Frage von Anonymmme, 393

Wieso ist Juwelo TV so günstig?

Hi, habe vorhin im TV durchgeschaltet und kam auf Juwelo, wo Ringe aus Gold und Silber für extrem günstige Preise verkauft werden. Die Startpreise liegen oft mal bei 500€, aber man bezahlt wohl nur 200€. Ist Juwelo seriös? Sind die Startpreise vielleicht falsch und sehr hoch angegeben oder verkaufen die Billigware?

Man könnte ja sonst günstig bei Juwelo kaufen und wenn die Ware wirklich gut und günstig dort gekauft wurde, bei einem Goldankauf verkaufen. :o Profit?!?! Eher nicht odeR? :D

Antwort
von Lycaa, 323

1. Der Preis wird von Vornherein so kalkuliert, dass man ein Super-einmalige-Chance-Angebot daraus machen kann. Nach dem Motto: Wir setzen mal einen hohen Preis an, dann kann man viel reduzieren. Du kannst Dir sicher sein, dass die mit jedem Stück Gewinn machen und unter Materialwert verkaufen die schon gar nicht.

2. Die Jungs und Mädels vor der Kamera können unglaublich gut verkaufen. Die reden Dir wirklich alles schön. Ein zweitklassiger Ring mit einem mittelprächtigen Stein zum Beispiel schaffen sie so anzupreisen, dass jeder Kunde bereit ist, zu glauben, dass er einer Königin zu Ehre gereichen würde.

Am Ende wirst Du zwar nicht übers Ohr gehauen, das Superschnäppchen machst Du aber auch nicht.

Antwort
von Blubbig, 306

Juwelo verkauft echten Schmuck.
Wenn etwas vergoldet ist ist es angegeben, wenn es echt Gold ist ist es auch angegeben.
Würden die Lügen und betrügen hätten die ganz schnell ganz viele Probleme.

Die steinbezeichnungen sind teilweise "erfunden", einfach weil es keine Handhabung gibt gegen erfundene steinbezeichnungen.

Die Beschreibungen der Schmuckstücke sind vollkommen überschönt und hören sich viel besser an als sie es sind.

Der Schmuck wird in Asien produziert.

Die Preise entsprechen den gerechtfertigten Preisen, der Schmuck ist aber auch größtenteils keinen Cent mehr wert als der Preis, für den sie verkauft werden.

Die Frage wäre eher warum andere Hersteller, die qualitativ nicht besser sind, die Sachen teurer verkaufen 😂

Eine Freundin arbeitet bei Juwelo, ich unterhalte mich häufig mit ihr.

Antwort
von Bewerbergirl, 275

Wegen Menschen wie Ihnen ist es überhaupt erst möglich mit solch einem "Ramsch" Geld zu machen. :) Sagen wir der Goldwert liegt bei 30,-€ pro Ring. Was bringt es da den Ring für 200,-€ zu kaufen nur weil vorher 500,-€ dran stand?

Antwort
von 338194, 256

Ich vermute daß der Schmuck aus dem asiatischen Raum stammt, Ob es Billigware ist könnte ich nur sagen, wenn ich so ein Teil in echt mal angucken könnte. Die "billigen" Preise liegen u.U. bei einem Masseneinkauf zu guten Bedingungen. Allerdings kann die Verarbeitung schlechter sein als bei uns, Fassungen z.B. Ich hatte vor ca. 20 Jahren auf einem Schmuckmarkt einen jungen Mann kennengelernt, als Kundin, der verkaufte spottbillig massenweise Ringe, die waren, erzählte er, aus Thailand. Es waren niedliche Ringe, alle mit kleinen Steinchen und aus gestempeltem, aber niederkarätigem Gold, so wie unser 333er, waren auch ganz dünn verarbeitet. Er erzählte mir aber auch, daß die Teile nicht sehr haltbar seien, und er viele Reklamationen bekäme. In etwas stelle ich es mir hierbei auch vor. Daß diese Firmen soviel Erfolg haben liegt natürlich auch daran, daß diese Teile mit tausend wohlgewählten Worten angepriesen werden, dann werden die Steine im Licht so hin und her bewegt, daß sie riesig funkeln. Zuhause werden sie das wohl kaum. Aber diese Ware zu einem Goldankäufer zu bringen, davon würde ich abraten, die geben niemals mehr als hier für die Teile bezahlt wurde. Wer es nicht glaubt, der kann ja mal einen Versuch machen.

Antwort
von BeClean, 242

Deine Schlussfolgerung ist richtig.... und genau das würde "Juwelo" dann auch tun. Nämlich teurer verkaufen.

Silber ist sowieso sehr günstig und nicht vergleichbar mit Gold.

Ich nehme an das die Preise so günstig sind (was Gold angeht) weil deren Schmuck tatsächlich nur Plattiert wurde, also ein billiges Material nur mit Gold überzogen wurde.

Würde Juwelo echtes Gold (925 beispielsweise) für 200 statt 500 verkaufen, hätte Juwelo sogar miese gemacht. Der der Goldpreis ist festgelegt und schwankt niemals so stark das der Preis plötzlich um über 50% sinkt.... nicht einmal 20% wären realistisch.

Kommentar von Blubbig ,

Es gibt kein 925er Gold

Kommentar von 338194 ,

Wollte ich auch gerade sagen, 925 ist Sterlingsilber. Und eigentlich ist auch vergoldetes Silber. Um aufzuwerten, spricht man oft von plattiert, was im Grunde genommen das gleiche ist.So etwas darf nur einen Silberstempel haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten