Frage von Whereisshe, 101

Wieso sind fast alle so unmotiviert was Schule bzw. Arbeit betrifft?

Hey, ich (17, m) habe festgestellt dass die meisten Menschen einfach so unmotiviert sind was Schule oder Arbeit betrifft. Keiner hat Lust auf Schule oder jeden Tag zu arbeiten. Viele haben auch Angst davor weil sie nicht mit dem Druck zurechtkommen. Warum ist das alles so?

Antwort
von Ottavio, 26

Das ist eine ganz wichtige Frage. Über kaum eine andere denken Lehrerinnen und Lehrer mehr nach als über diese. Natürlich ist an der Sache mit der Fremdbestimmung etwas dran. Aber das ist natürlich nicht alles, es gibt auch andere Gründe, Einen lehrt schon Aristoteles. Alles Gute kann auch schlecht werden, wenn es das angemessene Maß übersteigt. In der Dosis liegt das Gift.  Ein dritter ist der natürliche Instinkt, unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden. Der Wildesel ist ein kluges Tier, aber er lebt in kargen Gegenden.
Klugerweise vermeidet er daher, zu viel zu denken. Auch zu selbstbestimmter Arbeit, die das angemessene Maß nicht übersteigt, kann die Lust fehlen, sonst würde ich jetzt ein Buch schreiben. Ich bin sicher, dass ich das könnte, und andere Pensionäre tun das ja auch.

Antwort
von Steffile, 39

Ich arbeite und lerne eigentlich gern. und ich habe gerade meine Kids gefragt und die meinen dass sie gegen Schule an sich nichts haben, bloss gegen manche Lehrer und die Schulaufgaben. Druck, wie du sagst, scheint der Spasskiller zu sein.

Antwort
von PieOPah, 21

Zum Einen kann man ganz simple medizinische Gründe anführen:

Dein Körper hat ein automatisches Schlafprogramm. Es besteht aus fünf Zyklen. Wenn diese fünf Zyklen durchlaufen sind, wacht man auf. Wird der Schlaf zum Beispiel durch einen Wecker unterbrochen, bist du nicht ausgeschlafen und das macht sich in fehlender Motivation bemerkbar.

Man hat zum Beispiel bei Firmen mit Gleitzeit gemerkt, dass die Mitarbeiter viel motivierter sind. Das hat unter anderem damit zu tun, dass sie ausgeschlafen sind.

Dann gibt es noch viele andere Faktoren: zunehmender Leistungsdruck, Überlastung, schlecht gelaunte Kollegen (Sauerteigeffekt), unpassende Jobs gemessen am eigenen Persönlichkeitsprofil, unzureichende Bezahlung und vieles anderes.

Es gibt aber auch Firmen, die dem Trend intelligent entgegenwirken. Dort werden vielen Maßnahmen getroffen, um den Mitarbeitern das Arbeiten angenehm zu machen. Solche Firmen findet man zum Beispiel in der Computerszene. Manche dieser Firmen müssen gar keine Stellenausschreibungen machen, weil sie so viele Bewerbungen bekommen, dass sie sich die geeigneten Kandidaten aussuchen können.

Und es gibt Bereiche, in denen schon immer der Spaß an der Arbeit wichtiger Bestandteil ist. Zum Beispiel in der Künstlerszene. Je freier man bei seiner Arbeit ist, um so mehr kann man die von dir beschriebenen Effekte vermeiden.

Antwort
von Spuky7, 44

Das alles erfordert eine Menge Disziplin. Die Kreativität und die Freiheit kommen zu kurz. Es ist ein enges Lebenskorsett mit vielen Zwängen. Manche jedoch machen aus Pflichten was anderes, sie gehen mit Spaß an die Sache, wenn sie von etwas begeistert oder überzeugt sind.

Antwort
von MrHilfestellung, 42

Du hast ja die Frage schon teilweise beantwortet, weil sie mit dem Druck nicht zurecht kommen oder einfach, weil ihnen Schule oder Arbeit einfach keinen Spaß macht.

Antwort
von Stig007, 37

Ich denke, das hat mit dem Druck zusammenzuhängen hat, die auf den Menschen lastet, klar macht es dann keinen Spaß jeden Tag zur Arbeit zu gehen!

Hängt auch mit den Menschen zusammen, mit denen man auf der Arbeit ist. Sind die unmotiviert, kann, man es auch werden

Antwort
von aicas771, 13

Vielleicht geht es den meisten Menschen hier so gut, dass ihnen die Grundlage des Wohlstandes nicht mehr bewusst ist.

Dass es uns hier so gut geht, liegt daran, dass unsere Eltern und Gorßeltern und auch deren Eltern und Großeltern hart dafür gearbeitet haben.

Die konnten es sich schlicht nicht leisten "unmotiviert" zu sein, weil ihr Leben so beschwerlich war, dass sie mit aller Kraft für deutliche Verbesserungen ihrer Lebensumstände gearbeitet haben.

Wir sind nicht zum Spaß haben auf der Welt.

Wer ein Ziel vor Augen hat, der strengt sich dafür an, es zu erreichen, fragt nicht nach Spaß und hält auch Druck aus.

Kurz gesagt: den unmotivierten Spaßsuchern geht es zu gut.

Antwort
von cottonl, 11

ich denke mal du bist ein mensch der ein ziel verfolgt und in diesen alter wissen viele leute noch nicht was sie einmal machen wollen viele fangen an zu saufen oder drogen zu nehmen weil sie einfach nicht wissen was sie machen wollen 

Antwort
von Allexandra0809, 22

Sicher gibt es Leute, die keine Lust auf Schule oder Arbeit haben. Es gibt aber auch Menschen, die sehr gerne in die Schule gehen und auch ihre Arbeit gerne machen.

Alle über einen Strang zu ziehen, ist nicht richtig.

Antwort
von Alleswirdjut, 35

Ich bin nicht motiviert für die Schule, da mich kein Fach richtig interessiert.

Antwort
von 4Moriarty2, 34

wiel die schule einem nichts über das leben beibringt...die schüler fühlen sich in etwas hineingepresst was sie überhaupt nicht wollen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten