Frage von knallkuh, 122

Wieso trauen meine Eltern mir nichts zu?

Guten Tag :-) , Ich bin für meine fast 15 Jahre nicht besonders selbstständig und fürchte mich oft vor Situationen, die neu für mich sind. Mein Selbstvertrauen sehe ich selbst als ziemlich klein an. Ich möchte das unbedingt ändern, und nicht immer auf andere angewiesen sein. Bis jetzt sind mir meine Eltern wegen jeder Kleinigkeit hinterhergerannt und sie "umsorgen" mich sehr. Doch das können sie ja nicht mein Leben lang tun, und mit 15 Jahren sollte man doch langsam mal anfangen, in wenigstens einigen Lebenslagen alleine klarzukommen. Jedes Mal, wenn ich jetzt versuche etwas alleine zu meistern, gucken sie mir trotzdem über die Schulter (vorallem mein Vater) und stellen mir gefühlte 1000 Fragen, ob ich dies und jenes auch beachtet habe. Wenn ich meinem Vater dann freundlich beibringen will, dass ich alleine klarkomme oder es wenigstens versuchen möchte, fühlt er sich zurückgewiesen oder angegriffen und beleidigt mich sogar manchmal. Es ist doch wichtig eigene Erfahrungen zu sammeln und aus möglichen Fehlern zu lernen, doch wie soll das unter solchen Voraussetzungen funktionieren? Sie sollten sich nicht wundern, dass ich kein Selbstbewusstsein habe...Wie überzeuge ich meine Eltern also, dass sie mir nicht immer alles hinterherräumen sollen und ich selbstständiger werden will? Wieso trauen sie mir überhaupt nichts zu? Vielen Dank schonmal! :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DasWurstbrot123, 59

Wie viel machst du so am Nachmittag oder so allein? Also bist du da mit Freunden unterwegs/allein in deinem Zimmer oder bist du da ka z.B. im Wohnzimmer bei deinen Eltern? Ich würd an deiner Stelle versuchen, laaaangsam immer weniger mit deinen Eltern zu machen, also fang vlt einfach damit an, öfter raus zu gehen oder vlt Sport zu machen, und dann einfach deinen Eltern nicht alles davon zu erzählen, was du gemacht hast.. Du könntest dich auch in irgendeinem Verein anmelden odet VHS-Kurse machen.. Und dann erzählst du deinen Eltern davon, wie gut du allein klar kommst und was du so die ganze Zeit machst, damit sie sich keine Sorgen machen... Fang klein an und mach dann immer mehr allein.. Grenzen muss man langsam ausweiten xD

Darfst du bei Freunden übernachten? Wenn du allein was in deinem Zimmer machst, wie oft kommen deine Eltern und schauen, was du machst?

Du könntest mal mit Freunden zeltem gehen oder so.. Da bist du weg von deinen Elts

Oder du machst eins auf komplette Protesthaltung gegen alles, was deine Eltern machen.. Wird zwar dann ne krass stressige und unschöne Zeit, klappt aber ^^

Soo mit dem Text bin ich grad gar nich zufrieden des liest sich voll komisch. . In meinen Kopf hat das mehr Sinn gemacht .-. Naja ich schicks jz einfach ab.. Viel Glück :)

Antwort
von Nashota, 52

Bist du ein Einzelkind? Die werden nämlich gern in verschiedener Weise besonders behandelt.

Eltern wie deine nennt man Helikopter-Eltern. Sie kreisen ständig um ihr Kind herum, was auf Dauer nervig ist.

Wenn sie dich nicht loslassen wollen und dir nichts alleine zutrauen, ist das in meinen Augen schon Kontrollwahn. Und wenn du dagegen nicht alleine ankommst in Gesprächen, musst du dir anderen (familiären) Beistand suchen.

Du kannst ihnen aber auch einfach mal einen Zettel hinlegen, wo draufsteht: "Wenn Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Wenn Kinder groß werden, gib ihnen Flügel."

Antwort
von ollikanns, 49

Du hast das bisher offenbar sehr schön gefunden, keine Verantwortung übernehmen zu müssen und dass dir alles hinterher getragen wurde.  Und wenn sich jetzt erst im stolzen Alter von 15 Jahren der Wille regt, dass du auch mal was alleine hinbekommen möchtest, ist das für deine Eltern ebenso neu und ungewohnt wie für dich. Da müssen beide Seiten lernen.

Meine Töchter waren bereits mit 7 Jahren "aufmüpfig" und wollten viele Dinge selber machen. Besonders die Jüngste sagte schon früh "ich mache". Bei den anderen beiden war aber ebenfalls im Alter von 8 bis 10 Jahren der Wunsch stets sehr groß, alles alleine machen zu dürfen.

Offensichtlich hast du solche Wünsche nie geäußert, weswegen deine Eltern von dir wohl den Eindruck hatten, dass du ein sehr unselbstständiger Mensch bist.

Antwort
von beangato, 32

Bitte Deine Eltern, ihrer bisherigen Erziehung zu vertrauen. Und sag ihnen, dass Du mit 18 alles allein machen musst - auch für Deine Fehler gradestehen. Frag sie, wie Du das lernen sollst, wenn sie es nicht zulassen.

Dazu noch Folgendes:

https://de.wikipedia.org/wiki/Helikopter-Eltern

Wenn es Deine Eltern nicht von selbst einsehen, muss ihnen das mal von ausserhalb gesagt werden.

Das schreibt im Übrigen eine 3fache Mutter, deren Kinder schon lange selbstständig leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community