Frage von pumukel2012, 161

Wir haben vor kurzem einen wohnwagen gekauft und die Schränke in einem total hässlichen holzton. was ist besser.Bekleben oder streichen. Vorher schleifen?

Altes holz

Antwort
von Lottl07, 104

Ich würde die Türen und Klappen ausbauen, mit feinem, 400er Schleifpapier anschleifen, gut entstauben und mit einer Sprühdose lackieren. Die Scharnierteile vorher natürlich abkleben weil Du ja auch die Kanten mitlackieren musst. Dazu legst Du die einzelnen Teile auf ein bis drei Holzklötzchen damit das zu lackierende Teil keine Verbindung zur Unterlage hat.

Die Rahmen würde ich in dem dunklen Holzton lassen denn so hast Du einen wunderschönen Kontrast und die lackierten Teile kommen noch stärker raus. Das habe ich in meinem ersten WW auch gemacht, heute hatte er solch eine Ausstattung von Anfang an.

Bekleben ist so eine Sache, da es im Sommer im WW doch schon mal sehr warm werden kann und dann löst sich das aufgeklebte schnell und die Arbeit war umsonst. Vollkommen glatte Flächen können da halten aber jede Ecke und Kante kann sich lösen.

Viel Spaß bei der Renovierung

Kommentar von pumukel2012 ,

Hey super Danke für den Tip

Kommentar von hermannalbers ,

Ich finde den Hinweis: "Es kann im Sommer im WW schon mal sehr warm werden" sehr gut: Da hat jemand mitgedacht und seine Erfahrungen gut weitergegeben. Kompliment! Verdient einen Sonderpunkt!

Antwort
von HuzzeWuzz, 105

Schleifen bzw grob anschmiergeln und dann lackieren, rollen und nicht mit Pinsel!! In weiss matt dann erhaltet ihr einen shabbychic Style!!! Beim bekleben solltet ihr Gute und nicht die billige Folie nehmen, ist aber schwieriger, um keine Luftbläschen zu bekommen unbedingt mit viel Lauge einsprühen bzw auftragen und einem guten/großen Spachtel zum abziehen benutzen!
Meine Tip also, lieber streichen bzw lackieren (rollen!!!)

Kommentar von pumukel2012 ,

Super danke!

Beim lackieren habe ich nur angst dass der geruch nicht mehr raus geht. Ist auch dunkles Holz und ich hätte es gerne heller. Was verwende ich am besten?

Kommentar von kampfschinken23 ,

grundieren nicht vergessen

Kommentar von HuzzeWuzz ,

Also, grundieren stimmt, wenn ihr alles ausbauen wollt, dann nehmt normalen Lack, wenn nicht, alles andere gut abdecken, und mal im Bauhaus oder Hornbach die Farbberater ansprechen. Zumindest in Essen habe ich sehr kompetente und wirklich freundliche Mitarbeiter kennen gelernt, die auch "zur Abwechslung" echt Ahnung haben! Wenn es noch in einem Holzfarbton bleiben soll, kann ich leider nicht viel helfen, wir haben alte EicheRustikalschränke auf "shabbychic" getrimmt, mit weiß mattem Lack!!! Und extra Stoßkanten eingearbeitet!

Antwort
von mg6358, 77

Ich bin der absolute Fan vom Bekleben. Habe schon eine ganze Küchenzeile (Oberschränke) von weiss auf hellblau bei meiner Freundin "umgeklebt".

Und damit meine eigene Kühl/Gefrierkombi zur Eichenküche passt, wurde auch sie komplett beklebt.

Glatte Türblätter? Kein Problem...

In unserer Schlafzimmertür ist (vom Vormieter) Glas drin, wie in allen Türen der Wohnung. Das störte mich dahingehend, dass ich immer munter wurde, wenn mein Mann ab 4.00Uhr morgens wach ist und in der Küche oder im Flur das Licht an machte. Nicht das ich Langschläferin bin, aber ich stehe erst gegen 5.15Uhr auf...

Zuerst hatten wir innen an der Tür ein Rollo angebracht. Das sah nicht nur Sch... aus, es war auch ein absoluter Dreckfänger. Unsere Türrahmen und die Rahmen der Türblätter sind dunkelbraun gestrichen und die Scheiben gelblich (nein, nicht vom Qualm   ; ))     Ich hatte dann die Faxen dicke und habe die Scheibe auf der Flurseite mit Folie (dunkelbraunes Holzdekor) zugeklebt.

Und??? Toll, sieht aus als wenn's so sein müsste.

So eine Beklebeaktion ist allerdings nix für Huschhusch... Ruhe und Zeit sollte man sich schon nehmen.

Wichtig: die zu beklebende Fläche mit Fit-Wasser leicht anfeuchten (Spühflasche) und die Folie mit einem Rakel (Spachtel halte ich für ein Risiko, wegen Beschädigungsgefahr der Folie) zug um zug andrücken.

Auftretende Blasen sofort ausstreichen. Einzelne Blasen mit einer Stecknadel anstechen und die Luft rausstreichen. Lieber noch mal ein Stück abziehen und neu feststreichen.

Wenn du hier um die Ecke wohnen würdest, würde ich dir ja helfen...





Kommentar von pumukel2012 ,

Hihi danke lieb von dir

Antwort
von FragaAntworta, 68

Niemals bekleben, Du wirst Dich später darüber ärgern. Abbauen, schleifen,  ausbessern, grundieren und lackieren.

Antwort
von TimmyEF, 76

Geht beides. Aber vorher anschleifen dann  hält es besser

Kommentar von pumukel2012 ,

Super danke. Was wäre sinnvoller?

Kann bei beiden Methoden das Holz arbeiten?

Antwort
von kampfschinken23, 45

Vorher schleifen dann grundieren und dann streichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community