Frage von XEONEDIA, 267

Wie kann man 3 Phasen (L1;L2;L3) mit einem Schalter O/I schalten?

Meine Eltern wollen ein großes Gartenhaus bauen mit Sauna, Werkstatt.

Die Sauna benötigt egalwie 3 Phasen~

Als Zuleitung habe ich eine NYY-J 5x2,5mm

Aber wie können wir nun mit 1 Schalter die Zuleitung EIN/AUS schalten?

Habe an Aktorik/Schützen gedacht und habe ne komische Idee würde aber klappen

Zusammenfassung:
• 1 Schalter der, die 3 Phasen O/I schaltet
• Glimmleuchte im Schalter für den Zustand

Antwort
von germi031982, 149

Du denkst zu kompliziert....zum einfachen kompletten Abschalten der Versorgungsspannung der Sauna nimmt man so einen Schalter hier:

http://www.amazon.de/Eaton-Hauptschalter-T0-2-1-I1-SVB/dp/B000UVZ5QI/ref=pd\_rhf...

Der schaltet dreipolig, es gibt aber auch vierpolige Schalter bei denen noch zusätzlich der Neutralleiter mitgeschaltet wird. Dürfte aber hier nicht nötig sein. Dazu gehören natürlich auch die entsprechenden PG-Verschraubungen um der erforderlichen Schutzart für den Bereich gerecht zu werden. Zudem schaut das besser und professioneller aus wie einfach ein Loch im Gehäuse wo das Kabel reingeführt wird.

Das was du da gezeichnet hast ist viel zu komplex für sowas simples wie einfach die Anlage vor Ort stromlos zu schalten.

Warum baust du da Sicherungen ein? Die sollten im Haus sein. Wenn da mehr als die Sauna dranhängt kommst du evt. je nach Leitungslänge mit 2,5mm² nicht mehr hin.

Kommentar von XEONEDIA ,

Wollte dieses Biest auch nehmen aber ist ziemlich gross und Optisch passt es gar nicht

Antwort
von Peppie85, 109

So komisch ist deine Idee garnicht. und dein Plan, der ist auch recht gut gemacht....

ich möchte dir nur noch drei dinge mit auf den Weg geben:

1.) nimm als Schütz einen brummfreien oder brummarmen schütz. ein sogenannter heitzungsschütz für den reiheneeinbau in die verteilung ist optimal. ich empfehle Hager oder ABB

2.) wenn du etwas geld sparen willst, hol dir die Steuerspannung einfach über einen vorhandenen 16 Ampere Stromkreis, der verwendete Kontrollschalter ist ja so wie so darauf ausgelegt, an einem normalen stromkreis betrieben zu werden

3.) für die Sauna im Gartenhaus solltest du einen eigenenen FI Kreis etablieren. einen FI brauchst du so wie so. ist der für außen seperat, hast du eine erhöhte ausfallsicherheit.

lg, Anna

Antwort
von electrician, 94

Im Hauptstromkreis einen Personenschutz-RCD (max. 30 mA), der ist zwingend erforderlich.

Einen Steuerstromkreis (24 V) mit Ein- und Austaster und Lastschütz aufbauen (Selbsthaltung). So kann mit je einem Tastendruck die Anlage ein- oder augeschaltet (= spannungsfrei geschaltet) werden.

Im Steuerstromkreis mindestens zwei NOT-AUS-Schalter integrieren. Dazu in der Sicherheitskette der Steuerung die Öffner der NOT-AUS-Schalter in Reihe mit dem Aus-Taster schalten.

Grundsätzlich sollte innerhalb wie auch außerhalb der Sauna jeweils ein NOT-AUS-Schalter angebracht sein. Am besten in Kombination mit einer akustischen und visuellen Alarmgebung, damit ein Notfall sofort erkennbar ist.

Kommentar von XEONEDIA ,

Not-Aus braucht man hier nicht der Wechselschalter also kein Taster dient als Selbsthaltung selbst :)

FI ist dabei habe nur vergessen zu zeichnen  aber danke für dein Feedbacl

Kommentar von electrician ,

Der NOT-AUS-Schalter dient - einmal betätigt und eingerastet - als Wiedereinschaltsperre. Gegen unbefugtes Wiedereinschalten (Wartung/Notfall) sollte der Schalter nur mit Schlüssel wieder entriegelbar sein - das kann der Wechselschalter nicht!

Antwort
von apoxox, 111

Hallo , bin selber Elektroniker für AT , hab mir deine Schaltung angeguckt und laut deinem Schaltplan würde sie funktionieren.  Vlt baust du noch nen NC rein , damit du den Stromkreis unterbrechen kannst .

