Frage von Dave5115, 1.439

Wieviel Geld gebt ihr pro Monat und pro Person für Lebensmittel aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 1.417

Ca. 75 EUR pro Person und Monat gehen hier für Lebensmittel (incl. Getränke drauf). Mehr Geld habe ich auch nicht dafür zur Verfügung von daher muss ich damit auskommen. Klappt auch ganz gut und die gesunde Ernährung bleibt dabei auch nicht auf der Strecke. Würde aber glaub ich auch wenn ich mehr Geld zur Verfügung hätte nicht mehr als 100 EUR pro Person an Lebensmitteln bezahlen. Einfach weil ich immer auf Angebote zurück greife und auch oft gucke ob irgendwas runter gesetzt ist was ich brauche und dann das kaufe. 

Kommentar von FutureQ ,

Woraus besteht deine tägliche Ernährung? Wie viele Mahlzeiten? Weitere Tipps?

Kommentar von HikoKuraiko ,

Also ich esse 2-3x täglich was. Morgens zum Frühstück 1-2 Scheiben Brot (meist selbst gebacken) mit 1-2 Scheiben Aufschnitt, 1-2 Eiern, etwas Gemüse (je nach Lust und Laune und dem was ich da habe) und ner 1L Kanne Tee. Mittagessen esse ich eigentlich so gut wie nie, da ich da eh kaum zuhause bin (wenns Mittags was gibt dann meist Salate). Abends gibs dann das worauf ich Hunger habe also diverse Aufläufe, Fleisch/Fisch mit Nudeln/Reis/Kartoffeln und Gemüse, Suppe, Gemüsepfannen, Salate usw. Koche das Abendessen auch täglich frisch und achte darauf das es täglich auch etwas Gemüse gibt. Getränkemäßig gibs hier nur Wasser oder eben ungesüßten Tee. 

Antwort
von Hardware02, 1.299

Ungefähr EUR 5,- pro Tag. Ich kaufe bei Aldi, Rewe und dm ein, und zwar bevorzugt Bioprodukte. Brot gibt's auch mal aus dem Bioladen, weil das besser schmeckt. 

Ich verwende inzwischen mehr pflanzliche Milch als Kuhmilch, und die kostet halt immer noch etwas mehr. Ansonsten weiß ich, wo sich die günstigen Sachen verstecken. 

Antwort
von michi57319, 1.287

Also mit Getränken und Restaurantbesuchen sind es sicherlich um die 250 Euro monatlich. Wobei ich nur 1-2 x monatlich essen gehe. Reingerechnet sind aber auch die 1-2 x monatlich, wo ich irgendwo Essen hole, weil ich keine Zeit habe, welches zu kochen.

Antwort
von Senorita24, 1.174

Ich brauche im Monat ca. 100 bis 120 Euro für Lebensmittel für 2 Personen. Mein Freund wohnt zwar nicht richtig bei mir, er ist aber ca. 4 bis 5 mal pro Woche hier, dementsprechend kauf ich dann etwas mehr ein. Wir teilen uns aber die Kosten. Mal zahle ich den Wocheneinkauf, mal er und manchmal machen wir Hälfte - Hälfte. Ich kaufe viel frisches Obst und Gemüse und wenig bis gar kein Fertigzeugs, daher geht es sich finanziell gut aus.

So extra Dinge für Haushalt und zum pflegen kaufe ich einmal in 2 Monaten und da gebe ich ca. 40 - 50 Euro aus.

Antwort
von derhandkuss, 1.202

Ich habe einen Single-Haushalt, gebe hier wenig aus, da ich zum Beispiel Sonderangebote nutze und Lebensmittel mit kurzem Verfallsdatum kaufe. Mit maximal 100 € pro Monat liege ich hier wohl recht gut.

Antwort
von GravityZero, 1.157

Ungefähr (ohne essen gehen) 200€. Dann noch ungefähr 120€ in Restaurants.

Antwort
von lamarle, 1.019

Ca 100 - 150 Euro pro Person und Monat.

Antwort
von mg6358, 1.026

Mein Mann und ich brauchen im Monat ca. 400-450€ Haushaltsgeld.

Also pro Person ca. 200-225€. Ich koche für jeden Abend selbst ein warmes Essen. Fertigprodukte meide ich. Mein Mann nimmt Kniffden mit auf Arbeit ich nur einen Shake und Gemüse ...

Einkaufen gehe ich nur einmal in der Woche. Brot friere ich (halbiert) ein und taue es in der Mikrowelle auf, da ist es WIE frisch vom Bäcker.

Ich kaufe allerdings kein Brot mehr beim Bäcker sondern gleich bei Netto oder Penny, weil es da nur 1/3 kostet... und es ist auch nicht schlechter!

Ich bin der Meinung, je öfter man einkaufen geht, umso mehr Geld gibt man aus. Ich gehöre nämlich leider nicht zu denen die sich stur an einen Einkaufszettel halten können...   ; ))





Kommentar von Asurfaen ,

Heftig viel Geld pro Person.

Übersetze bitte Kniffden.

Desweiteren: selbst gebackenes Brot (nicht aus dem Brotbackautomaten) ist gesünder.

Kommentar von mg6358 ,

Ich finde das nicht viel Geld. Wir gehen ja beide arbeiten... Mein Mann liebt Fleisch, ich eher Gemüse - beides kostet halt...

Und - "das letzte Hemd hat keine Taschen", wir leben jetzt. Zwar nicht im Überfluss, aber gut.

Wir hatten auch schon andere Zeiten, mit Hartz 4 ...

Kniffden sagt der NRW, wir (wieder Sachsen) sagen Bemme, gemeint ist natürlich belegtes Brot/Schnitten    ; ))

Ich hatte mal einen Brotbackautomaten, den habe ich aber verschenkt. Zuviel Aufwand für eine Person, weil ich kein Brot und keine Brötchen esse... (Allergien)


Kommentar von wiesele27 ,

falls du eine Gluten-Allergie hast. Da gibt es spezielles Mehl mit dem man Brot backen kann.

Kommentar von sweezer ,

@Asurfaen: Wieso wird hier schon wieder Kritik geübt? Die Frage war: wieviel Geld gebt ihr aus. Und die Frage wurde beantwortet. Es bleibt doch wohl jedem selbst überlassen, was er mit seinem wohl verdienten Geld macht :(

Antwort
von Rolf42, 956

Einschließlich Kantinen- und Restaurantbesuche schätzungsweise 300 Euro.

Antwort
von JakobElgert, 993

Ca. 150€ für mich alleine.

Antwort
von Simonderbabo, 956

Nicht wenig, bestimmt bald 300 €. Mit Süßigkeiten, Bier und andere Getränke, Pommes Bude ... Man isst ja nicht nur immer das Preisgünstigste. Vielleicht sogar mehr oder weniger, je nachdem was man verzehrt und wo ( Gaststätte ? zu Hause ? nachgemacht oder Original ) ....

Antwort
von MarcelDavis321, 873

~300€

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community