Ich es = Ich's?

10 Antworten

Du meinst z.B. "weil ich es so wollte" in einem eher blöden deutsch "weil ich's so wollte". Wäre so richtig, würde ich aber nie so schreiben bzw. so sagt es doch auch keiner. Es gibt genaue Regeln, wann man etwas mit Apostroph schreibt und wann nicht. Grob gesagt, wenn du Präpositionen und Artikel verbindest, schreibt man es ohne Apostroph "an das" --> "ans" ; "in dem" --> "im"...

Danke! Ja, das mit den Präpositionen ist mir schon klar. Aber wenn ich die direkte Rede (schriftlich) benutze, dann kürze ich häufig. Und dann kann man's (<--- :D) brauchen :D

0

Zuerst einmal ein Beispiel:

"Nie werde ich es vergessen."

Das Wort "es" wird zu einem "s" verkürzt.

"Nie werde ichs vergessen." Oder "Nie werde ich's vergessen". Beides ist laut Duden akzeptiert, wobei tatsächlich ohne Apostroph die bevorzugte Schreibweise ist. Ich zitiere aus dem Duden: " In den folgenden Fällen wird üblicherweise kein Apostroph gesetzt: ....4. bei Verbindungen der Kurzform des Pronomens es mit dem vorangehenden Wort – sofern das Lesen nicht erschwert wird." Da jeder "ichs" versteht, wird hier kein Apostroph gesetzt, auch wenn es nach alter Rechtschreibung bei der Auslassung des "e"s gesetzt worden wäre.

Übrigens, auch wenn das Endungs-E bei "werde" entfällt, würde man kein Apostroph setzen. Der Satz schriebe sich dann grammatikalisch korrekt:

"Nie werd ichs vergessen."

https://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/apostroph

Die Aneinanderreihung der Wort 'Ich' und 'Es' macht keinen Sinn.

Nun habe ich´s auch verstanden! Dann war ich in Erika´s Tanzpalast

0

Ich empfehle Dir: Bastian Sick/"Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" zum Thema Fugen-S.

ich würde es auch so schreiben

Was möchtest Du wissen?