nicht großartig geändert. Aber ich habe wenigstens ein paar Leute um mich und kann auch mal mit jemanden reden, lachen usw.

Aber jetzt zur Zeit befinde ich mich wieder an einem Punkt, wo ich überhaupt keine Lust mehr auf irgendwelche Leute habe, lieber alleine bin, mich wieder total schlapp fühle und keine Lust auf die Arbeit habe. Ich verfalle immer mehr in mein altes Leben und habe Angst, dass es wieder so schlimm wird wie damals. Ich hatte in meinem kurzen Leben schon zwei Versuche unternommen, es zu beenden und zum Glück gelang es mir nicht. Ich habe total Angst, dass ich irgendwann wieder dort ankomme und es erneut versuche, weil ich keine andere Möglichkeit mehr sehe.. Ich weiß, dass es immer anders geht, aber in solchen Situationen vergisst man einfach alles. Man möchte einfach, dass es aus ist und jetzt im Moment weiß ich, dass ich es unbedingt nicht mehr dazu kommen lassen will. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich will nicht mehr zurück in die Klinik und traue mich auch nicht mit meiner Cousine oder sonst jemanden darüber zu reden. Was sollen sie denn jetzt noch von mir halten, wenn ich nach so kurzer Zeit wieder versage.. Ich schäme mich einfach nur noch für mich. Ich möchte einfach nur verhindern, wieder so tief zu sinken, wie damals. Aber ich weiß nicht, wie ich das machen soll. Zur Zeit geht es noch ein wenig, aber es wird immer schlimmer.

Eigentlich ist hier nicht gerade der richtige Ort, um Hilfe zu suchen, aber mir wurde damals schon ein bisschen Mut von der Community hier gemacht und das baut einen echt ein bisschen auf. Kann sein, dass es unterbewusst einfach eine Art Schrei nach Aufmerksamkeit ist, ich weiß es nicht.

Aber ich habe damals sogar einige echt nette Leute hier kennengelernt und mir wurde immer wieder Mut zugesprochen vor allem gab es da auch eine ganz spezielle Person, die mir durch seine Nachrichten sehr geholfen hat und genau deshalb denke ich, dass es ok ist, mich hier noch ein mal zu äußern. Ich danke euch allen sehr!

...zur Frage

ich will sterben, weil ich keine lust aufs leben habe..

hi. ich bin total unglücklich. manchmal möchte ich sogar sterben, aber das nicht weil ich irgendwelche besondere probleme habe, sondern weil ich einfach nicht leben kann und will! ich weiß, dass ihr jetzt sicher schreiben wollt, dass das normal in meinem alter ( 15 ) ist, aber ich habe das seid ich denken kann. als kleines kind schon, gerade erst eingeschult, habe ich das leben schon gehasst. ich weiß nicht wie oft ich schon darüber nachgedacht habe das alles zu beenden... habt ihr das auch? ich möchte das nicht, älter werden und "richtig" leben. ich habe keine angst, sondern einfach keine lust. andere mädchen in meinem alter planen ihre traumhochzeit und ich meine beerdigung. ich glaube nicht, dass ich eines natürlichen todes sterben werde. ist dieser gedanke normal? danke im voraus.

...zur Frage

Ssuchen sich Menschen die andere ausnutzen gezielt welche aus?

Ich bekomme letze Zeit öfter mit das Menschen von ihrem Partner ausgenolm und ausgenutzt worden sind. Nun stellt sich nur halt die Frage ob diese Art Menschen die andere nur benutzen...das "opfer" gezielt aussuchen? Mir ist zb aufgefallen das die ausgenommenen meist Frauen sind die nicht sehr hübsch aussehen. Eine ist keinesfalls dumm aber zb eben überhaupt nicht hübsch. Ihr ex ist ins Vorfeld gegangen hat Ihr Geld entwendet Drogen gekomm usw usw usw.

...zur Frage

Warum haben menschen die gar keinen grund zum leben haben, keinen mut ihr leben zu beenden?

Das ist alles so sinnlos, wozu? Was hat das leben für einen sinn. Warum überhaupt irgendwas machen. Wozu lebt man überhaupt?

...zur Frage

Wie bei einem Abschiedsbrief erklären, dass niemand Schuld hat?

Hallo liebe Community,

Ich will mein Dasein beenden, und obwohl ich immer dachte den Mut aufzubringen es zu tun, sei schwieriger als alles andere, hab ich mich getäuscht. Ich will meine Freunde, meiner Familie eine Nachricht hinterlassen, bei der sie dann wissen, das da, wo ich dann bin, mein Ziel ist. Ich will das sie sich nicht fragen wieso sie mich nicht halten konnten.

Vielleicht kann mir jemand helfen.

...zur Frage

Hallo, mein Leben ist im Arsch?

Hallo, ich war Auszubildender Koch. Im ersten Lehrjahr. Das Problem, ich hab Diabetes Typ 1,damit kan man ja leben :). Aber mei Chefin hat mich rausgeschmissen, weil sie sich Sorgen macht... (-Ist doch gut oder nicht?-) NEIN Sie haben gesagt das ich mich nicht konzentrieren kann, also zum Teil. Nur das Problem. Ich bin 16. Keinen Job. Verdiene nichts mehr und ich fühle mich nutzlos wie Stück Dreck. So Dumm fühl ich mich. :( Ich schaff nichts. Und ich habe auch Suizid Gedanken, hab sogar im Internet recherchiert wie man sich kurz und schmerzlos es beenden kan. :( Was tun ??? Hab auch mit Mum geredet aber bringt nicht viel. Auch wen sie mir Mut geben will. Soll ich mich umbringen oder nicht was meint ihr ( bitte keine dummen antworten )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?