Frage von kueppi,

Wie kann ich mein (unangebrachtes) Lachen unterdrücken?

Ich habe ein zugegeben merkwürdiges Problem, versuche trotzdem mich kurz zu halten. Ein Kollege von mir, der in einem anderen Bezirk tätig ist kommt ursprünglich aus dem Erzgebirge. Seinen Dialekt den er redet finde ich dermaßen lustig, dass ich mich echt zusammenreißen muss, meine wenige Seriösität nicht auch noch zu verlieren. Eigentlich soweit kein Problem. Nur wenn ich dann Meetings habe, wo der Kerl auch anwesend ist und er dann loslegt zu reden, kann ich nicht mehr. Ich kann nichts dagegen tun. Ich vergrab dann mein Hände in mein Gesicht oder tu so als wolle ich einen Stift aufheben, damit das keiner sieht. Wenn alle anderen auch lachen würden, wäre ja alles nicht so schlimm und ich mach mich auch nicht gern über ihn lustig. Aber der werte Kollege spricht so einen bombenmäßigen Dialekt den muss man mal gehört haben. Jetzt zu meinem eigentlichen Probelm: Wir haben nächsten Monat Meeting mit Vorstand, und siehe da der nette Herr aus dem Erzgebirge iist auch am Start. Bei dieser Veranstaltung muss ich mich aber verdammt nochmal zusammenreißen, da da echt hohe Tiere mit bei sitzen. Habt ihr Tipps für mich, wie ich das Lachen unterdrücken kann? Welche Mittel gibt es da? Bitte kommt nicht mit der Antwort: "Reiß dich einfach zusammen" Tut mir Leid das kann ich nicht^^

Wäre nett wenn ihr mal Vorschläge macht. Vielen Dank !

Beste Grüße

Kueppi

Hilfreichste Antwort von Christine7,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich weis was du meinst. Er spricht sächsisch in Vollendung, Stimmt`s?

Das hört sich nicht nur komisch an, manche sehen auch dabei " ungewönlich, lustig, komisch "aus.

Versuch mal Mitleid mit dem armen Kerl zu haben, bedauer ihn, dass er nicht ohne Dialekt reden kann. Vielleicht klappt`s.

Kommentar von ALaRe,

Mitleid mit Ihm? Bei Dir piepts ja wohl! Wie viele Menschen gerade in Bayern sprechen ihren Dialekt und sind noch stolz drauf. Ein Thüringer spricht halt in seinem Dialekt und er wird sich sicher Mühe geben verstanden zu werden.

Wie grün seit ihr bitte hinter den Ohren, Menschen auszulachen weil sie einen Dialekt sprechen, werdet erwachsen!!!!

Kommentar von kueppi,

wenn sie mal ein bisschen über den Tellerrand schauen würden, dann würden Soe feststellen, dass es hier überhaupt nicht um auslachen oder bedauern geht. Erst Gehirn einschalten, dann Mund aufmachen.

Kommentar von ALaRe,

Naja, das sagt eigentlich schon alles über Deinen Charakter!

Und wenn Du richtig hin schaust, galt meine Antwort nicht Dir sondern der Christine7. Aber getroffene Hunde bellen;-)

Kommentar von kueppi,

Erstens: Seit wann dutzen wir uns?

Zweitens: Wie können Sie sich erlauben, (auch wenn ich Sie etwas angefahren habe) ein Urteil über meinen Charakter zu bilden?

Drittens: Teile ich die Ansicht mit Christine7

´Viertens: Ihre Aussage "Bei dir piepts wohl" war ja wohl mal mehr als unangebracht oder?

verbindliche Grüße

kueppi

Kommentar von LastRowRider,

Dabei war ich immer davon ausgegangen das "Du" hier Pflicht ist..merkwürdig.

Kommentar von Megara1995,

Dutzen ist hier normal, dagegen kommt niemand an :-P

Also wenn ich jetzt schreiben würde "jo, digga, da hast du aber ein fettes problem", dann wär das auch für 95% der user hier normal. ALaRe hat nicht unrecht.

 

Zu dem Problem:

Dem netten Herrn einfach nicht zuhörn ist keine lösung. denn wenn er was wichtiges sagt oder sie anspricht und sie sitzen da und lesen mama's backbuch, wäre das wohl unerhört. 

Versuchen sie, so viel wie möglich mit dem typen zu reden, dann gewöhnen sie sich vielleicht dran. viel glück ;-) 

Kommentar von kueppi,

Bei ihm hat es mir aber nicht gepasst, dass er mich dutzt, fertig ist die Laube. trotzdem danke für die Antwort ;)

Kommentar von ALaRe,

Ich kann "Sie" auch siezen und bleibe trozdem bei meiner Aussage.  Aber ganz sicher ist, dass es nicht auf das Du oder Sie ankommt, ob man Respekt vor "Anderen" und "Andersgearteten" Menschen hat.

Wenn Du hier eine Antwort haben möchtest und die mit denen Du konform gehst dutzt, die Antworter die Dir aber keine Dir zum mundegereichte Antwort geben siezen möchtest, dann zeugt dies von einem sehr kindlichen Wesen.

Nochmal, ich finde es respektlos über einen Menschen zu lachen nur weil er einen Dialekt spricht und die Antwort von Christine ist respektlos und verachtend: Hier gugst Du;-))

"Ich weis was du meinst. Er spricht sächsisch in Vollendung, Stimmt`s?Das hört sich nicht nur komisch an, manche sehen auch dabei " ungewönlich, lustig, komisch "aus.Versuch mal Mitleid mit dem armen Kerl zu haben, bedauer ihn, dass er nicht ohne Dialekt reden kann. Vielleicht klappt`s."

"Was ich nicht möchte das mir getan, das tu auch keinem Andern an"!

lg

Kommentar von Christine7,

Ja, jetzt regt euch doch nicht so auf. Ich meine es ist nicht so respektlos ihn insgeheim und nur für sich zu bemitleiden als zu lachen. Jeder Dialekt hat für Aussenstehende etwas Ungewöhnliches. Mein Vorschlag war nur gedacht eine andere Stimmung zu erzeugen, damit sie nicht mehr lachen muss und er sich nicht ausgelacht fühlt.

Entschuldigt bitte, wenn ich Euch auf den Schlipps getreten bin.

Antwort von OnkelBerni,
60 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist echt die hammerharte Situation - vor allem in Konferenzen.

Nolti hat das schon richtig dargelegt: 

Wenn er anfängt zu sprechen,  musst Du das ausblenden , d.h.  wirklich nicht zuhören und ihn nicht ansehen.  Das Beste:  Ein bedrucktes Blatt Papier (möglichst kein Witzheft) in der Hand halten und genau lesen , was da steht.  Nur auf den Text des Blattes konzentrieren. 

Auch danach nicht auf ihn achten und ihn nicht ansehen !  Dann schaffst Du die Sitzung ohne Lachen.

 

Mir ist so etwas schon häufiger passiert.  Einmal waren wir zu einer Konferenz bei einem enorm "Hohen Tier"  eines staatlichen Unternehmens eingeladen.  Dieser Direktor hatte den runden Kopf von Benny Hill und etwa 10 einzelne (enorm lange) Haare, die er um den ganzen runden Kopf gelegt hatte.  Dann hatte ich einen Kollegen neben mir, der immer rumgluckste und in sich hinein lachte.  Es war der schiere Albtraum.  Ich musste schnell raus (angeblich austreten) und als ich wieder da war, fing der Kollege neben mir wieder mit der Rumgluckserei an.  Ich war vom Lachen-Unterdrücken echt fertig und geschafft.

-

Viel Glück bei der Konferenz - wirst Du schaffen, wenn Du dich so ablenkst.

Funny bald head
Funny bald head
Kommentar von kueppi,

Hehe, erstmal danke für die Antwort und für deine Story, musste auch gut lachen bei dem Foto ;)

Das Problem ist ich würde ihm ja gerne zuhören um alles mitzubekommen. Aber warscheinlich geht es in meinem Falle wohl nicht anders ;)

Kommentar von cyracus,

Berni, Deine Antwort ist 'n Brüller! - Wenn es kueppi gelingt, ernst beim Erzgebirge-Dialekt zu bleiben ... und sich an Deine hilfreiche Antwort mit Bild erinnert ... dann ist er fällig ...

LG K.

Kommentar von ChinoMoreno,

Boah, DH! XXXXDDD ich schmeiß mich weg.... Wie seltsam der Typ aussieht

Kommentar von Blissy77,

lach, armer Berni...ist es kein Problem, wenn man vor lauter an Anderes denken von der Konferenz nichts mitbekommt ?

Kommentar von Immchen,

@Bernilein: eigentlich finde ich solche Fragen und Antworten sehr oberflächlich - auslachen eines Menschen wegen der Sprache oder Aussehens, aber bei Deiner Schilderung musste ich dennoch lachen. Muss mir oft Geschichten anhören, die eines Baron von Münchhausen würdig wären und dabei ernst bleiben, nicht immer einfach einfach, aber wichtig für meine Tätigkeit - da kann man für sich Prioritäten setzen.  

Antwort von katwal,
33 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn ich Dich auf Deinem wkw-Profilfoto betrachte, bist Du ein "feches Kerlchen"! 

Damit will ich Dir weder ein Kompliment machen noch mir Sympathie bei Dir einholen, sondern es einfach mal ganz sachlich feststellen. 

Ich will Dir einfach sachlich sagen, dass ich mir, auch wenn ich Dein Outfit betrachte, gut vorstellen kann, dass Du - wie Du schilderst - beruflich in führenden Positionen tätig sein kannst. 

Allerdings: Jetzt kommt meine Kritik (selbstverständlich konstruktive Kritik!) an Dir mit folgender Frage: 

Warum fällt es Dir aufgrund Deiner Persönlichkeit so schwer, Selbstbeherrschung auszuüben? 

Gerade diese Eigenschaft, sich unter Kontrolle zu haben, ist in Führungspositionen sehr relevant! 

