Zuhause bleiben wegen der periode?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Mutter hat selbstverständlich Recht damit, wenn sie sagt das die Periode keine Krankheit ist. Dennoch ist es manchmal u.U. nicht möglich aufgrund starker Schmerzen o.ä. am Unterricht teilzunehmen.

Hier empfiehlt es sich allerdings einen Arzt aufzusuchen. Nicht immer sind Regelschmerzen normal.

Die primären Regelschmerzen werden verursacht aufgrund der körpereingenen Prostaglandine.

Dies sind Hormone welche dafür sorgen, dass sich die Gebärmuttermuskulatur während der Periode zusammenzieht. Durch das Zusammenziehen des Gewebes ist es folglich schlechter mit Sauerstoff versorgt. Dies führt bei vielen Frauen zu den Regelschmerzen.

Ebenso können aber auch Erkrankungen wie z.B. Gebärmutterentzündungen oder Myome die Ursache sein. Dies gilt es vom Arzt abklären zu lassen.

Ich selbst habe auch oft starke Schmerzen während der Periode gehabt und trinke deshalb seither sog. Zyklustee.

Der Zyklustee enthält unter anderem Mönchspfeffer, Schafgarbe und Frauenmantel. Er dient dazu den Zyklus zu regulieren und zudem die Schmerzen und auch PMS zu reduzieren.

Am besten trinkt man den Tee in der 2ten Zyklushälfte - also vor der Periode und auch gerne währendessen.

Mir geht es damit schon viel besser.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Zyklustee (Mönchspfeffer, Schafgarbe, Frauenmantel)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen & wünsche dir gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest es mit einer Schmerztablette (Vorsicht, nicht zu viele) probieren. Wenn es im Laufe das Tages wieder schlimmer wird, sagst du deinem Lehrer Bescheid und setzt dich an den Rand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, auch ich muss deiner Mutter recht geben, denn eine Periode ist ein ganz natürlicher Vorgang im Leben einer Frau und somit keine Krankheit. Dass dieser Vorgang oft auch mit Schmerzen und sonstigen Unannehmlichkeiten verbunden ist, ist leider auch das Los der Frau, damit zu leben. Genau wie Kinder kriegen und sonst einiges, was sie aushalten müssen , was Männer nicht brauchen. Dafür haben Männer naturgemäß andere Probleme. Deshalb wäre es gut, die richtige Einstellung zu diesen unabänderlichen Dingen zu bekommen. Wenn man normal leben will, bleibt einem nichts anderes übrig, diese Schmerzen in Kauf zu nehmen, denn sonst bist du ja jeden Monat sozusagen ,, krank,, und kannst nur im Bett liegen. Wie soll das denn mit dir im Leben mal weiter gehen, später im Beruf oder was du dir in Zukunft vorstellst. Schmerzen, die nicht auszuhalten sind, gibt es bei der Periode selten und wenn doch, muss man damit zum Arzt, der einem dann auch bestimmt helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bauchschmerzen die wirst öfters haben. So ging es mir jedesmal. Hab halt dann ne Schmerztablette genommen.
Wenn ihr heute einen Schulausflug macht sollte Deine Mutter eigentlich schon Verständnis haben. Sie muß ja nicht sagen das Du Deine Tage hast sondern nur das Du so Magenkrämpfe hast.
Ich würde ihr sagen das es nur eine Ausnahme istdurch des das heute ein Ausflug hast und Du das durch das viele Laufen nicht durchhälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm eine Tablette und mach Dich auf die Socken!

Hat sie Dir das noch nicht vorgeschlagen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diecoolenudel
21.09.2016, 06:51

Doch genau das hat sie gesagt, aber gestern war das genau so und ich hab sogar 2 genommen (zuhause und dann in der schule) und die bewirken bei mir nichts.

0
Kommentar von selijan
21.09.2016, 07:03

Dan versuchs doch mal mit anderen...:/

1

Sag ihr das du dich nicht bewegen kannst so wie es ja auch ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung