Frage von GalaxySoldir, 55

YuGiOh-Karten limitierter Auflage dürfen nicht im Turnier benutzt werden?

Hallo, vor längerer Zeit (ich meine Jahre) hielt sich das Gerücht, dass YuGiOh-Karten limitierter Auflage nicht auf offiziellen Turnieren benutzt werden durften. Wahrscheinlich aus dem Grund, dass man sich so manche sehr gute Karte, ganz einfach z.B. in einer Tin-Box kaufen konnte, also sehr leicht an sie dran kam obwohl die Karte so gut war. Inzwischen weiß ich natürlich, dass es eigentlich nur bedeutet, dass diese Auflage der Karte besonders selten ist. Das schließt das andere aber nicht aus. Ist an dem Gerücht von früher was dran? War das mal so? Ist es heute eventuell sogar immer noch so? Vielen Dank schonmal für möglichst ausführliche Antworten!

Expertenantwort
von PsykoPunkZ, Community-Experte für Yugioh, 33

Hallo,

also erstmal ist deine Annahme völlig falsch. Karten in limitierter Auflage sind 90% der Fällen Reprints und haben nur noch einen Bruchteil des Werts seines Originals. Wie du schon sagtest, aus Tin Boxen z.B., dazu gehören aber auch die Premium Gold Sets, Promo Karten aus den Special Editions etc. 

Die anderen 10% sind Prize Cards und irrelevant, weil man sie nur gewinnen kann.

Es sind Karten, an die einfach JEDER rankommt und die man ohne großen finanziellen Aufwand bekommen kann. Sie sind ja immer enthalten, als Promos.

Nein, das war noch nie so und es ist auch nicht so. Die Reprints sind dazu da um den Spielern mit wenig Geld gute Karten zur Verfügung zu stellen.

Natürlich dauert es immer einige Zeit, bis diese dann erscheinen.

Gruß

Antwort
von JayKayAy, 25

Davon habe ich persönlich noch nichts gehört ^^.Ich nehme an du meinst Karten , wie die Götterkarten aus YGLD. Hoffe du meinst das ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community