Wie wird der Beruf Programmierer/-in noch genannt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Ausbildungsberuf heißt normalerweise Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Bei der Bewerbung kann es auch einfach Programmierer, Softwareentwickler oder Softwareingenieur sein. (Am besten mit Angabe der Programmiersprachen)

Dann gibt es noch zertifizierte Entwickler, die von Microsoft halt ein Zertifikat kriegen. Z.B. MCSA, MCSD, MCSE und so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äh, ja... ein Programmierer ist ein Informatiker. Ein Systemadministrator z.B. ist auch ein Informatiker... Ausbildungen zum "Programmierer" sind in der Regel Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

http://www.it-berufe.de/index.php?node=14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von offeltoffel
16.12.2015, 11:22

Ein Programmierer ist ein Informatiker. Aber, wie du bereits geschrieben hast, ist nicht jeder Informatiker ist auch Programmierer, daher wäre ich mit dieser Aussage generell vorsichtig.

Programmierer werden meist eher "Software developer" oder "Software engineerer" genannt.

0

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung. Es gibt zwei Arten des Fachinformatikers, zum einen Anwendungsentwickler zum anderen Systemintegratoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ausbildungsrichtung nennt sich "Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Software-Entwickler wäre da der passende Begriff :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entwickler oder Developer! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die richtige Antwort lautet:

Geh mal zur https://www.arbeitsagentur.de/, mache einen Termin und lasse Dich beraten. Hier bist Du total falsch. Hier weiß jeder nur so ein bißchen was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?