Frage von angelightwhite, 117

Wissen Tiere eigentlich, dass Menschen die dominante Spezies sind?

Die Frage klingt vielleicht etwas komisch, aber sind sich beispielsweise Wölfe/Bären und ähnliches, die ja ab und zu mal mit Menschen in Kontakt treten können (zb im Wald), bewusst, dass Menschen die dominante Spezies auf diesem Planeten sind ? Also reicht ihr "Verstand" dazu aus bzw wurde ihnen das im Laufe der Evolution "eingetrichtert"?

Danke

Antwort
von OlliBjoern, 10

Hm. Ich weiß nicht. Meine Katze weckt mich morgens (viel zu früh) auf, stupst mich so lange, bis ich müde aufstehe, in die Küche gehe, und ihr das Fressi gebe. Dann darf ich wieder ins Bett. Dann bin ich ihr auch wieder ziemlich egal (wenn sie satt ist, kommt sie prima alleine klar).

Katzen haben Bedienstete.
Und sind ziemlich dominant (auch wenn sie klein sind).

Ich war mal in Italien in einem Hotel. Ich schaue raus, nach unten. Etwa ein Dutzend Katzen hat sich da unten zusammengerottet. Da wurde mir klar, dass Katzen die Weltherrschaft planen.

Antwort
von Dxmklvw, 15

Zumindest legt die häufig beobachtete Realität in bezug auf Haustiere wie Hunde und Katzen nahe, daß eher Tiere hochwirksame Strategien entwickelt haben, um den zu Menschen dominieren.

Und schaut man quer durch alle Gesellschaftsschichten und Bildungsstände, dann zeigt es sich, daß sich die meisten für besonders intelligent halten. Wenn dies bei Tieren auch so ist, dann entfiele der Grund, Menschen bzgl. der Intelligenz für etwas Besonderes zu halten.

Auch Wildtiere sind Tiere. Aber wegen viel geringerer Kontakte zum Menschen haben diese erst recht keinen Grund, Menschen für Halbgötter zu halten.

Antwort
von Dahika, 32

Also, ich würde mich, sollte ich in der Wildbahn auf einen Grizzly treffen, nicht darauf verlassen. Der würde mich vielleicht als dominante Spezies anerkennen - eher aber nicht - mich dann aber trotzdem fressen.

Von daher...nein, sie erkennen in uns nicht die dominante Spezies. Für manche sind wir Nahrungsmittel, für manche nur lästig. Manche gehen uns aus dem WEg, weil sie uns für gefährlich halten. Aber dominant? Bestimmt nicht.

Antwort
von Zanora, 27

Ich denke von allein wissen sie es nicht. In der Natur beweisen sich das Tiere durch kämpfe wer schwächer, stärker, dominanter oder als Fluchttier unterwegs ist.

Haben Tiere erfahrungen mit Menschen egal ob schlecht oder gut merkst Du es den Tieren an. Es wird aber auch bei Tieren wie Hund, Pferd usw immer wieder mal situationen geben an denen man immer mal zeigen muss "ey ich kann auch" 

Was auch eine große Rolle spielt was für ein auftreten man hat. Schaut man den Tier ins Auge, tritt man zurück, rennt man davon usw. es wird meist eine demendsprechende reaktion vom Tier kommen.

Also ich würde es jetzt nicht wagen in ein Bärengehege zu gehen mit dem Gedanken "der weis das ich auch dominant bin" ;-) 

Spüren tun Tiere wesentlich sensibler und mehr wie wir Menschen bzw nehmen es viel besser wahr. Aber das die von vorn herein wissen das Menschen dominante Lebewesen sind glaube ich nicht.

Antwort
von Dackodil, 32

Wie kommst du auf die absurde Idee, daß Menschen die dominierende Spezies auf Terra seien?

Kommentar von FedDamon ,

Keine Ahnung, vllt weil sie/wir es sind? 

Kommentar von Dackodil ,

Nur weil wir uns mal einen Wimpernschlag lang der Erdgeschichte wie die Wasserpest verbreitet haben - das sagt noch gar nichts.

Dinosaurier waren 150 Mio. Jahre die Größten - bis ein kleiner Felsbrocken den Weg von Terra kreuzte.

Wir sind grade mal 200.000 Jahre auf Terra.

Mal sehn, wie wir uns im Falle einer globalen Katastrophe schlagen.

Von den Säugern würde ich nur auf Ratten setzen, ansonsten Insekten, z.B. Ameisen.

Antwort
von Andrastor, 32

Nein.

Tiere haben nicht die geistigen Kapazitäten um etwas derartiges zu begreifen. Sie leben für sich, um zu überleben und denken weder an die Umwelt, an andere, die sie nicht betreffen noch an die Welt im Allgemeinen.

Begegnet ein Tier einem Menschen, reagiert es seinen Instinkten betreffend.

Ist es ein Raubtier, wird es abschätzen wie hungrig es gerade ist und ob der Mensch den Aufwand einer Jagdt wert ist oder ob es besser flieht oder den Menschen einschüchtert.

Ist es ein Beutetier, wird es abschätzen ob der Mensch eine Gefahr für es darstellen könnte und ob es fliehen oder sich verteidigen soll.

Kommentar von FedDamon ,
Sie leben für sich, um zu überleben und denken weder an die Umwelt, an andere, die sie nicht betreffen noch an die Welt im Allgemeinen.

Dann solltest du dich vllt mal aufmerksamer mit dem Tierreich auseinander setzen denn das ist so pauschal natürlich völlig falsch.

Kommentar von Andrastor ,

Nun, nein, das ist es nicht.

So gerne Tierschützer, Tierrechtler und Walt Disney Studios Tiere romantisieren, die Tatsache, dass sie sich ausschließlich um ihre eigenen Probleme kümmern bleibt bestehen.

Beispiele dazu gibt und gab es bereits viele, hier einige davon:

.) Heuschrecken die ganze Landstriche verwüsten/auffressen ohne einen Gedanken daran zu verschwenden ob für andere noch genug Vegetation übrig bleibt

.) Biber, welche Flüsse aufstauen, ohne sich darum zu kümmern welche Gebiete sie damit überfluten oder ihnen Wasser entziehen.

.) Kaninchen, welche sich derart rasend vermehren, dass sie alle anderen Artbestände gefährden (Australien).

.) Gleiches mit Katzen

.) Gleiches mit Hunden

.) Ameisen, welche andere Ameisenarten versklaven.

Tiere sind egoistisch und leben ohne jeglichen Weitblick. Sie folgen ihren Instinkten und sind nicht in der Lage die Folge ihres Verhaltens auf lange Sicht vorrauszuplanen oder zu prognostizieren.

Was sie nicht direkt betrifft, kümmert sie nicht.

Und keine romantische Einstellung oder Sichtweise kann daran etwas ändern.

Kommentar von FedDamon ,

und eben genau das ist Käse

Auf einzelne Tierarten mag das vllt zutreffen aber keinesfalls auf alle. Besonders Affen stechen hier hervor und widerlegen deine pauschalen Aussagen einfach komplett.

Kommentar von Andrastor ,

Besonders Affen stechen hier hervor und widerlegen deine pauschalen Aussagen einfach komplett.

Auch das ist falsch. Alle Affenarten verhalten sich ebenso. Mit dem Unterschied dass bisher keine Fälle dokumentiert wurden in denen sie die Möglichkeit hatten sich selbstgefährdend zu verhalten im Sinne von explosiver Vermehrung bis zur Dezimierung durch Mangel an Nahrung.

Jedoch ist ein Krieg zwischen 2 Shimpansengruppen dokumentiert, welcher 4 Jahre andauerte und Guerrilla-Taktiken, Mord, Entführung und Versklavung enthielt.

ALLE Tierarten (Mit Ausnahme des Menschen) teilen sich die von mir oben erwähnten Eigenschaften. Der Mensch ist das bislang einzige Tier auf der Welt, welches Prognosen über die Zukunft machen, aus seinem Verhalten auf Lange Sicht lernen und es zum Wohle einer besseren Zukunft anpassen kann.

