Wurdet ihr schon mal von einem Lehrer/in vor der ganzen Klasse bloßgestellt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ja. Hat gesagt, ich bin:
Dumm
Nichts wert
Fett
Und sollte weniger fi....c.....en, mehr lernen.
1) ich bin jungfrau
2) hatte immer 1-3 noten, nie was schlechteres
3) sowas geht einfach nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jup, bis ich mich dann gewehrt habe. Sowas muss man sich nicht gefallen lassen. Hat der Lehrer nicht nachgegeben, haben sich einige meiner Klassenkameraden eingemischt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ich habs damals umgedreht mit einem passenden Kommentar. War meinem Lehrer hochnotpeinlich *g*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wurde ich sogar "häufig"
Damals tat ich nicht viel.
Da ich jetzt älter bin, sehe ich die Sache auch anders und würde auch anders handeln als damals.
Ich kann dir nur raten mit anderen darüber zu reden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ein bisschen schon. Dieser Lehrer hat mich gehasst, und ich habe ihn gehasst!

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja in der ersten Klasse, als ich jemanden, der mich die ganze Zeit beleidigt und gemobbt hat, ein Bein gestellt habe. Ich wurde sozusagen als böses Beispiel genommen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und man kein einfach nichts dagegen tun denn wenn man was macht bekommt man schlechte Noten und nur noch mehr probleme ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schon jedenmal passiert. Lehrer sind auch "nur" Menschen und haben wie jeder mal "Frust" oder Bock haben jemanden zu ärgern :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich nur noch daran erinnern, dass ich in Kunst einmal ein so scheußliches Bild gemalt habe, dass mich die nette Kunsterzieherin ziemlich fertiggemacht hat. Ich weiß, dass sie es nicht so meinte, aber das war mir damals schon sehr unangenehm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja definitiv. heute weiß ich, dass sie ees in dem Moment einfach nicht besser wusste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salue

Hast Du Dir schon mal überlegt, was eigentlich Deine Schulkolleginnen und -Kollegen empfinden, wenn Du von der Lehrerin blossgestellt wirst?

Sie finden Dich sympathisch ! Sie leiden mit Dir, Sie beziehen Position für Dich. Sie sind auf Deiner Seite. ! 

Du hast also einen Sympathie-Bonus von den anderen gekriegt.

Ich hatte früher beruflich viel mit Reklamationen zu tun. In einem Kurs über diplomatisches Verhalten hatten wir einen Leitspruch "blamiere Dich täglich".

Der Kursleiter hatte Recht.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Die Lehrerin wollte mich kurz nach der Entbindung trotz logischerweise Blasenschwäche nicht zur Toilette lassen und hat, als ich trotz fehlender Erlaubnis aufstand, einfach die Tür abgeschlossen. Tja, wie schon gesagt, schlimme Blasenschwäche...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XNightMoonX
16.09.2016, 20:35

Gesetzlich darf die Tür nicht abgeschlossen werden und in der Schule darf der Toilettengang ebenfalls noch verboten werden. Leute gibt es, kaum zu glauben..

0

Ich auch früher. 2x Die Lehrerin war immer kompetent und freundlich, aber da hat sie wohl nicht nachgedacht -.-'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?