Will ein Haustier weiß aber nicht wie ich meine Eltern überreden soll weil sie voll dagegen sind ..?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wir haben zwei Hunde und obwohl ich täglich mit ihnen raus gehen muss, finde ich, dass es sich auf jeden Fall lohnt, sich einen Hund anzuschaffen. Es ist einfach immer jemand da, der sich freut, wenn du nach Hause kommst.

Ich habe auch gelesen, dass Hunde sehr gut für die Phyche eines Menschen sind und auch für seine Gesundheit, weil man ja jeden Tag viel an der frischen Luft ist. Irgendwas stand da auch, dass Hunde indirekt dein Leben verlängern, eben gerade dadurch, weiß aber nicht ob da was dran ist.

Ich musste meine Mutter nicht überreden, also kann ich dir da nicht viel weiterhelfen. Aber es gibt ein paar tolle Dokus, die Hunde sehr positiv bewerten und gerade das mit "gut für die Gesundheit" und so erzählen. Vielleicht bringst du deine Mutter ja dazu dir mal sowas anzugucken.

Viel Glück, wünsche ich dir auf jeden Fall^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub mir, die Lust sich täglich um ein Tier zu kümmern vergeht in deinem Alter schnell, auch wenn man was anderes denkt. Gerade bei Hunden. Du musst dreimal am Tag raus, egal bei welchem Wetter. Obs regnet, stürmt oder schneit. Egal wie kalt es draußen ist. Du musst regelmäßig saugen, weil Hunde oft sehr viel Haaren. (Auch von der Rasse abhängig natürlich) Außerdem ist Futter mit guter Qualität teuer, genau wie Besuche beim Tierarzt, ganz zu schweigen von vielleicht nötigen Operation. Du musst das selbst ein wenig realistischer sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde hat deine Mutter aber recht, um ein Haustier muss man sich gut kümmern und für den Urlaub findet man nicht so schnell jemand kompetentes, der das Tier gut pflegt, egal, ob Hund, Katze oder Maus.. Wir haben auch Haustiere und waren noch nie im Urlaub, da muss man schon Prioritäten setzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat ehrlich gesagt recht. Einen Hund zu haben macht einerseits sehr viel Spaß, aber man trägt auch enorm viel Verantwortung und ist in gewissen Dingen, wie Urlaub, Freizeitplanung etc. eingeschränkt. 

Es gibt allerdings auch viele weitere Haustiere, die nicht so einen hohen Anspruch wie Hunde haben. Hamster, Meerschweinchen, Vögel, Ameisen, Vogelspinnen und so weiter.

Zwar sind diese Tiere etwas sonderbar, aber auf jeden Fall eine leichte Alternative. Du kannst auch für den Anfang in der Nachbarschaft herumfragen, ob du mit den Hunden spazieren gehen darfst und mit ihnen spielen kannst. 

Wenn du das für eine lange Zeit machst, dann merkst du ob du in der Lage bist einen Hund zu halten und auch deine Mutti kann sich ein besseres Bild machen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fällt mir spontan ein "Furby" zu ein!

Oder ein Tamagochi (Gibts die eigentlich noch?)

PokemonGo wäre aber auch für den Anfang nicht übel.

Wenn du nach 4 Wochen oder besser 8 immer noch wie ein Bekloppter Pokemons jagst, bist du bereit für einen Hund

http://liveticker.20min-tv.ch/livepage/images/ticker_img-rUuTJjw_OnYH8iKcVtvg_Q.jpg

Und mal ehrlich WER kümmert sich denn nun tatsächlich um den Hund, wenn ihr in Urlaub fahrt? Vielleicht solltest du deiner Mutter erst mal DIESE  Frage beantworten. Wäre ein guter Start!

 War gerade mal wieder im Radio ein Bericht über ausgesetzte Tiere wegen Urlaub. Ist echt heftig, was die Tierheime zur Zeit mal wieder mit machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?