Frage von TalliMaus123, 41

Zinksulfat und Eisensulfat in der Elektrochemie. Wo wird oxidiert und wo reduziert?

In Chemie haben wir gerade das Thema Elektrochemie. Letzte Stunde haben wir einen "Versuch" gemacht. Wir haben ein Messgerät genommen und an das Kabel am positiven Punkt ein Eisenblech. Am negativen Kabel eine Zinkelektrode. Das Messgerät hat 0,3V angezeigt. (Die Zinkelektrode und zinksulfat, das Eisenblech in eisensulfat) Jetzt sollen wir herausfinden, wo die Anode und wo die Kathode ist (bzw. Wo reduziert/oxidiert wird). Wie finde ich das aber raus?

Bin bei Hilfe sehr dankbar. Danke im Voraus. LG Talli

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie & Schule, 27

Hi!

Das machst du, indem du schaust, welches Element edler ist :)

Zink ist unedler. Aber as heißt das jetzt hier konkret? 

Hier heißt "unedel", dass es eher bereit ist als das Eisen, zu oxidieren, d.h. Elektronen abzugeben.

Diese Elektronen werden über das Kabel an das Eisen abgegeben; die Fe(2+)-Ionen aus der Eisensulfatlösung nehmen genau diese Elektronen auf, sie werden also reduziert.

Merken kannst du dir OMA - d.h. Oxidation, Minuspol, Anode. An der Anode findet immer die Oxidation statt! Da wir hier ein galvanisches Element haben, ist die Oxidation immer am Minuspol, folglicherweise findet die Reduktion an der Kathode und somit am Pluspol statt.

Die gemessene Spannung kommt durch die Standardelektrodenpotenziale zustande, darauf will ich jetzt aber nicht näher eingehen (außer, du willst es natürlich wissen^^).

Bei Fragen melde dich :)

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community