Ich werde entsprechend der Anmerkung in Deiner Frage selbstverständlich Dir nicht den simplen und grobschlächtigen Tipp "Reiß Dich einfach zusammen" geben wollen, sondern man kann denselben Inhalt auch mit anderen etwas feinfühligeren  Worten sagen: 

Offenbar steckt in Dir noch ein "Kind", dem es schwer fällt, in bestimmten Situationen sich zu beherrschen, denn Selbstbeherrschung und Selbstkontrolle sind eine Frage der Selbstdisziplin, Erfahrung und Reife. 

Ich muss Dir das nun mal so deutlich und unmissverständlich sagen, weil diese Erkenntnis wichtig ist für Deine berufliche Laufbahn. Diese Eigenschaft der Selbstkontrolle, egal bei welchem Anlass (das hat nicht nur mit dem konkreten Beispiel des aus dem Erzgebirge kommenden Kollegen zu tun!), kann üben, wenn man "an sich selbst arbeitet" oder durch entsprechende Seminare erlernen. 

Ich empfehle Dir, Letztgenanntes in Angriff zu nehmen. Denn den Kollegen mit seinem Dialekt kannst Du nicht ändern, sondern nur Dich selbst!

Ich wünsche Dir für Deinen beruflichen Werdegang viel Erfolg, denn Du hast die Voraussetungen dazu.    

 

 

Kommentar von kueppi,

erstmal gibts von mir nen Daumen für die Antwort ;) Kritik ist ein wichtiger Bestandteil um sich ständig zu verbessern und Fehler auszumerzen. Die Kritik die du mir gegeben hast ist absolut legitim und kann so von mir auch zur Kenntnis genommen werden. (Danke übrigens für das Kompliment am Anfang, werd ich ja glatt rot. Meine Mutti meinte ich bin ein Schwiegermutti Typ, keine Ahnung was sie damit gemeint hat). ;)

Ja es ist in der Tat manchmal kontraproduktiv, wenn grade im Job dieses Kindliche durchkommt. Auf manche wirkt es sympathisch, aber auf manche eben nicht ! Ich denke mal mit der Zeit kommt das auch von alleine. Zudem bin ich ein Mensch der gerne viel lacht ;) Ich habe einfach keine Lust den größten Teil meines Lebens Korinthen zu ******. Nur muss man für sich selektieren, wann was angebracht ist und ich denke das bekomme ich auch ganz gut hin. Danke nochmal für die ehrliche Antwort ;)

Kommentar von katwal,

@kueppi: Danke für Deine einsichtige und anerkennende Antwort. Du bekommst das schon in den Griff, so wie ich Dich einschätze!

Kommentar von cyracus,

Hallo katwal,

Du erwähnst das wkw-Profilfoto. Was heißt wkw?

LG

Kommentar von katwal,

@cyracus: Entschuldigung! Es soll selbstverständlich "GF-Profilfoto" heißen.

Kommentar von cyracus,

@katwal, also nix Exotisches.  :-)

Danke. LG

Antwort von Nolti,
29 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was für ein nettes Problem schmunzel und noch so menschlich dazu.

Ich weiß nicht wirklich, ob ich dir einen hilfreichen Rat geben kann, denn mir geht es gelegentlich ähnlich. Ansonsten sehr seriös und auch in der Lage ein paar vernünftige Sätze von mir zu geben, fällt es mir doch in manchen Situationen äußerst schwer, ernst zu bleiben.

Ich hatte eine solche Situation mal am Telefon. Ich musste am Morgen eine Kundin mit einem äußerst zweideutigen und lustigen Namen anrufen. Um mich herum saßen mindestens 10 Monteure im Büro und ich begann auch noch den Fehler, die Kundin mit ihrem Namen anzusprechen. Um mich herum sah ich nur noch verbissene Gesichter, die sich das Lachen kaum noch verkneifen konnten. Zum Glück hatte ich ein schnurloses Telefon und konnte sofort den Raum verlassen, um mein Gespräch zu Ende zu führen. Die arme Frau konnte ja schließlich nichts für ihren Namen..... aber ich hatte hinterher Gesichtslähmungserscheinungen vom unterdrückten Lachen.

Nun zu Dir- versuche dich einfach voll und ganz auf das Gespräch zu konzentrieren, mache dir Notitzen und wenn dein Kollege spricht, schalte nötigenfalls deinen Verstand aus und versuche, ihm gar nicht zuzuhören sondern denke an etwas ganz anderes. Dann wird es schon klappen.

Viel Erfolg

Kommentar von kueppi,

Danke für das Plädoyer und für die Antwort ;) Tja wer kennt das nich, und grade dann wenn man nicht lachen darf, ist es umso witziger ;) Danke nochmal !

Kommentar von YarlungTsangpo,

Ja Nolti am Telefon wird das besonders schwierig.... Würde mal sagen, dass ich heute spezielle "Falten" habe vom Grimassenschneiden und Augen gen Himmel drehen...

Wenn ich da an einen Professor, Dr. Dr. XYZ denke der es einfach nicht begriffen hat und begreifen wollte, dass er nicht zwei Rechnungen, sondern eine Rechnung im Original und Duplikat erhalten hat aber immer mit der gesamten erworbenen Guttiplag-Titeln angesprochen werden wollte, dann... lache ich heute noch!

Kommentar von habnefragezu,

xDDD Mich würde aber jetzt doch interresieren wie dieser zweideutige Name war...?  :D

Antwort von casamaria,
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Keine einfache Situation - ich war auch schon in so einer....;-)) Und das hatte auch nichts mit fehlendem Respekt zu tun oder "Auslachen". Ich hatte damals eine sehr gestrenge Kollegin, die hab ich eingeweiht, und die saß dann immer an meiner Seite, um mich ordentlich am Oberschenkel zu packen, wenn's so weit war. Wenn die nicht so auf mich aufgepasst hätte, wäre ich gezwungen gewesen, den Raum zu verlassen. Lass Dir helfen...;-)))

Kommentar von kueppi,

hammer Vorschlag, der gefällt mir ;) Gibts Freiwillige? ;)

Kommentar von casamaria,

ich glaub, ich bin nicht streng genug....wir bräuchten dann beide "Aufpasser"

Kommentar von kueppi,

ganz ehrlich....manche Leute tun echt so, als hätten Sie selbst noch nie in unangebrachten Situationen gelacht. Und dann so erwachsen "tun".....Korinthen******....davon gibts in meiner Branche genug ;) Deswegen find ich es klasse dass du auch so tickst ;)

Kommentar von Anke1997,

ich ticke auch so - aber nur in der schule! meistens zumindens. dann lach ich einfach drauf los und kann nicht mehr aufhören. dann geh ich mit dem oberkörper unter den tisch und fummel 2 sec. an meinem rucksack rum und tauche dann wiedert auf. danach gehts von vorne los! :D

Kommentar von Anke1997,

ich ticke auch so - aber nur in der schule! meistens zumindens. dann lach ich einfach drauf los und kann nicht mehr aufhören. dann geh ich mit dem oberkörper unter den tisch und fummel 2 sec. an meinem rucksack rum und tauche dann wiedert auf. danach gehts von vorne los! :D

Kommentar von casamaria,

;-)))

Antwort von ursula39,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich kenne das , es grenzt schon fast an Hysterie, wenn man sich nicht unter Kontrolle hat!

Man kann diesen Lachreflex trotz aller guten Vorsätze nicht steuern.

Es hat nichts mit  Häme oder Schadenfreude zu tun.

 

Möglicher Weise , hat einer der "hohen Tiere", auch so ein labiles Zwerchfell,

und Du kannst erleichtert sein  Lachen einstimmen..

Das wünsche ich Dir!

Kommentar von kueppi,

danke danke ;)

Antwort von YarlungTsangpo,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Na dann will ich Dir einmal einen Vorschlag machen der aus dem vollen Leben stammt.

Zu mir hat mal ein Hanseate bei einer solchen Gelegeheit gesagt: "Bitte sprechen Sie noch weiter ich finde Ihren Dialekt so richtig erfrischend und erheiternd. Diesen Dialekt höre ich besonders gerne"

Derjenige der das sagte war das "hohe Viech" auf der Veranstaltung und musste immer über das ganze Gesicht grinsen wenn es meinen Dialekt hören konnte.

Der Satz machte bei jedem heitere Stimmung!

Sei nicht feig und sag es einfach. Alle lachen dann und keiner muss es sich verkneifen!

Antwort von LolaKola,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Schau dir 100derte Videos an in denen der Dialekt gesprochen wird.
Irgendwann bist du es leid und musst nicht mehr darüber lachen.

Kommentar von kueppi,

auch kein schlechter Vorschlag, aber ich denke das wird nichts bringen. Der Kerl ist ein Unikat und ich habe das Problem NUR bei ihm, nirgendwo anders ! >Trotzdem danke ;) Probieren kann man es ja

Kommentar von LolaKola,

Find dein Problem auf jeden Fall lustig.  Geniess es wenn nichts hilft :)

Kommentar von kueppi,

ich sehe es auch ganz locker, da ich sehr gerne lache ;) sowas hat dann auch -wie manche meinen- nichts mit kindisch zu tun, sondern einfach nur Lebenslust ;) Nur für diesen einen Tag sollte es mal ohne lachen klappen^^

Antwort von ladytinamaus,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich kann Dein "Problem" echt gut verstehen. Deshalb gibts von mir auch keine Moralpredikt! Manche Menschen legen von Natur aus so eine unfreiwillige Komik an den Tag, da kann man einfach nicht anders!

Muß man dann aber, um nicht selbst das Ansehen zu verlieren. Und es ist ja auch irgendwie unfair dem Anderen gegenüber, weil er ja eigentlich Respekt verdient hätte.

Also versuch Dich zusammen zu reißen, konzentriere Dich nur auf den Inhalt des Gesagten, kneife Dich notfalls unter dem Tisch ins Bein...und vergiß nicht: der kann nix dafür und hat das nicht verdient.

