Frage von Odysseus247 08.07.2011

Wieso pusten wir bei zu heissen Getränken/Speisen?

  • Hilfreichste Antwort von 3RR1C 08.07.2011
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das essen wird schneller kalt weil die wärme über einen konvektionsstrom abgeführt wird. außerdem entsteht hierbei verdunstungskälte auf der oberfläche. beide phänomene bei wiki nachlesbar

  • Antwort von Biggi1963 08.07.2011
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi ,

    du irrst - natürlich kühlt z.B. heisser Kaffee durch Pusten ab.

    Deshalb gilt: Erst den Kaffee stehen lassen und dann die Milch hinein geben, das bringt schnellere Abkühlung des Getränks. Nimmt die Temperatur des Kaffees zum Beispiel in den ersten 10 Minuten um die Hälfte ab, so braucht die Flüssigkeit noch mal 10 Minuten um wieder um die Hälfte abzukühlen. Dieser exponentielle Abfall bedeutet in der Physik, dass sich eine Größe immer langsamer der Null annähert. Der Kaffee, der sofort durch die kalte Milch abgekühlt wird, braucht deshalb länger um weiter an Temperatur zu verlieren, weil die Differenz zur Außentemperatur geringer ist. Doch liegt der Unterschied in der Praxis bei heißem Kaffee nur bei etwa drei Grad. Und daran kann man sich nach fünf Minuten immer noch ordentlich verbrühen. Deshalb ist pusten oder rühren die bessere Alternative, um schnellen Abkühlungserfolg zu erzielen.

    Lies hier mehr darüber: http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/s/d/19.03.2009-16.05/b/kleine-anfrage-wie-kuehlt-kaffee-mit-milch-am-schnellsten-ab.html?cHash=4ff1f0ef9a&&txrlmpflashdetectionpi1%5Bflash%5D=1

    LG

  • Antwort von kosy3 08.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Pusten hilft, da die Luft schneller über die "Wasser"-Oberfläche des Kaffees fegt. Sie kann dadurch die Wärme schneller abtransportieren. Du kannst es selbst fühlen, wenn du dich vor einem Ventilator stellst. Obwohl der Ventilator dir keine kältere Luft zubläst, kommt es dir kälter vor. Denn die Luft knapp über deiner Haut bzw. knapp über dem Kaffee ist viel wärmer, als die Luft im Raum. D. h. es entsteht ein örtlicher Temperaturanstieg, der mit Nähe zur warmen Oberfläche zunimmt. Dieses "Luftpolster" verhält sich in etwa wie eine Isolierschicht. Wird sie jedoch durch Luftbewegung gestört oder ganz weggeblasen, erreicht viel mehr Luft in kürzerer Zeit die Oberfläche und kann Wärme abtransportieren.

    Vielleicht hast du schon einmal in den Nachrichten gehört "Morgen 9°, gefühlte Temperatur 3°". Denn wenn der Wind stark ist, kommt die schnelle Luft, die 3° kalt ist, wie Luft vor, die 9° kalt ist.

  • Antwort von FrankHa 08.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Antwort wurde schon gegeben, aber ich fasse sie nochmal vereinfacht zusammen, da wird es logischer:

    Wir stellen uns eine Kaffeekanne vor, die nach aussen perfekt isoliert ist, die du aber nach oben hin geöffnet hast, sprich: sie kann sich nur durch diese Öffnung abkühlen. Wenn du einen Kaffee bei 15° draussen stehen lässt und den anderen bei 55°, dann würdest du mir sicherlich zustimmen, dass der bei 15° schneller abkühlt. Allerdings erwärmt sich die Luft ja nur langsam und staut sich ein wenig über der Öffnung, das heisst, dass die Luft direkt über der Öffnung bei 15° vielleicht 35° hat. Super, 20° Temperaturunterschied vergeudet:) Wenn du pustest, führst du diese erwärmte Luft ab und neue kühlere Luft kann nachströmen. Mir ist wohl bewusst, dass die warme Luft eh langsam aufsteigt, aber du beschleunigst das ganze doch beträchtlich!

  • Antwort von Premislyde 08.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Weil das essen kan Kühler wird - Du machst doch auch im Auto das fenster auf um zugluft zu bekommen- die auch Kühl macht...

    Selbes prinzip!

  • Antwort von MichaDD 08.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es ist kein Glaube, es ist erwiesener Maßen so, dass die Speisen/Getränke durch Pusten abkühlen.

    Warum nutzt du einen Ventilator wenn es heiß ist? Alles nur Aberglaube?

  • Antwort von hasscal313 08.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    vielleicht ist das ein urinstinkt."feuer" kann man auch auspusten,zumindest kleine feuer wie bei kerzen.vielleicht assoziieren wie mit der hitze des getränks ja feuer und somit gefahr

  • Antwort von goetzschlimme 09.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wiel es dann schneller kühler wird. Auch wir empfinden bei Wind das es kühler ist als bei Windstille ds wir mehr ausgekühlt werden.

  • Antwort von emaxba123 08.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Wärme wird hinweg geweht.

  • Antwort von lks72 08.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du bist auf dem richtigen Weg: Der Wasserdampf wird weggeblasen. Der heiße Kaffee verdampft, unterhalb der Siedetemperatur ist dieser Prozess allerdings sehr langsam, da direkt über der Wasseroberfläche ein Wasserdampf - Luft - Gemisch besteht, der Wasserdampf muss durch die Luft hindurchdiffundieren (ab dem Siedepunkt ist die Luft weg, daher wird so viel Wasserdampf abgeführt, wie die Energiequelle nachkommt, daher geht sieden so viel schneller).
    Die Diffusionsgeschwindigkeit wird nun maßgeblich vom dem Konzentrationsgefälle des Wasserdampfs in der Luft bestimmt (genauer gesagt, von der Differenz der beiden chemischen Potenziale), reiner Wasserdampf hat ein höheres chemisches Potential als eine Gasmischung. Daher diffundiert der Wasserdampf zu Stellen niedrigeren Potentials.
    Pustest du nun über die Oberfläche, dann ist der Wasserdampf weg, das chemische Potential sinkt schlagartig, da kaum noch Wasserdampf da ist, also geht das Verdampfen wieder wesentlich schneller.
    Da beim Verdampfen dem Tee wie bekannt ein Haufen Energie und Entropie entzogen wird, kühlt er sich also durch das Pusten entsprechend schnell ab.

  • Antwort von hauseltr 08.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn du einen kalten Gegenstand in ein Heissgetränk stellst (Löffel, Messergriff usw.), wird dieses ja auch kälter! Weil dabei ein Teil der Wärme in das Metall übergeht.

  • Antwort von boudicca 08.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    nein das essen oder getränk wird kälter duch das pusten da die luft die du hinpustest kälter als die flüssigkeit ist und durch das pusten die oberflächewärme verschwindet.

  • Antwort von Sunnyracer 08.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Leute drücken auch bis die Ampel grün wird und freuen sich dann, obwohl sie auch bei einem mal drücken grün geworden wäre. Also warum soll man beim Essen nicht auch irgendwas zum sinnlos freuen erfinden ?

  • Antwort von Deathvirus96 08.07.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Weils so ist es wird kälter, nicht viel aber so viel kälter das man es im Mund erträgt!

  • Antwort von 1stTry 19.12.2011

    angewohnheit , gewöhnt man sich als kind an weil's die eltern machen.

  • Antwort von kazua 08.07.2011

    weil der/die/das kalte essen/getränk die luft drum erwärmt und so kälter wilrd...

    wenn drum herum kalte luft ist kann diese noch warm werden und der/die/das essen/getränk kann mehr wärme abgeben...

    es bringt kaum nen unterschied... :D

  • Antwort von Nutella2012 08.07.2011

    damit wir unser mündchen nicht verbrennen tun

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!