Frage von skatertyp, 99

Wie kann ich Eisen glänzend schleifen?

In meinem Fall handelt es sich um eine antike Eisenrolle, die noch eine feste Dreckschicht besitzt. Mit einem Schleifaufsatz für die Bohrmaschine konnte ich die feste Dreckschicht gut abschleifen. Erst glänzt die Fläche wunderbar. Innerhalb von 15 Minuten verwandelt sich die Fläche allerdings zusehendst in eine braune Struktur. Auf dem beiligenden Foto sieht man links die frisch geschliffene Fläche und rechts die 15 Minuten alte Schleifung.

Hat jemand einen Vorschlag was ich tun kann, damit der Glanz nicht verloren geht?

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vomfeinsten111, 99

Du kannst natürlich schleifen (Winkelschleifer mit Papierblatt "Schmirgel" und Gummiteller) bis die Rolle wie neu glänzt - da aber Eisen und Stahl korrodieren, muss danach sofort die geschliffene Fläche lackiert werden.

Am besten dazu geeignet ist Zaponlack.

Dann kommt kein Sauerstoff und keine Feuchtigkeit mehr an die Oberfläche und es gammelt nicht mehr.

Kommentar von skatertyp ,

Wow super danke für die schnelle Antwort! Tatsächlich habe ich die rechte Seite direkt nach dem Schleifen lackiert. Da du Zaponlack empfiehlst - Kann es sein dass ich einen falschen Lack verwendet habe? Meiner ist auf Wasserbasis...

Kommentar von vomfeinsten111 ,

Ja, Lacke auf Wasserbasis taugen nichts, WEIL sie ja eben Wasser enthalten (für einen alten Holzschuppen mögen sie ausreichend sein).

Zaponlack ist teuer aber speziell für geschliffene Stahl- und Eisenoberflächen besonders geeignet.

Auch ein guter Acryllack aus der Sprühdose bietet einen gewissen Schutz, kommt aber an Zaponlack bei Weitem nicht heran.

Frage ist auch immer, was die Rolle leisten muss. Lack hilft nicht, wenn die Rolle mit der lackierten Fläche auf anderen Materialien rollen soll.

In jedem Fall ist vor dem Lackieren das Material metallisch blank zu schleifen, schon kleinste Rosteinschlüsse unter dem Lack blühen wieder aus.

Kommentar von skatertyp ,

Ok Danke für die Info zu dem Zaponlack. Den werde ich einsetzen wenn der nächste Schleifgang wieder dunkel wird. Evtl habe ich die Rostschicht ja schon durch. Die Rolle wird keine Beanspruchung später haben, da es ein Dekoobjekt sein wird.

Kommentar von vomfeinsten111 ,

Nach dem nächsten Schleifgang MUSS die Rolle auf voller Breite metallisch glänzen. Deshalb empfahl ich einen Winkelschleifer, der genügend Material abträgt. Mit einer Drahtbürste bekommst Du NIE die Roststellen aus dem Material.

Erst grobe Schleifscheiben, später feine verwenden. Als Endschliff kann auch mit einer Lamellenschleifscheibe gearbeitet werden.

Nach dem Schliff SOFORT lackieren - 15 Minuten bei feuchtem Wetter reichen für frischen Rostansatz.

Denke beim Schleifen UNBEDINGT an eine Schutzbrille !

Viel Erfolg.

Kommentar von skatertyp ,

Ok ich habe jetzt die ganze Fläche abgeschliffen. Bis jetzt ist es nicht auffällig dunkler geworden. Einen Winkelschleifer habe ich leider nicht.

Ich werde bis morgen mal abwarten ob es wieder rostet. Lacken konnte ich es heute noch nicht. Ich schau mal wo es den Zaponlack günstig gibt.

Schutzbrille muß ich mir dann wohl noch besorgen.

Danke für die Tipps!

Kommentar von skatertyp ,

Nun habe ich den Zaponlack ausprobiert, aber ich sehe leider keinen Erfolg. Den Lack habe ich direkt nach dem Schleifen aufgesprüht und an der Luft 10 Minuten trocknen lassen. Danach wird es wieder dunkel.

Auf dem Bild sieht man ober- und unterhalb der hellen Stelle (frisch geschliffen) den bereits geschliffenen und lackierten und getrockneten Zustand (dunkel). https://goo.gl/5NWLQq

Ich hatte mal von Elsterglanz gehört. Soll ich das vor der Lackierung noch aufpolieren?

Danke!

Antwort
von Midgarden, 78

Naja, der Rostfraß sitzt recht tief, deshalb "läuft" es immer wieder an.

Also entweder wirklich soweit runterschleifen, bis kein Rost mehr in den Poren sitzen kann oder mit einer Drahtbürste rangehen.

Und nach dem Schleifen mit einem öligen Lappen abreiben, das konserviert

Kommentar von skatertyp ,

Danke für die Hilfe! Besonders den öligen Lappen werde ich mal ausprobieren. Da das dritte mal "Drüberschleifen" die Glanzdauer bereits verlängert, könnte es gut möglich sein dass ich tiefer schleifen muß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community