Kommentar von FedDamon ,

Nur waren das nicht alle deine Ausführungen. Eine deiner Ausführungen waren das Tiere niemals an andere denken und das ist ja nun mal bewiesener Maßen Unsinn.

Kommentar von Andrastor ,

und denken weder an die Umwelt, an andere, die sie nicht betreffen

Du solltest erst sinnerfassend lesen lernen, bevor du meinst dich mit peinlichen Kommentaren einmischen zu müssen.

Ich sagte klar und deutlich, dass sich Tiere nicht um die Umwelt oder andere Tiere, welche sie nicht betreffen, kümmern.

Sprich einem Shimpansen ist es völlig egal ob durch seine Aktionen der Artbestand einer Schmetterlingsart gefährdet ist.

Die Schmetterlinge betreffen den Shimpansen nicht, also sind sie ihm egal.

Ich habe nie behauptet dass Tiere generell niemals an andere denken würden, das wäre tatsächlich Unsinn, wie du richtig bemerkt und damit das Offensichtliche benannt hast.

Antwort
von YStoll, 48

Kaum ein Tier wird davon wissen, dass wir global die dominante Spezies sind.

Gerade ein Bär sieht Menschen auch gerne mal als potentielle Beute und wird nicht in der Lage sein eine Schusswaffe als solche zu erkennen.

Antwort
von kalle10041990, 17

Soweit würde ich nicht gehen. Allerdings denke ich das den meisten Wildlebenden Tieren durchaus klar ist das der Mensch eine Gefahr für sie darstellt. Denn Aufgrund unserer körperlichen Erscheinung sollten wir wohl relativ wenig angsteinflößend auf größere Raubtiere wirken, trotzdem sind Angriffe auf Menschen im Verhältniss gesehen relativ selten. Das heisst im Umkehrschluss das auch Räuber durchaus "Wissen" das Menschen ein Risiko darstellen. Das kann durchaus auch evolutionär begründet werden wenn man will. Tiere die Menschen Angegriffen oder gejagt haben wurden meistens recht schnell "beseitigt" und somit haben sich vorzugsweiße diejenigen vermehrt die einen Bogen um unsre Spezies gemacht haben

Antwort
von Tragosso, 51

Nein, unwahrscheinlich. Und auch ein Hund weiß das nicht, der sieht einen Menschen eventuell als Rudelführer an, aber weiß deswegen noch lange nicht, dass alle Menschen die einen Hund haben Rudelführer sind. (bzw. sein sollten)

Antwort
von Chocominza, 38

Da sich wilde Tiere nicht mit Erdkunde, Geschichte und Evulotionsfragen beschaeftigen, sondern mit, fuer sie eher sinnvollen Taetigkeiten, bleibt es den Menschen vorbehalten, so zu denken.

Dass der Mensch gefaehrlich sein kann, spueren sie aus dem Instinkt heraus....

Antwort
von Suboptimierer, 27

Kakerlaken oder Spinnen wissen das bestimmt zum Beispiel nicht.

Antwort
von Grautvornix, 40

Sicherlich, irgendwas wissen die, sonst hätten sie keine Angst vor uns.

Antwort
von RaGeZzxNoName, 25

Na ich glaub ein Bär brauch keine Angst haben vor einem Menschen ohne Waffen ;)

Antwort
von JackBl, 14

man kann sich in manchen Fällen, unter Kenntnis bestimmter Droh- oder Dominanzgebärden gegenüber Tieren soweit durchsetzen, dass sie zurückweichen.

Geht das schief, stellt man bald fest, dass der Mensch in gewissen, körperlichen Dingen doch eher unterlegen ist.

Antwort
von kleinknarf, 65

Natürlich, dass haben sie selbst auf der Welkonferenz der Tiere festgelegt ^^

Und jetzt im Ernst.... wie soll das bitte ein Tier in der Wildniss wissen, dass sich der Mensch den Tieren überlegen FÜHLT.

Kommentar von angelightwhite ,

Hohoho was haben wir gelacht. hast du dir meine letzte Frage durchgelesen ? 

Kommentar von kleinknarf ,

Hast du meinen letzten Satz gelesen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten