Frage von marlenoe, 133

Woran glauben Illuminaten?

Sind das Christen oder haben sie einen eigenen Gott oder glauben sie vllt gar nicht an Gott?

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 60

Stelle dir den damaligen Illuminatenorden wie eine Art geheimen Stammtisch lauter kluger Menschen vor, die gemeinsam überlegen, wie man die Welt besser machen kann.

Dabei ging es nicht um eine bestimmte Religion, sondern eher eine Art politischer Talkrunde zu Themen wie Bildung, Werte usw. die im Verborgenen abgehalten wurden.

Solche Themen stellten nämlich die Autorität von Fürsten und Kirchen in Frage, was gar nicht gerne gesehen wurde und letztlich zum Verbot führte.

Der Illuminatenorden wurde schließlich aufgelöst und existiert nicht mehr.

Die ganzen Rituale waren vermutlich nicht wirklich magisch gemeint, sondern in den richtigen Kreisen, mit Interesse an höherem Wissen, eher werbewirksam.

Es gab somit keine allgemeine Religionszugehörigkeit der Mitglieder.

Antwort
von Lazybear, 86

Was sie waren ist treffend beschrieben in anderen kommentaren, zur religion würde ich sagen, dass es ihnen freigestellt ist, da sie keine religiösen absichten haben! Welche religion haben mechaniker ist eine equivalente frage zu deiner!

Antwort
von thetee99, 93

Die Illuminaten waren eine Art Geheimbund, welche es aber zu dieser Zeit öfters gab und nichts ungewöhnliches waren, sie wurden in Ingolstadt um 1770 gegründet. Illuminaten bedeutet so viel wie "Erleuchtete" und das zielte eher darauf ab einen Bund zu schaffen in dem sich gebildete oder intelligente Menschen getroffen haben um über die Welt zu philosophieren. Die selbe Grundlage haben/hatten auch die Freimaurer. Diese "Logen" wurden durch die Zeit der Aufklärung begünstigt, in der rationales Denken und Logik "cool" war... ;)

Jedenfalls wurden die Illuminaten in Bayern offiziell verboten. Vermutlich da sie doch konkretere Vorstellungen ausgesprochen haben, die Obrigkeiten auf eine Weise intellektuell zu unterwandern und die Welt zu einem bessern (elitäreren?) Ort zu machen....

Kommentar von marlenoe ,

danke für deine ausführliche Antwort:) aber weißt du auch welche Religion sie angehörten? weil das war meine eigentliche Frage

Kommentar von thetee99 ,

Sie praktizieren vllt. Rituale oder ähnliches, aber dahinter sollte keine religiöse Motivation stecken, es ist ja keine Glaubensgemeinschaft, sondern diente im Sinne der Aufklärung dem intellektuellen Austausch, so war der damalige Zeitgeist.

Antwort
von nowka20, 42

nützliche infos kannst du auch nicht finden, denn die illuminaten repräsentieren einen ganz dekadenten geheimbund, den illuminatenorden.

.

---der orden wurde gestiftet von Adam Weißhaupt, einem ingolstädter universitätsstudenten 1776 unter dem pseudonym "spartakus".

.

---übrigens: weißhaupt wurde schon mit 22 jahren universitätsprofessor für kirchenrecht in ingolstadt. sein lehrstuhl war zuvor 20 jahre lang in den händen der jesuiten, die daraufhin stinksauer waren und weishaupt bekämpften, wo immer es ging.

(quelle=geheime gesellschaften von Ch. W. Heckethorn)

Antwort
von Askomat, 20

Als Freimaurer und Aufklärer sind sie natürlich nicht gläubig in unserem Sinne, vor allem nicht christlich, jüdisch oder muslimisch. Vielleicht pantheistisch. Letztendlich steht es den freimaurern heutzutage aber frei an alles zu glauben was sie möchten. Zumindest offiziell

Antwort
von OnkelSchorsch, 25

Die Angehörigen des Illuminatenordens waren sicherlich alles Christen. Was aber irrelevant ist, denn der Illuminatenorden, ein kurzlebiger Engbund, der von 1776 bis 1785, also nur neun Jahre, existierte, war keine Glaubensgemeinschaft.

Infos: https://de.wikipedia.org/wiki/Illuminatenorden

Antwort
von Fantho, 30

An den eigenen Vorteil und an die unumschränkte Macht, welche sie

mit allen Mitteln durchsetzen (wollen); darunter fallen Trug, Lug, Betrug etc.

was alles Eigenschaften wider dem Göttlichen und somit des Satanischen sind...

Darunter mögen vielleicht auch Christen sein, was sie dann aber eher im Außen sind (Massentäuschung) als aus innerer Überzeugung - Beispiel ist zB der Vatikan...

Gruß Fantho

Antwort
von kjklol, 44

Eigentlich existieren die Illuminaten seit gut ein paar Jahrhunderten nicht mehr. Was noch Heute existiert sind die Freimaurer.

Kommentar von marlenoe ,

danke. aber meine Frage war, woran sie GLAUBEN. Kannst du mir das beantworten? und wenns sie nicht mehr gibt woran glauben dann die Freimaurer?

Kommentar von thetee99 ,

Ich nehme mal an, jeder woran er möchte... es ist keine religiöse Gemeinschaft, sondern eher das Gegenteil, da durch die Zeit der Aufklärung motiviert, die ja auch zur Säkularisierung von Kirche und Staat geführt hat. Im Sinne des Liberalismus ist es jedem frei zu denke wie er möchte.

Kommentar von kjklol ,

Also laut Wikipedia glauben sie nicht an einen bestimmten Gott. Sondern an ein Konstrukt, des Allmächtigen Baumeisters aller Welten. Darin kann glaube ich dann jeder seinen persönlichen Gott an dem man glaubt herein interpretieren. Ansonsten gibt es auch Atheisten. Gerüchteweise werden Freimaurer der Teufelsanbetung bezichtigt, deswegen wird  man auch aus der katholischen Kirche exkommuniziert, wenn man ihnen beitritt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community