Und tröste Dich damit, dass Du Dich umso schneller daran gewöhnen wirst, je öfter Du den Typen reden hörst. Irgendwann ist es dann ganz normal für Dich.

Antwort von cyracus,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was Dir hilft, weiß ich ja nicht. - Ich kann Dir nur sagen, was mir in solchen Situationen hilft:

Ich mache mir klar, dass alle Lebewesen ihre eigene Sprache haben:

ein Hund bellt,
eine Katze miaut,
ein Pferd wiehert,
eine Robbe ööt-ööt-ööt,

anders können sie sich mit Lautäußerungen anderen nicht mitteilen.

Dann stelle ich mir vor, wie dieser Mensch in seine Familie hineingeboren wurde.
Mama sprach so, Papa sprach so, alle anderen Familienmitglieder, die Freunde, sogar alle im Dorf ...

Naja, und wie soll dann dieser kleine Wicht anders sprechen als so, wie alle anderen.

Weiter stelle ich mir vor, wie er aufgewachsen ist mit Höhen und Tiefen, mit Freuden und Ängsten ... in der Familie, in der Schule, im Studium ... und wie er sich bemühte, dort (beruflich) hinzukommen, wo er nun ist ...

 

Nun gibt es für mich zwei Methoden.

Erstens: Ich stelle mir vor, ich sei ein Forscher und erforsche genau die Art der Sprache und die Art der ganzheitlichen Mitteilung dieses Menschen. Dabei wecke ich eine Neugierde in mir, um zu erfahren, was genau der Mensch mitteilen möchte. - Er hat sicherlich mehr Botschaften als die unfreiwillig auslösende Heiterkeit, wobei aber auch  die ihren Wert hat.

 

Zweitens - diese Methode geht nur dann, wenn Du Dich darin etwas geübt hast und geübt darin bist, in eine leicht meditative innere Haltung zu gehen. - Wenn Dir das nicht gelingt, lass es lieber, denn  bist Du vermutlich fällig, und es gibt schlimmstenfalls kein halten mehr. (Ich bin darin geübt.)

Für diese zweite Methode macht man sich etws schizo. Ich mache sie insbesondere dann, wenn ich mich auf etwas konzentrieren will, "ein anderer Teil in mir" will aber was anderes. -
Ich stelle mir vor, da ist ein großer Saal mit vielen Zuschauern. Vorn ist eine Bühne mit einem Stehpult. Hinter dem Stehpult steht mein "anderer Teil" und berichtet den Zuschauern ausführlich, was ihn bewegt (in diesem Fall die unfreiwillige Komik des Erzgebirge-Menschen). Diesem "anderen Teil" von mir wird aufmerksam zugehört, ihm wird applaudiert ... und während dieser Teil von mir ausgiebig den Zuschauern von der unfreiwilligen Komik berichtet, kann ich mich auf das eigentliche Geschehen um mich herum konzentrieren - auch auf den Inhalt des Erzgebirge-Menschen, der ja so spricht, weil er in einem Gebiet aufwuchs, wo alle so sprachen. (Gelegentlich schaue ich innerlich zu dem Teil in dem großen Saal, damit ich weß, er ist dort mit seinem Vortrag immer noch sehr beschäftigt.)

Wie gesagt: Wenn es Dir nicht gelingt, in dieser "Schizo-Methode" beides sauber zu trennen ... bist Du vermutlich fällig ...

 

Ah, noch eine dritte Möglichkeit fällt mir ein:

Kennst Du jemanden, der / die NLP-Therapeut(in) ist? Diese Person könnte Dir vermutlich in einer Sitzung helfen, künftig im Beisein dieses Herrn den notwendigen Ernst behalten zu können.

 

Gutes Gelingen wünsche ich Dir!

Antwort von dowime,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

schon beim lesen muß ich lachen.Ich hab eine lebhafte fantasie :-))

du tust mir echt leid.Vielleicht hilft es wenn du im Gedanken irgendein Gedicht aufsagst.

Deine Essensbestellung durchgehst. Vielleicht auch ein paar Kopfhörer ans Ohr solange er redet.

 

Antwort von wiralle2010,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein Teufelskreis, liebe Talkfreunde! :o) Wenn ich dafür n Rezept wüsste, wäre ich manchmal auch glücklicher!

Antwort von kueppi,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

tja dann bedanke ich mich mal bei allen hilfreichen und weniger hilfreichen Usern für die Antworten. Ich fande es wirklich sehr interessant, wie verschieden die Leute reagieren und ich werde das Gefühl nicht los, dass ich damit ein alltägliches Problem angesprochen hab, obwohl das nicht meine Absicht war. Ich werde mich letztenendes wohl doch zusammenreißen müssen, hilft ja nichts ;)

Mfg Kueppi

Kommentar von ursula39,

@kueppi

Ich fänds toll, wenn Du mir über Erfolg oder Niederlage Bericht erstattest?

Bitte...  :-))

Kommentar von kueppi,

schau mer mal ;)

Kommentar von cyracus,

Hahaha - zusammenreißen! - das ist doch bisher Deine "beste" Methode gewesen - wenn ich mir vorstelle, wie Du da stehst und versuchst, Dich zusammenzureißen ... und der Erzberger beginnt zu reden ...

Vierte Methode:

Nimm dann Deinen Körper wahr, spüre, wie Deine Füße den Boden berühren (oder Dein Po den Stuhl und die Füße den Boden), achte auf Deinen Atem - wie er kommt ... kleine Pause ... wie er geht ... kleine Pause ... wie er kommt ... kleine Pause ...

Das beruhigt ungemein.

grins - viel Erfolg!

 

Antwort von soust,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eigentlich würde ich am liebsten schreiben: "Überdenk mal Deine Einstellung zu Dialekten". Das sind eigene Sprachen, die aus dem Mittelalter in die Gegenwart herübergerettet wurden und sich wunderbarerweise im Zeitalter der Massenmedien und der großen Vereinheitlichung in so vielen Bereichen noch halten können. Es gibt Dialekte, die für einen Nichtsprecher irgendwie drollig klingen, klar. Warum man sich aber über eine Person kaputtlachen muss, die Dalekt spricht, kann ich nicht nachvollziehen. Ich kann nur vermuten, dass Du selber aus einer gewissen Unsicherheit darüber, wie man sich gut ausdrückt, alles Nicht-Normale, Nicht-Durchschnittliche sofort bemerkst und innerlich ablehnst.

Wenn Du Dich nicht "zusammenreißen" kannst, musst Du damit leben, dass Dich die "großen Tiere", die kommen, für unkultiviert, intolerant und unbeherrscht halten. Mir würde das was ausmachen und mir würde spätestens bei dieser Vorstellung das Lachen im Hals steckenbleiben.

Kommentar von kueppi,

ähhhm....naja ich habe keine Lust mich für mein Problem zu rechtfertigen. Ich kanns auch nicht ändern. Was ich wollte, sind Vorschläge ! Und keine Bewertungen, ich denke mal jeder hat seine Leichen im Keller nicht wahr ? ;)

Kommentar von soust,

Ich habe Dir einen Tipp gegeben: stell Dir vor, (jetzt mal grob ausgedrückt), wie bescheuert Dich Deine Chefs finden werden, wenn Du Dich so benimmst. Dann vergeht Dir das Lachen schnell wieder....

Kommentar von kueppi,

....und genau da ist DAS Problem wofür ich eine Lösung suche. Ohne Bewertungen und Meinungen, denn die kann man erst abgeben wenn man einen kennt ;)

Kommentar von soust,

Nochmal: es funktioniert genau so wie beim Nasenbohren: auch wenn Du den unwiderstehlichen Drang dazu verspüren würdest - auf einer Konferenz wirst Du Dich beherrschen, da Du Dich damit lächerlich machst. Du bekämpfst Deinen Drang also mit einer reinen Willensanstrengung. Das wird im Fall des Kollegen ebenso funktionieren, wenn Du die kleinen grauen HIrnzellen einschaltest. Viel Erfolg dabei:).

Kommentar von ursula39,

Ich hatte noch nie den unwiderstehlichen Drang in Gesellschaft zu Popeln.

Das kann ich mit meiner Erziehung begründen. Ein eindeutiges No go!

Der Vergleich hinkt , und hat mit dem Anliegen des Ratsuchenden,

nicht das Geringste zu tun!

Kommentar von soust,

Dieses Beispiels hätte es nicht bedurft, wären einige auf dieser Seite fähig, sich mal in die Lage des dialektsprechenden Kollegen zu versetzen. Der sähe das Ganze sicher nicht als "nettes" Problem, das schmunzeln lässt.... LG soust

Kommentar von ladytinamaus,

@soust: Schon allein diese Bemerkung wäre mir ein DH wert! Das eigentliche Problem scheint hier nämlich der unterbewusste Neid zu sein, den das souveräne Auftreten des dialektsprechenden Kollegens auslöst.

Und der Vergleich mit dem Popeln ist gar nicht soo verkehrt: beides ist ziemlich unangebracht!

Antwort von Schuhu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du meinst, deine mangelnde Impulssteurung nicht überwinden zu können, und sie über den Respekt, den man Menschen gegenüber haben sollte (wie immer sie sprechen), stellst, erweist du dich als unerwachsen und kindisch. Einem Erwachsenen kann man unbesehen empfehlen "Reiß dich zusammen" und er kann es.

Kommentar von wiralle2010,

Ich denke mir nicht, dass er es gundweg respektlos meint. Ich z.B. bekomme auch schlagartig gute Laune, wenn ich Kölsch höre... es ist einfach ein lustiger Klang!

Kommentar von soust,

Zwischen "gute Laune" und sich kaupttlachen ist aber doch ein großer Unterschied. Dieses unmäßige Lachen ist "Auslachen" und zeigt, dass der Fragesteller ein Problem hat, sonst bräuchte er dieses Ventil doch nicht. Sonst könnte er schmunzeln und sich wieder auf seine Sachen konzentrieren.....

Kommentar von ursula39,

Hast Du schon einmal von der wunderbaren Funktion des Zwerchfells gehört oder gelesen?

Das Lachen steigt auf, und wenn man versucht es zu unterdrücken, verursacht man seinerseits schlimme Töne...

Dieser unwiderstehliche Reflex ist einfach nicht zu steuern!

Gerade deshalb, wenn man  sich vornimmt nicht zu lachen, ist es besonders schwierig sich zu beherrschen!

Versuch Dir die Fingernägel in den Handteller zu krallen, oder füge Dir durch Kneifen geringe Schmerzen zu.

Oder beiss Dir auf die Zunge, täusche eine Husten- oder Niesattacke vor.

denn dabei kannst Du ungehindert in Dein Taschentuch giggeln...

Ich könnte Dir einige Situationen schildern, in denen ich fast explodiert wäre.

Ich wünsche Dir ein hohes Maß an Selbstbeherrschung...

Kommentar von soust,

Die brauche ich nicht: jemanden öffentlich auszulachen ist für mich ein absolutes Tabu, das rein gar nichts mit bewahrter Kindlichkeit oder gar Humor zu tun hat. Ich kenne auch ein paar Leute mit echt lustigen Namen - privat habe ich mir da schon einen Ast gelacht, aber vor anderen kann mir das nicht passieren. Gehört m.E. einfach zur guten Erziehung.

Kommentar von kueppi,

ich will es mal so ausrücken: Ich bin nicht unerwachsen oder kindisch, sondern i-wo Kind geblieben. Darüber bin ich froh ;) Trotzdem kann/muss ich mich Menschen gegenüber erwachsen und seriös verhalten. Mein Problem ist mein erster Sonderfall, tut mir Leid dafür.....

Kommentar von soust,

Warum sind Kinder so "grausam" und lachen andere laut aus? Weil sie selber unsicher sind, wie man sich verhält und weil sie sich daher ganz starr und unflexibel an bestimmte Regeln halten und alles andere ablehnen müssen. Für ein Kind ist sowas ganz normal. Aber man sollte im Lauf des Lebens darüber hinauswachsen.

Kommentar von kueppi,

ich glaube ganz einfach, dass du die Situation falsch betrachtest, bzw. mich falsch einschätzt. Es geht nicht darum, dass ich ein Ventil suche oder unsicher bin wie ich mich Verhalten soll, sonst hätte ich nicht den Job den ich jetzt habe ! Ich will ganz einfach nur Vorschläge, wie ich mein Lachen unterdrücken kann ! Nicht mehr und nicht weniger......

Antwort von xxxCocaxxx,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

nimm einen spitzen gegenstand in die hand und wenn du lachen musst, drückst du zu....

oder kauf dir einen elektroschocker-stift....

schmerz kann jedes lachen unterbinden.....

Kommentar von kueppi,

hmmm...kein schlechter einfall. Wäre nur suboptimal wenn sich mein Lachen in Schmerzschreie umwandeln würden^^ Neee auf Schmerzen hab ich nicht so viel Bock...

Antwort von Laurae,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dieses Problem haben viele, Du solltest es allerdings nicht so weit kommen lassen, wie dieser nette Moderator im Video - der wurde nach dieser Sendung gekuendigt. Halte Dir so einen Ernstfall im Hinterkopf, vielleicht hilft es. ;)

Kommentar von Anke1997,

ah wie ge il :D keine ahnung um was es geht, aber sau lustig. mein bauch tut schon weh vor lachen, die anderen leute finden es wohl nicht so lustich .... ;D

Antwort von MagicB,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Versuch es sachlich zu sehen, wenn das bei dir nicht klappt, dann quäl dich mit den schlimmsten Horrorvorstellunjgen, wie z.B. das die hohen Tiere in deinem kommenden Meeting einen guten und ERNSTEN :) Angestellten suchen, derjenige, der es schafft, kriegt im Monat 60000 Euro oder so, das klappt relativ gut, das verdirbt dir sicher die Laune xD

Tschüs

Antwort von Immchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Werde erwachsen, setze Prioritäten und überlege wie lächerlich es ist, wenn man einen Dialekt nicht aushalten kann. Solltest du dabei ins Grübeln kommen, so hilft Dir das vllt. bei Deiner Konferenz.

Antwort von ALaRe,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Welchen Dialekt sprichst Du?:-))))

Sprich im Vorfeld mal mit dem Kollegen, dann kann er sich darauf einstellen und er wird sich sicher bemühen nicht zu sehr in seinen Dialekt abzustürzen!:-))

Es gibt so viele Dialekte in unserem Land und gerade Sachsen und Thüringen geben sich Mühe nicht so sehr im Dialekt zu sprechen, damit sie verstanden werden. Thüringer sprechen doch gar nicht so schlimm, vielleicht hast Du eine Antipathie gegen Ossis, kann das sein? Wenn Du die lächerlich findest, dann ist es wohl klar das Du lachen mußt.

Mir ging das Mal mit einem Oberbayer so, hab nicht wirklich verstanden was der erzählt hat und vor einer Schulung hat er eine Teilnehmerin mit den Worten begrüßt: "No Du hoscht jo koaldi Fozen". Glaube mir alle die nicht wußten, das dieser Begriff in Bayern die Hände bezeichnet haben sich nicht mehr einbekommen.

Ich habe Ihn dann gebeten mal etwas ordendlicher zu sprechen damit Ihn alle verstehen. Er hat sich sehr gefreut, das ich ihn darauf angesprochen habe, denn er fühlte sich von den anderen respektlos behandelt!

Also sprich mit Ihm und versuch ihn nicht an seinem Dialekt fest zu machen, würdest auch nicht wollen das Dich alle auslachen wenn Du sprichst, oder?

Kommentar von kueppi,

das hat rein gar nichts mit Ossi sein zu tun, bin selber einer, da ich aus MeckPomm komme ;) Trotzdem danke für die Antwort :)

Kommentar von soust,

Gute Antwort:).

Eine kleine Korrektur: "Fozn" heißt auf bairisch nicht "Hände", sondern "Gesicht" oder "Mund". "Hände" sind "Pratzen" oder natürlich "Handerl", aber ersteres wäre zu grob für die Gelegenheit. "Fozn" allerdings auch, da es etwa "Fresse" entspricht. Muss also schon ein sehr ungehobelter Bursche gewesen sein....

Kommentar von ALaRe,

oha;-)) vielen Dank habe bis heute geglaubt das dieses bayrische Wort die Hände bezeichnet, aber jetzt verstehe ich den Hintergrund;-)))Die angesprochene Teilnehmerin hat in den Seminaren immer über Ihn gekichert und selber mit berliner Dialekt gesprochen, den sie als Hochdeutsch bezeichnete.

So denke ich jetzt, dieser Herr wollte ihr einen mitgeben:-) nur hätte er uns über die Bedeutung aufklären können! Nunja so ist es, das Leben;-)

lg

Antwort von Antica,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Eine Frage zu einem Problem, dem ich aus tiefstem Herzen nachempfinden kann - dieser unwiderstehliche und nicht zu kontrollierende Drang, in einer bestimmten Situation völlig unangebracht zu lachen.

Mir geht es schon sehr lange genauso. Und zwar begann es während eines  Geschäftsessens mit einem Lehrer, dem während des Essens eine Suppennudel im Gesicht umherwanderte, genau so wie in dem Nudel-Sketch mit Loriot. Ich erstickte damals halb vor unterdrücktem Lachen und konnte mich auf nichts anderes mehr konzentrieren als auf diese Nudel.

Und immer wieder wenn ich diesen armen Kerl treffe, bekomme ich einen Lachanfall und kann kaum sprechen. Und seit diesem Schuljahr ist der Fall der Fälle eingetreten: er ist Lehrer einer meiner Töchter, noch dazu in einem Fach, das sie gar nicht gut beherrscht und ich also öfters in die Sprechstunde muss - ein Fiasko!

Na ja - ich bin normalerweise auch schon aus dem Kicher-Alter raus, sagen wir, in etwas gesetzterem Alter - und der Lehrer könnte mein Sohn sein.... 

Da ich auch kein Patentrezept gegen diesen Lachdrang habe und nicht als idiotische Alte dastehen möchte, lese ich sehr interessiert alle Vorschläge hier mit!

Antwort von Cogitans,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Stell dir vor, Du wärst der Kollege und der Kollege du.

Das nennt man Empathie.

Dann klappt das auch mit der Selbstbeherrschung.

Antwort von habnefragezu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wer kennt diese Situation nicht...? xD Am besten einfach an etwas ganz anderes (vielleicht auch trauriges) denken. Aber wenn man erstmal richtig in einem Lachanfall drinn ist hilft oft auch das nicht mehr, da kann man nichts machen...

Antwort von habnefragezu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wer kennt diese Situation nicht...? xD Am besten einfach an etwas ganz anderes (vielleicht auch trauriges) denken. Aber wenn man erstmal richtig in einem Lachanfall drinn ist hilft oft auch das nicht mehr, da kann man nichts machen...

Antwort von Technikstreber,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hab Mitleid

Antwort von blunt,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn Du es merkst, daß Du lachen musst, sofort tief einatmen.

Hab´ich vom Rhetorikkurs, bei mir klappt es :)!

Gruß: Isa´

Kommentar von kueppi,

hört sich nicht schlecht an ;) Danke für die Antwort !

Antwort von escape23,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

in solchen situationen denke ich an was ganz trauriges u sehe den betreffenden nicht direkt an! wenn das nicht hilft, würde ich doch einmal versuchen mit diesem herren alleine zu reden..aber höflich zB:" bitte net bös sein, aber ich finde ihren dialekt zu köstlich..und wenn ich lache, heisst das net, dass ich sie auslache..nein:-) ich freue mich u lache sie an "gg"

Antwort von TheT95,

ey, nix gegen erzgebirger! 

Antwort von errans,

Sich ausmalen, was alles passieren kann, WENN du lachst!

Da kann einem ganz schnell dasLachen vergehen...

Antwort von Alina991,

Probier an etwas ernstes zu denken:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community