Wie wird der Teil von Ovids Grabinschrift übersetzt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das quisquis würde ich so übersetzen: Wer auch immer Du bist (es, du bist, ergänzen), der du geliebt hast:

Aber Dir, der du vorbeigehst, - wer auch immer du bist, der du geliebt hast - möge es nicht schwer sein/ schwer fallen, zu sagen...

grave est=es ist schwer

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass diese Übersetzung vor dir relativ frei ist.

Mein Versuch einer wörtlichen Übersetzung wäre:

Aber nicht soll es dir, der vorbeigehst, (jeder), der du geliebt hast, schwer sein, zu sagen:

quisquis heißt schon jeder, der, jedoch lässt sich das meines Erachtens einfach nicht in einen korrekten deutschen Satz einbauen. Gemeint ist mit dem amasti halt schon, dass man auf jeden Fall geliebt haben muss, um Ovids Wirken zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?