Frage von Frag1234, 97

Wie sieht ein Genie (IQ jenseits von 150) die Welt?

Wie sehen solche überdurchschnittlich intelligente Menschen die Welt? Sehen die jede Handlung eines Menschen viel detaillierter bzw. sind die Bewertungen viel präziser? Denken sie schneller? Wie muss man sich das vorstellen?

Antwort
von IDC16, 96

Kommt darauf an, wo seine stärken liegen. Ich kenne mich mit dem thema nicht aus, allerdings denke ich, dass intelligenz eher relativ ist und ein iq test, wie man ihn kennt, wenig aufschluss über die intelligenz eines menschen gibt.

So können sich manche Menschen gut in andere hinein versetzen, mitfühlen und erahnen, was sie denken.
Wieder andere erfassen zahlenfolgen und erdenken mathematische formeln...

Mit einem iq test, bei dem man muster logisch weiterführt, wird man dieser vielfalt, meiner meinung nach, nicht gerecht.

Antwort
von Ranzino, 80

Ich denke mal, sie denken einfach schneller. Sie sortieren die Handlungen anderer Menschen dann auch schneller. 
Kehrseite ist, dass sie sich schneller langweilen, weil ihnen alles leicht fällt, worüber andere Menschen noch extra grübeln müssen. Sie sind quasi immer umzingelt von "Trotteln". 

Antwort
von Shinjischneider, 97

IDC16 hat es bereits schön gesagt.

Der IQ ist nur ein Wert der gewisse Bereiche abdeckt. Vor Allem in Bezug auf logisches Denken und Muster erkennen.

Ich würde also anstatt Hochintelligent lieber den Begriff "Hochbegabt" benutzen.

Ein Hochbegabter Mensch ist in der Lage gewisse Muster schneller zu durchschauen als andere. Sei das Körpersprache bei Menschen, Melodien bei Musik etc.

Ein Mensch der als Programmierer hochbegabt ist, erkennt Fehler in einem Code ohne ihn detailiert durchlesen zu müssen. Er weiss einfach, dass etwas falsch läuft.

Sehr viel dieser "Intelligenz" kann auch unterschwellig und unerklärbar sein. Man "spürt" einfach, dass es anders geht.

Nicht wenige hochbegabte/hochintelligente Menschen sind jedoch Inselbegabt und haben dafür mit geistigen/emotionalen Problemen zu kämpfen. Autismus oder Asperger sind typische Beispiele.

Ebenfalls wird Hochbegabt auch gerne mit ADHD (und umgekehrt) verwechselt weil hochbegabte Kinder dazu tendieren sich schnell zu langweilen wenn ihr Intellekt nicht genug stimuliert wird

Antwort
von Walum, 70

Genau wie Du. Das Lernen einiger sehr spezieller Dinge geht schneller.

(Leute mit einer besonderen _Wahrnehmung_ der Welt sind Autisten.)

Der IQ ist bloß eine Momentaufnahme. Wichtig ist, wo das Gehirn diese Super-Leistungen erbringen kann und ob der Vorteil nicht von einem handfesten Nachteil - z.B. in der Sozialkompetenz - zunichte gemacht wird.

Antwort
von Windspender, 75

Weiß es nicht wirklich, aber ja, genau wie deine Aufzählung ist, so würde ich es mir bei ihnen vorstellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten