Frage von mineralixx,

Wörter gleicher Bedeutung

Ein Freund von mir behauptet, dass es (in der deutschen Sprache) keine zwei Begriffe gibt, die exakt die gleiche Bedeutung/Aussage haben (außer Übersetzungen); immer gäbe es größere oder auch kleinere, aber benennbare Unterschiede. Trifft das zu - oder kennt jemand zwei exakt bedeutungsgleiche deutsche Wörter? Habe darüber nachgedacht, aber kein Wortpaar gefunden. Kennt ihr evtl. eins? Ich bin gespannt.

Antwort von Sonntagskegler,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nachname/Zuname

Kommentar von mineralixx,

Trifft nicht ganz zu, da in manchen Sprachen der Nachname dem "Vornamen" bei uns gleichzusetzen ist, z.B. in Island (vgl. dortige Telefonbücher), aber auch im semitischen Raum.

Antwort von mineralixx,

Lift ist ein Fremdwort - es sollte um Begriffe in derselben Sprache gehen. Ebenso ist Drosophila der latein. Name der Fruchtfliege. Interessanter ist dagegen das Begriffspaar wieso und warum und auch die genannten Fäkalausdrücke (wobei ich annehme, dass die Begriffe ursprünglich aus verschiedenen Regionen und damit verschiedenen Dialekten/Sprachen stammen, wie auch Metzger - Fleischer).

Antwort von Dagur,

Im Prinzip dürfte die Aussage deines Freundes hinkommen. Die meisten Gleichwörter (Synonyme) haben tatsächlich feine Bedeutungsunterschiede.

Da die meisten Regeln eine Ausnahme haben, würde ich eine solche aber auch hier vermuten. Am ehsten wirst du vielleicht bei Fachbegriffen fündig, die sonst nie vorkommen.

Vielleicht Drosophila und Fruchtfliege. Oder Ärport und Flughafen.

Antwort von soulbridge1,

Wieso - Weshalb

Karotte - Mohrübe - Wurzel

Kommentar von Dagur,

Wurzel hat zwei Bedeutunngen: 1.Baumwurzel 2. Mohrrübe

Karotte - Mohrrübe lässt sich glaubich nicht widerlegen ;-)

Kommentar von soulbridge1,

Ja stimmt: "Wurzel" ist auch ein Homonym, weil diese Bezeichnung für unterschiedliche Dinge/Bedeutungen stehen kann, wie z.B. im Sinne von "Baumwurzel", "Zahnwurzel" oder "Mohrrübe" (unterschiedliche Bedeutungen). Nichts desto trotz ist "Wurzel" jedoch auch ein Synonym im Sinn von / zu Karotte oder Mohrrübe, wo also unterschiedliche Bezeichnungen für das gleiche/ selbe genutzt werden kann. ;-)

lieben Gruß, Soulbridge

P.S.: (Erklärung Homonym: z.B. "Bank": Bedeutung 1 = ist Unterbegriff von Oberbegriff "Sitzgelegenheit", Bedeutung 2 = ist Unterbegriff von Oberbegriff "Geldinstitut")

Kommentar von mineralixx,

Karotte ist aus einer Fremdsprache entlehnt, Mohrrübe deutsch.

Kommentar von soulbridge1,

Ja tatsächlich? Interessant, daß wußte ich nicht. Aus welcher Fremdsprache kommt das Wort "Karotte"?

lieben Gruß

Antwort von fluffi72,

kacken-scheißen furzen-pupsen

na usw.

Kommentar von mineralixx,

Von allen Begriffspaaren, die (wohl) gleichbedeutend sind, stammen die meisten aus der "Fäkalsprache" (u.a. auch für den Geschlechtsverkehr) - das ist wohl nicht zufällig und darin zeigt sich u.a. die sprachliche Phantasie des Volkes. Danke für den Hinweis.

Kommentar von fluffi72,

ist deine Frage nicht hinreichend genug beantwortet? Sprache ist Sprache, das musst Du nicht persönlich nehmen. Hat weder was mit Zufällen oder sonstwas zu tun. Dem Volk gehörst Du wahrscheinlich ebenso an.

Antwort von Bambi90,

Stimmt. Weil Synonyme oft noch einen minimalen Unterschied in der Bedeutung haben. Absolute Synonymie ist daher extrem selten. Ein Beispiel wäre Aufzug - Lift.

Kommentar von mineralixx,

Lift ist (nur) ein Fremdwort für "Aufzug".

Kommentar von Bambi90,

Ja, aber es wird synonym verwendet und es entsteht dadurch kein Bedeutungswandel oder ein postiverer/schlechterer/anderer Beigeschmack, was aber bei den meisten anderen Wörtern schon entsteht

Antwort von Annix3,

schlecht-mies

Kommentar von mineralixx,

Es gibt "schlechten Charakter", aber nicht "miesen", sondern "fiesen Charakter".

Antwort von Painsucker,

http://synonyme.woxikon.de/

aber: Synonyme stehen für sinnverwandte Wörter, welche meist eine ähnliche Bedeutung haben.

Wörter mit genau gleicher Bedeutung gibt es aber nicht, zumeist besteht ein Unterschied im Sinn oder der Wertigkeit eines synonymeren Wortes.

Kommentar von mineralixx,

Genau das behauptet mein Freund auch - aber stimmt das wirklich? Gibt es Ausnahmen?

Antwort von gravitie,

Hallo - Guten tag

Kommentar von mineralixx,

Guten Tag - Wunsch für das Gegenüber; "Hallo" - bloße Grußformel (z.B. am Telefon).

Antwort von annoyingorange,

Moin - Guten Tag.

Kommentar von mineralixx,

Moin ist eine Abkürzung, guten Tag ausgeschrieben (erster Unterschied); Moin heißt eigentlich "Guten Morgen" - also 2. Unterschied zu "Guten Tag".

Kommentar von Schuhu,

"moin" heißt nicht "Guten Morgen", sondern ist die Kurzform vom niederdeutschen (oder friesischen) Ausdruck für "Guten Tag." Der Unterschied ist in der Anwendung. Du würdest außerhalb des norddeutschen Raumes niemand, den du nicht kennst, mit "Moin, moin" begrüßen.

Kommentar von mineralixx,

Das könnte ich schon, aber er würde es kaum verstehen - Ich lebe in Norddeutschland! Das niederdeutsche "moin" ist lt. etymologischem Wörterbuch der niederdeutschen Sprache stammverwandt mit "Morgen". Und außerdem (vgl. meine Frage) ist es quasi eine Übersetzung. Es geht mir um Begriffe aus derselben Sprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community