Frage von MeaxMC, 101

Wie viel kostet ein golden retriever im Monat?

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Antwort
von ArcadiaMcDowell, 67

Hallo,

je nachdem wie viel Gutes zu dem Hund tun und bieten möchtest, und das ist hoffentlich viel, kann so ein Tier richtig teuer werden.

Da wären die jährlichen Impfungen, wenigstens gegen Staupe, Parvo und Hepatitis sollte immunisiert werden, die sich auf ungefähr 80,00 Euro belaufen. Die Entwurmung ist mit 12,00 Euro recht günstig, sollte, zumindest laut meinem Tierarzt, aber viermal im Jahr vorbeugend vorgenommen werden, wobei dies ein Streitpunkt ist, da manche Tierärzte empfehlen, den Hund nur bei Bedarf entwurmen zu lassen. Und dann sind da natürlich noch die Kosten, wenn das Tier mal krank ist oder sich sogar verletzt, eine Tierkrankenversicherung wäre demzufolge empfehlenswert.

Die Hundesteuer kostet je nach Stadt zwischen 40,00 und 100,00 Euro jährlich, die Haftpflichtversicherung um die 70,00 Euro.

Bei allen anderen Kosten wie Futter, Spielzeug, Bürsten usw. kommt es freilich darauf an, wie hochwertig die Produkte sind. Ich habe einen Tschechoslowakischen Wolfshund und dessen Ernährung allein kostet mich um die 100,00 - 150,00 Euro monatlich, und ein großer Hund frisst natürlich auch viel und will auch mal ein Leckerchen haben ;D Zusätzlich fallen immer mal wieder Kosten für "Verschleißteile" an: neues Spielzeug, neue Leine usw. usw. Dadurch ist es schwer, eine fixe monatliche Summe zu nennen, aber um die 200,00 Euro solltest du mindestens einplanen. Und dann kommen noch die variablen Kosten wie der Hundesalon und die Hundeschule.

Antwort
von Goodnight, 32

Ein Hund dieser Grösse kostet im Jahr locker das was du beim Erwerb des Welpen bei einem seriösen Züchter bezahlst.

Dazu kommen unvorhergesehene Tierarztkosten. Unfälle und mal Darmkrankheiten die sich Hunde gerne in Wasserpfützen auflesen  etc. kommen eben vor.

Antwort
von xttenere, 50

Gleich viel wie jeder andere Hund auch....er frisst nur mehr als ein Kleiner.

Jährliche Versicherung...Hundesteuer...Rücklagen für den Tierarzt  ( wichtig )....und dies geteilt durch 12 Monate.

Durchschnittlich 150.- bis 200.- Euro im Monat

Kommentar von NinoDario ,

Kommt drauf an Ob du im Monat etwas mit ihm Unternimmst (Urlaub,See) Kostet auch Zeit.

Kommentar von xttenere ,

Wenn man keine Zeit hat für seinen Hund, braucht man auch keinen zu halten.

Meine Hunde sind im Urlaub mit dabei !!!

Antwort
von Wiesel1978, 59

Versicherung kann, muss aber nicht.
sagt Dir Google,
Hundesteuer findest Du meist auch im Internetauftritt Deiner Stadt.
Futter, wenn Du Dich für Barf entscheidest wird es recht teuer.
Gute Trockenfutter gibt es aber schon für ~20 Euro/15kg Sack. Ein Retriever kommt, schätze ich, etwa 1,5-2 Monate mit so nem Sack hin. Dann noch ne Tüte Leckerlies pro Monat, sind auch nochmal 3-5 Euro und die Erstausstattung nicht vergessen ;)

Kommentar von xttenere ,

in einigen Ländern ( z.B der Schweiz ), ist die Versicherung bereits obligatorisch, und wird sicher in nicht allzu ferner Zeit auch in Deutschland eingeführt werden, damit durch fremde Hunde Geschädigte nicht immer ihrem Geld hinterher laufen müssen.

Kommentar von Jule140 ,

jajajaja!! Bitte versichern!! Das ist sooo wichtig!! Das bissi Geld im Jahr hat man!

Antwort
von DietmarBakel, 58

165 €

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten