Goulasch mit Champions einfrieren?

2 Antworten

Das ist kein Problem. Früher hiess es immer, man dürfe Pilze nicht ein zweites Mal aufwärmen, da sie dann giftig werden könnten. da es aber heute Kühlschrank und Tiefkühltruhe gibt, ist die Gefahr sehr gering, da die Pilze nicht an sich giftig geworden sind, sondern einfach nur schnell verdarben. Entweder der Pilz ist schon immer giftig gewesen, dann ist er bei jedem Essen giftig oder er war ungiftig, dann ist er es auch nach dem Aufwärmen. Da Champignons in die zweite Kategorie gehören, kannst Du den Gulasch ohne Probleme einfrieren und wieder auftauen und essen.

Das kann ich nur bestätigen, das ist überhaupt kein Problem. Pilzgerichte kann man aufwärmen, alles andere sind Ammenmärchen. Wie salome77 schon geschrieben hat, stammt dies aus Zeiten, als es noch keine Kühlschränke gab. Das Eiweiß in Pilzen ist leicht verderblich, bei zu warmer Lagerung entstehen Gifte (durch das verdorbene Eiweiß). Fälschlicherweise schrieb man die folgende Übelkeit und den Durchfall, dem Aufwärmen des Pilzgerichtes zu. Einen recht guten Artikel darüber findest Du z. B. hier http://www.pilzforum.eu/pilze-aufwaermen.html

Was möchtest Du wissen?