Frage von TheTrueSherlock, 93

Wieso enthält der Begriff "Trauma" das Wort "Traum"?

Wortspiel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarioXXX, 41

Die beiden Wörter sind wohl nur durch Zufall ähnlich entstanden.

https://de.wiktionary.org/wiki/Traum

Herkunft:

mittelhochdeutsch „troum“, althochdeutsch „troum“, germanisch „*drauma-“ „Traum“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt, in der Form „troumsceidari“ schon im 8. Jahrhundert.

Schau dir die anderen germanischen Sprachen an und du wirst erstaunliche Ähnlichkeiten mit dem Wort Traum entdecken.

https://de.wiktionary.org/wiki/Trauma

Herkunft:

von gleichbedeutend griechisch τράυμα (trauma)  → grc. Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt. 

Dieses Lehnwort (Trauma) gibt es in vielen Sprachen wie Deutsch, Schwedisch, Slowakisch oder Ungarisch.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Das wusste ich bereits, aber nun weiß ich noch mehr darüber Bescheid ^^ So genau habe ich mich dann doch nicht informiert.

Ich suche als Antwort auch eher eine schlagfertige und lustige Erklärung, warum  die Wörter sich so ähneln.

So was in der Art wie: "Jedes Trauma enthält schließlich ja auch einen Alptraum"

Naja, suche nur bessere Wortwitze ^^

Kommentar von MarioXXX ,

Jedes Alptraum ist ein Trauma.

Der Traum eines Hauses führte zu Trauma.

Der Traum endet mit einem Trauma.

Das Essen einer Trauben führten zu Traumen. (naja)

Dein Traum ist ein Trauma, da es zum Alptraum führt.

Kommentar von Seanna ,

So ein Blödsinn, inhaltlich.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

cool danke :)

Kommentar von MarioXXX ,

Gern geschehen!

Kommentar von MarioXXX ,

Danke für den Stern!

Antwort
von Bswss, 23

Die beiden Wörter haben trotz der Ähnlichkeit NICHTS miteinander zu tun.

Trauma ist ein griechisches Wort (Bedeutung: Wunde, siehe Vorredner).

Traum aber stammt aus dem Altgermanischen (wie auch das englische Wort "dream")  und bedeutet "falsches Bild".

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, weiß ich.
Ich suche schlagfertige/witzige Erklärungen auf diesen Zufall ;)


Antwort
von Manleitner, 57

Ich glaube das hat nichts miteinander zu tun, weil sobald man eine Verletzung hat spricht man eig. von Trauma und ich denke es hat mit Traum nichts zu tun :) aber weiß es nicht zu 100%

Kommentar von TheTrueSherlock ,

"Trauma" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Wunde" und das Wort "Traum" kommt aus der deutschen Sprache. Aber wieso gibt es diesen Zufall? ;)
Bin auf schlagfertige Erklärungen, die eventuell auch Wortspiele beinhalten, gespannt.

Kommentar von OlliBjoern ,

Es gibt sehr oft zufällige Wortähnlichkeiten zwischen verschiedenen Sprachen.

"Ein Forscher hat sogar 20 solcher Zufallsähnlichkeiten zwischen
dem westafrikanischen Hausa und dem Deutschen gezählt, beispielsweise hak "hacken, graben",
wandar "wandern" und naas "nass"."

Das Wort "Traum" ist in germanischen Sprachen recht ähnlich "dream" (englisch) "dröm" (schwedisch) "draumur" (isländisch).
In lateinischen Sprachen ist der Stamm anders (z.B. rêve, französisch), in slawischen Sprachen ebenso (z.B. sanjanje, kroatisch).

"Trauma" ist griechisch, und hat eine ganz andere Bedeutung (Verletzung).

Gerade bei kurzen Wörtern ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es ähnliche Wörter auch in anderen Sprachen gibt. Es gibt ja nicht unbegrenzt viele Vokale + Konsonanten.

Kommentar von OlliBjoern ,

Traum, griechisch: όνειρο, oneiro

Antwort
von DerAntworter500, 47

Nein, das kommt aus dem Griechischen und bedeutet Verletzung/Wunde

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, weiß ich.
Ich suche schlagfertige/witzige Erklärungen auf diesen Zufall ;)

Kommentar von DerAntworter500 ,

Achso, dabei kann ich dir leider nicht helfen, aber bin gespannt ob wer anderes was dazu sagen kann.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Okay :)

Antwort
von nowka20, 13

in "gedanke" ist enthalten das wort "danke"

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Vielleicht müssen wir für jeden Gedanken dankbar sein, denn Nachdenken bringt uns weiter und auf neue Ideen. Zu viel ist natürlich nie gut ;)

Kommentar von nowka20 ,

wo hast du das denn her? tolle leistung.

aber nachdenken bringt menschen NICHT weiter, da sie nur nachdenken, was andere vorgedacht haben

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Selbst ausgedacht :)
Manchmal ja, aber man kann ja auch über etwas neues nachdenken. Man entwickelt durch das nachdenken, neue Ideen, erfindet etwas neues, ist kreativ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten