Frage von yatoliefergott, 75

Wie kann ich meine Kaninchen/meeris besser wärmen?

Hi ^^ meine Kaninchen und meeris leben draußen in einem stall und ich hab Angst das sie bei diesen rekordtemperaturen erfrieren :( ich hab ihnen viel Heu gegeben und den stall mit einer großen decke abgehängt, aber es ist doch trotzdem eiskalt! Ich hab unter dem Fell des einen Kaninchen nur Kälte gespürt und sonst ist das Fell nur Kälte, aber die haut warm.. Was kann ich tun das alle warm werden/bleiben ? Rein dürfen sie auf jeden Fall nicht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 45

Hi du,

für die Außenhaltung sind zwei Dinge wichtig:

- Ein geschützter, immer zugänglicher Stall mit einer dicken Einstreu aus Stoh

- ein Auslauf (3qm pro Kaninchen), der Tag und Nacht genutzt werden kann, damit sie sich warmlaufen können

Davon dass du mindestens 2 Kaninchen und 4 Meerlis hältst, wie es für die Außenhaltung wichtig ist, geh ich mal aus. Unterstützend kannst du an besonders kalten Tagen einen Snugglesafe mit reinlegen, falls du eine Mikrowelle hast. Wiege sie täglich, wenn sie deutlich abnehmen, reicht die Energie aus dem Futter nicht, damit sie sich warmhalten können, sie brauchen dann mehr Energie, um nicht abzubauen.

Kommentar von yatoliefergott ,

ich weiß wie ich meine Hasen zu halten habe aber was soll ich machen wenn es besonders kalt ist??

Kommentar von Ostereierhase ,

Wenn die Grundbedingungen während der Haltung korrekt sind und du nicht gerade Fellanomalien (Rex, Satin, Teddy, usw.) hast, gar nichts. Kaninchen (Hasen sind Wildtiere, die kann man nicht als Haustier halten) ertragen minus 20°C ohne Probleme, wenn die Grundbedingungen stimmen, sehr viel kälter wird es bei uns i.d.R. nicht.

Ansonsten hab ich dir ja bereits zu einem Snugglesafe geraten, der hält 8-10 Stunden warm und ist für Nager und Kaninchenartige ungefährlich, selbst wenn sie mal ein wenig dran nagen.

Kommentar von Kampfstern ,

Deine Beiträge klingen aber nicht so.. wie hälst du deine Tiere denn ?

Antwort
von Geistwesen, 49

Stets viel Heu in den Stall damit die Tierchen es sich gemütlich machen können. Die Viecher wissen schon was zu tun ist und kommen da draußen besser klar, als du, wenn man dich z.B. im Wald aussetzten würde!

Materialien wie trockenes Heu, Stroh oder Laub dämmen unwahrscheinlich gut.

Wenn du mal in einem Depris Hut übernachtet hast, weißt du was ich meine.

Antwort
von Adrian593, 48

Meine 3 sind auch draußen, Kaninchen. Ihr Fell ist kalt, aber der Bauch schön warm, also friert es sie nicht! Habe ihnen viel Stroh rein, die Fenster mit Heuraufen versehen, die jeweils mit Stroh oder Heu gefüllt sind ( isoliert super, besser als jede Decke!) Aber trotzdem immer ein Fenster zum gucken frei lassen! Recht viel mehr kannst du aucj nicht machen, was machen den Wildhasen? Beste Grüße,Adrian13J:)

Antwort
von Dovelie, 23

wenn dein stall aus holz ist kannst du vor die fenster wenn da welche sind klarssichthüllen befestigen (von außen).

Antwort
von lxstthecxlxr, 39

Wärmelampe, Isolierdecken um und vorallem unter den Stall, windgeschützte Stelle.

aber hol sie liebet rein, mein Meeri ist mir erfroren.

Kommentar von yatoliefergott ,

sie dürfen nicht rein und wir haben außerdem keinen stall für drinnen

Kommentar von Adrian593 ,

Reinholen = Tod! Wärmelampe übertrieben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community