Wie liest man Crystal Disk Info ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

die Werte sind nicht nutzlos; das Problem dabei ist, dass viele nicht wissen, dass das Ergebnis jedes Einzeltests in Bewertungspunkten und nicht  in physikalischen Größen angezeigt wird. Je höher der Wert ist, desto besser ist das jeweilige Ergebnis. Dabei handelt es sich um die sogenannten S.M.A.R.T.-Werte, die auf jeder Festplatte gespeichert werden. Rund 50 % der späteren Festplattenausfälle kann man anhand der Beobachtung dieser Werte im Vorraus erkennen. 

Die Punktevergabe ist aber leider nicht durchgängig logisch und auch herstellerspezifisch;  z.B. ist bei deiner Festplatte gemäß Abbildung der aktuelle Temperaturwert gleich dem physikalischen Wert. Bei anderen Festplattenherstellern wird die Bepunktung durch 100 minus (aktuelle Tempreatur in Grad Celsius) gebildet (was eigentlich in diesem Kontext mehr Sinn macht).

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Muster1,

Es ist eigentlich sogar empfehlenswert, den Zustand der Platte ab und zu mit einem Diagnosetool zu testen, damit du vorbereitet sein kannst, wenn die Platte laut der Ergebnisse bald ausfallen kann. 

Die Ergebnisse sind ganz in Ordnung. Wenn du oben links beim Zustand im Gelb Vorsicht siehst, dann solltest du sehr schnell ein Backup der Daten erstellen und die Platte austauschen lassen. Wenn es Schlecht in Rot da steht, dann ist das Risiko sogar höher, dass die Platte in jedem Moment ausfallen kann.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

interessant sind nur die Rohwerte welche in Hexadezimal angegeben ist.

aber solange beim gesamtzustand GUT steht gibt es keine bedenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung