Frage von Sillva,

Woran erkennt man echtes Leder?

Ich bin verblüfft wie echt im Moment Lederimitate sind. Woran kann ich echtes leder von Kunstleder unterscheiden?

Antwort von Kabark,
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Meistens am Geruch.

Antwort von fourseasons,
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Leder kann man meist auch noch nach Jahren am Geruch erkennen. Außerdem fühlt sich Leder kühler an als Kunsstoff. Kunsstoffe isolieren die Wärme besser, fühlen sich dadurch warm an. Da Kunststoffe wenig atmungsaktiv sind, schwitzen die Finger leicht, wenn man es länger in der Hand hält.

Oft ist Kunstleder an der Unterseite stoffarmiert, d.h. man sieht ein Gewebe.

Man kann natürlich, wenn man auf Konfrontation aus ist, mit dem Teppichmesser ein Stück abschneiden. Am Querschnitt kann man Leder gut erkennen.

Kommentar von Heartlight,

Macht sich gut, von der Jacke im Geschäft ein Stück abzuschneiden!! Ich lach mich scheckig hier. Wenn ich mal schlechte Laune habe, mach ich des mal.

Kommentar von fourseasons,

@Heartlight: Ich kann aber nicht garantieren, daß deine Laune dann nachhaltig besser wird! ;-))

Antwort von MaiJulchen,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bin auch immer wieder beim Schuhkauf oder Geldbörse kaufen überrascht, wie echt das Lederimitat wirkt. Mich überzeugt immer noch am meisten der Geruch. Strudel ist da allerdings ein Vollprofi - und hat noch mehr Tipps parat:

Video von strudel Fragant17.09.2012 - 8:13
So erkennt man echtes Leder
Antwort von karlhorst,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich erkenne echtes Leder immer am Geruch!

Antwort von Indy72,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Leder erkenne ich ziemlich sicher am Geruch. Ansosnten muss man sich beide Seiten des angeblichen Leders aus der Nähe angucken. Oft sieht man schon auf den zweiten Blick, dass da ein billiges Gewebe mit irgendeinem Kunststoff beschichtet als ein exotisches "Leder" angepriesen wird.

Antwort von wj2000,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hier hast du eine Seite wo du nachlesen kannst:

http://www.beepworld.de/members61/-davina-/leder.htm

Kommentar von Discoopa,

es schrieb der "Link-Weltmeister" :-))

Kommentar von krauthexe,

Yep

Kommentar von solf1,

bös Opa...:-))

Kommentar von Discoopa,

warum ? Weltmeister sein ist doch was gutes,oder??

Kommentar von wj2000,

Der Support hat mich schon mmehrfach, wenn ich kein Link angebe kritisiert, also mach ich es jetzt!!!!

Kommentar von Discoopa,

???

Ich glaube es war wohl eher so das wenn Du etwas von einer Seite abgeschrieben hast,die Quelle nicht mit angegeben hast.

Anders gibt es keinen Sinn !!

Kommentar von pooky,

Mr. Copy, Paste & Link verwechselt wohl Link und Quelle...

Antwort von andreasb81,

Ohne das Material zu zerstören (zerschneiden oder verbrennen) kann man als Leihe Kunstleder kaum von echtem Leder unterscheiden. Wenn man allerdings regelmäßig mit Leder zu tun hat merkt man den Unterschied in den meisten Fällen sofort im "Griff". Allerdings kann man den Unterschied schwer erklären. Ich arbeite schon lange in einem Lederwarengeschäft und an Neulingen merkt man dass die Trefferquote besser wird je mehr verschiedene Produkte aus Leder oder Kunstleder sie in der Hand hatten. Richtig sicher sind die meisten aber erst nach Jahren Erfahrung. Übrigens lässt sich auch der Geruch fälschen.

Antwort von NarrGottes,

Ich dachte auch lange, Leder sei am Geruch zu erkennen und daran, dass es nicht brennt. Gerade habe ich eine Jacke innen angezündet, um zu schauen, ob es brennt. Der Rauch roch nach Chemie. Also war mir die Jacke nicht mehr so wichtig und ich flammte sie weiter an. Es dauerte eine zwei Sekunden und dann brannte die Flamme einen Fingernagelgrossen schwarzen Fleck in die Jacke, der aussah wie Plastik, der angezündet wurde. Es ist also kein Leder.

Wen fragen, wenn es um Leder geht? Einen Schuhmacher, der Leder verarbeitet. Hier der extrem brauchbare Link zu servicezeit, die einen Schuhmacher zu Wort kommen lassen.

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/sendungsbeitraege/2012/kw20/0515/02_verbraucher...

Er sagt, gutes Leder, das nicht beschichtet wurde und nicht aus Leder besteht im Sinne wie Holz aus Spänen zusammengeklebt werden kann, das würde , wenn man mit dem Fingernagel kurz reindrückt kurz den Abdruck behalten. Auch hat echtes Leder Falten, die sich zeigen, wenn man es staucht. Beschichtetes Leder oder Kunstleder hat keine Falten, wenn man es staucht. Leder würde auch unregelmässig mal da und dort eine Falte zeigen, Kunstleder sieht immer homogen aus und regelmässig. Der Schuhmacher hat auch das Obermaterial eines Schuhes angezündet, damit er rausfinden kann, ob nur unten eine Schicht Leder ist und oben mit Plastik beschichtet wurde. Wie es nach Öl roch wusste er, dass zumindest Aussen am Schuh eine Plastikschicht war, wenn auch der Schuh eigentlich aus Leder bestand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten