Frage von Kerstin96, 128

Wieso kann ich meine PDF Datei nicht mit dem Textmarker kennzeichnen?

Folgendes: In den letzten Monaten fange ich immer mehr an, Texte für die Universität nicht mehr auszudrucken, sondern am Laptop zu markieren. Hierfür gibt es ja von Adobe Reader diese tolle "Textmarker" Funktion. Allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass ich nicht alle Dateien markieren kann. Ich schätze mal, das liegt an der Art und Weise, wie diese Texte eingescannt wurden - was ich ja leider nicht beeinflussen kann. Gibt es dennoch irgendeine Möglichkeit solche Dokumente digital zu markieren? Ob jetzt Adobe Reader oder ein anderes Programm, ist mir gleichgültig.

(Falls es von Relevanz sein sollte: Ich verwende Windows 10. Habe auch schon das Programm Microsoft Edge ausprobiert, da finde ich jedoch nicht mal ansatzweise so etwas wie einen "Textmarker".)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ASRvw, 119

Moin.

Die besten Möglichkeiten Dokumente nicht nur markieren (Textmarker) sondern auch noch zu sortieren bietet das digitale Notizbuch von Microsoft: OneNote.

Die freie Version ist bereits in Windows 10 enthalten. In das Programm bekommst Du Deine PDFs indem Du sie mit dem Adobe Reader über den Drucker "Send to OneNote" ausdruckst.

In OneNote kannst Du sie markieren, wobei es keine Rolle spielt, ob die Quelldatei ein Textscan oder ein Foto ist. Du kannst sie kommentieren, Inhalte hinzufügen, etc.

Und vor allem kannst Du sie in unterschiedliche (thematische) notizbücher und Abschnitte sortieren.

Für komplexe Aufgaben empfiehlt es sich allerdings, OneNote aus einem der Microsoft Office Pakete zu verwenden und zusätzlich das freie Tool "OneTastic" zu installieren, welches OneNote noch um weitere Funktionen wie einen Kalender, umfangreiche Tabellen-Tools und Makros erweitert.

ASRvw de André

Kommentar von Kerstin96 ,

Vielen Dank für deinen Tipp. Leider bin ich nicht weit gekommen. Ich konnte das ganze zwar mit dem Drucker an One Note senden, aber leider kann ich das nicht abspeichern. Ich habe mich eine Weile damit beschäftigt, aber schaff es nicht ... vielleicht kannst du mir nochmal weiterhelfen.

Kommentar von ASRvw ,

Moin.

Das bei Windows 10 vorinstallierte OneNote speichert seine Dokumente im OneDrive ab. Dazu musst Du mit eine Microsoftkonto am PC angemeldet sein und OneDrive mindestens ein Mal geöffnet und mit Deinem Konto verbunden haben.

Ist halt ne abgespeckte, dafür kostenlose Version. Die Version aus Office arbeitet dagegen auch komplett offline und speichert die Dateien ins Dokumentenverzeichnis des aktiven Benutzers.

Beide Versionen arbeiten darüber hinaus auch mobil. Entsprechende Apps gibt es für jede Plattform. Mobil ergänzt werden beide Versionen dann noch durch das kostenlose Tool "Office Lens", welches die Kamera zum Scanner macht und die "Scans" bearbeitbar in OneNote speichert.

Eine Grundlegende Anleitung zu OneNote findest Du hier (es lohnt, das Video anzusehen):

https://www.onenote.com/#

ASRvw de André

Kommentar von Kerstin96 ,

Danke, ich habs geschafft! Als Übergangslösung auf jeden Fall in Ordnung!

Antwort
von PeterKremsner, 82

Das Problem ist vermutlich, dass die Texte die du nicht markieren kannst, als Bild und nicht als Text in da PDF eingefügt wurden.

Du kannst nur Versuchen ein OCR Programm drüber laufen zu lassen, das wandelt den Text im Bild in echten Text um, allerdings funktioniert das nicht immer, kommt auf die Qualität des Bildes an. Zudem geben viele OCR Programme nur den Text zurück, ohne Bilder usw und das ganze auch noch relativ schlecht formatiert, also ich weis nicht ob das eine Option ist.

Frag aber mal bei den Professoren nach ob er das Skriptum nicht generell als PDF generieren kann, da bei uns fast alle Skripten in LATEX geschrieben sind, ist es für die Professoren selbst kein Problem das in einer PDF herzugeben in der der Text wirklich Text ist.

Ein Professor hatte das nicht und wir haben ihn dann darauf Aufmerksam gemacht, dass viele den Laptop oder das Tablet nehmen und es deshalb besser wäre wenn man den Text im Skriptum markieren könnte und ca in der Hälfte des Semesters, hatten wir dann auch schon das neue PDF.

Kommentar von Kerstin96 ,

Danke für deinen Tipp. Das mit dem Programm ist mir dann doch etwas zu aufwendig - aber vllt. spreche ich den Professor mal darauf an. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community