Frage von KZXDKZXD, 49

Wie kann ich mit mir selber klarkommen?

Hallo ihr lieben!
Ich bin 14/w und ich bin nicht gerade die dünnste.
Ich bin normal mein Gewicht ist so wie es sein sollte und ständig sagen mir meine Freunde, dass ich die perfekte Figur habe und wie gut das aussieht aber ich selbst finde das gar nicht!!!
Ich fühle mich einfach selbst so unwohl in meinem Körper!
Ich bin laut allen anderen ziemlich gut geformt... Oben viel für mein Alter eine schmaler Bauch ein großer runder Hintern....

Ich weiß nicht, woran es liegt, dass ich so unzufrieden bin...

An meiner Schule ist es leider so, dass alle Mädchen Magersüchtig sind und selbst meine Lehrer sprechen manchmal mit uns 2 normal gewichtigen darüber( weil sie uns einmal belauscht haben ), dass wir uns   Dick fühlen, weil alle so dünn sind.
Ich weiß nicht, ob es daran liegt aber nun zu meiner Frage...
Wie kann ich lernen mich so zu Akzeptieren wie ich bin ?

Antwort
von FlyingCarpet, 12

Da kann ich mich nur "Laberdor" anschließen. Leider ist momentan, altersgerecht die Zeit, an der man sich intensiv an die Gruppe anschließen will, körperlich und geistig. Das vergeht nach 1 bis 2 Jahren, dann möchte man sich genauso intensiv von der Gruppe unterscheiden.

Helfen kann da nur Ablenkung, Hobby, Sport usw.. Vielleicht kannst Du auch schon ein klein wenig die Weichen für Deine berufliche Zukunft stellen.

Antwort
von Mucker, 9

Lerne dich selbst zu akzeptieren

Die schlimmste Einsamkeit besteht darin, sich selbst nicht leiden zu
können.
Mark Twain

Selbstakzeptanz ist der erste Schritt hin zu mehr Selbstbewusstsein. Wenn du dich selber nicht akzeptierst, dann ist auch keine Veränderung möglich.

Wie auch? Wie willst du etwas an dir verändern, wenn du die Sache tief in dir drin abstößt, wenn du sie nicht wahrhaben willst, wenn du sie wegdrückst? Das geht nicht.

Als aller erstes musst du dich, in deinem derzeitigen Zustand, so wie du bist, vollständig akzeptieren. Erst dann kannst du von dort aus losmarschieren und kleine Schritte unternehmen, um etwas zu verändern.

Und „Akzeptanz“ bedeutet nicht, dass du plötzlich alles an dir super finden musst.

Akzeptanz bedeutet einfach nur: Akzeptanz. Akzeptieren, was ist. Du musst es nicht gut finden, du musst es nicht mal mögen, du musst es einfach nur akzeptieren.

Akzeptieren, dass die Lage im Moment eben so aussieht.

So lange du dich innerlich selber gegen dich sträubst, hat es keinen Sinn, an anderen Ecken weiterzuarbeiten. Selbstakzeptanz muss in diesem Fall deine oberste Priorität sein.

Erst wenn du dich so akzeptierst, wie du im Moment bist, hast du die Möglichkeit, an dir zu arbeiten und dich zu verändern.

http://www.selbstbewusstsein-staerken.net/selbstakzeptanz-selbstbewusstsein/

Antwort
von Laberdor, 15

Schon mal überlegt, dass du nicht dick bist, sondern einfach schon weiter als wie die anderen Mädchen? Vielleicht sind die auch nicht magersüchtig, sondern haben einfach nur noch eine eher kindliche Figur. Musst ja nicht so in Extremen denken. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community