Kommentar von XEONEDIA ,

Habe die Selbsthaltung ja mit einem mechanischen Wechselschalter gemacht also 

1mal betätigen = EIN

2tes mal betätigen = AUS 

Denn somit wird der SSK wieder unterbrochen und Q1/K1 schaltet aus

Antwort
von acoincidence, 95

Bau mal kein Flugzeug. Eine Sauna wird doch mit einer Steuerung geliefert! Oder war es eine Regelung? 

Kommentar von acoincidence ,

Wozu die Sicherungen ?? Die sind doch hoffentlich im Haus in der unterverteilungen nach dem personenschutzschalter mit I Delta N 30 mA oder ? 2,5 mm2 für eine gartenhütte ? Leitungslänge ? Spannungsfall ? Nimm mal deine Zeichnung und geh mal damit zu deinem Gesellen der wird dir schon ein paar Takte dazu sagen. 

Bete, das der Zufall nicht eintrifft  und das du mir die Zeichnung am Dienstag auf der Baustelle vorlegst.

Kommentar von XEONEDIA ,

Meine Frage ist nur ob die Schaltung gehen würde, es geht ja nicht andern trenne sicher nicht den Neutralleitung um die Zuleitung zu unterbrechen

Kommentar von acoincidence ,

Was soll diese Schaltung bitte bezwecken? Ich verstehe den Sinn nicht. Diese Schaltung ist kein Ersatz für die Regelung der Sauna ( Automatik , Sicherheitsabschaltung, Temperatursteuerung). 

Somit ist die Schaltung rausgeworfenes Geld. 

Kommentar von XEONEDIA ,

Die Sauna braucht nur 3 Phasen...

Kommentar von acoincidence ,

Ist das die Antwort auf meine Gegenfrage über den Sinn deiner Schaltung ? Mir egal wieviele Phasen die Sauna benötigt trotzdem wird ein RCD davorgeschaltet und trotzdem ist die Schaltung nutzlos. Hast du die Sauna bereits vor Ort ? Ist da keine Regelung dabei ? 

Letztes Mal die Frage 

Wozu die Schaltung ? 

Kommentar von XEONEDIA ,

Wir wollen die Zuleitung bei Bedarf manuel mit dem Schalter  ein/aus schalten somit kann nicht jemand und den Strom stehen, abzapfen oder sonstiges machen

die 3 Phasen dienen als Zuleitung im Gartenhaus selbst ist eine kleine Kiste mit  Relais für aussensteckdosen,... da wird dann noch mal sicherungen kommen für steckdose, beleuchtung, machinen, sauna... 

Kommentar von germi031982 ,

Es geht wohl nur ums reine Schalten der Zuleitung vor Ort, sozusagen als Hauptschalter. Da reicht prinzipiell ein entsprechender Schalter wie der hier:

http://www.amazon.de/Eaton-Hauptschalter-T0-2-1-I1-SVB/dp/B000UVZ5QI/ref=pd\_rhf...

Der Schalter ist für einen Nennstrom von 3x20A zugelassen, reicht also vollkommen für die 3x16A Nennstrom.

Ich denke mal darum geht es dem Fragesteller...Sauna wird nicht benötigt, Schalter aus....

Kommentar von acoincidence ,

Ach germi. Wie soll er denn so was lernen? Ich hatte ihn fast soweit das er selber drauf gekommen währe. 

Kommentar von acoincidence ,

Ich finde deine Abschaltung unnötig. Probleme sehe ich definitiv im Querschnitt der Zuleitung. Das verhindert deinen Plan weiter Vorsicherungen in der "kleine Kiste " sprich Unterverteilungen weitere Sicherungen zu setzten. 

Deweiteren ist angeraten den RCD in der Unterverteilung Nähe der Sauna zu installierten. Dann könnte man im Falle des Auslösen  den RCD schneller erreichen und wieder einschalten. 

Wenn du sorge hast das jemand unbefugt die Sauna aktiviert dann benötigst du eigentlich einen Schlüsselschalter.

Alternative:

Zuleitung 5x 6 mm2 und mit 35A im Haus abgesichert. Selektiver RCD 

Unterverteilung mit 6 Sicherungen und einem RCD 

Antwort
von Kiboman, 84

natürlich mit einem schütz.

bedenke aber geltende Richtlinien und das arbeiten nur durch fachpersonal durchgeführt werden dürfen.

Kommentar von XEONEDIA ,

Bin selbst Elektriker also Lehrling habe nun im Juni den Abschluss aber sowas hatten wir noch nie aber würde das gehen mit der Idee des Wechselschalter? normalerweise werden ja NC,NO Beschützt aber die sind nicht schön sehen so industrie-mässig aus

Kommentar von Kiboman ,

die sauna hat ja aber auch entsprechende ströme und wen interessiert das wie die im verteiler aussehen?

wenn das über jahre hinweg zuverlässig schalten soll dann nimmt man doch was bewährtes und hochwertiges und so ein müller scgütz sieht doch ganz schick aus.

Kommentar von XEONEDIA ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community