Frage von Maymay100, 14

Wie kann ich dieses Pferd unter Kontrolle kriegen?

Hi Leute, ich habe seit kurzer Zeit wieder angefangen zu reiten und ich reite (schätze ich mal) bei den nächsten Malen wieder dieses eine bockige Pferd, das ich schonmal geritten bin, weil es zu meiner Größe passt. Und wenn die Abteilung antraben soll, müssen wir ja beide Schenkel randrücken aber egal , wie extrem ich auf dieses Pferd eintrete, es bringt nichts. Ich versuche es auch mit Zungeschnalzen und ich schiebe das Pferd auch quasi vorwärts aber nichts, wirklich nichts geht (Das ist generell bei diesem Pferd so ) .Und wir dürfen auch keine Gerte und Sporen und so benutzen aber irgendwas muss es doch geben, um diesem Pferd zu zeigen, dass ich die Chefin bin. Weil es geht nichts. Zwar wenn meine Retlehrerin mit der Gerte kommt , dass trabt Diego (also das Pferd) an aber nach 2 Sekunden läuft er wieder im Schritt und das kotzt einfach an weil ich schon immer mindestens 2 Tage lang Muskelkater habe wegen den Schenkeln. Gibt es da irgendeine Technik? Danke schonmal im Voraus.

Antwort
von Lenia14, 4

Reitschulpferde sind abgestumpft. Das ist einfach so😓 aber die Pferde spüren trotzdem, ob du eher gute oder schlechte gedanken ihm gegenüber hast. Immer mit guter Einstellung an das Pferd rangehen, auch beim reiten! Und versuch es mal anders als 'alle anderen'. Das heißt nicht wie verrückt Schenkelhilfen geben, mal mehr mit dem Gewicht arbeiten, Zügel länger machen und wieder annehmen (kennst du Paraden schon? Vielleicht auch mal ein paar paraden geben😉) versuche sonst wenigstens ein kleines bisschen Bindung zu dem Pferd zu bekommen, das ist bei Schulpferden zwar immer schwieriger aber hat bei mir früher auch geklappt😊 hab bei meinem großen momentan auch gern das Problem, dass er mich wieder testet😓 also probiert was er bei mir machen kann und was nicht. Zeig dem Pferd sonst, auf freundliche art, vllt mit Stimme oder so, was er nicht darf. Aber nicht zu böse werden 😉😂 falls alles nichts bringt frag deinen Reitlehrer ob du vielleicht mal ein anderes Pferd reiten darfst😁❤ LG Leni

Antwort
von Jasco16, 5

Hallo liebe Fragestellerin,

Beim Lesen deiner Frage ist mir bei dem Wort "eintreten" fast schlecht geworden. Als erstes Mal man tritt niemals auf ein Pferd ein ;)

Und als nächstes ist das Problem höchstwahrscheinlich auch nicht mit Sporen oder einer Gerte erledigt. Auch reiten fordert Vertrauen und Harmonie zwischen Pferd und Reiter. So wie ich das verstehe, ist das Pferd, das du reitest ein Schulpferd auf dem viele andere unterschiedliche Personen reiten.

Du kannst mir glauben, wenn ich sage, dass es Pferde gibt, die für sowas einfach nicht gemacht sind. Sie brauchen eine Bezugsperson und viel Vertrauen, Einfühlsamkeit, Zeit und Geduld. Eine Fernprognose ist immer schwer zu stellen, aber du wirst dieses Problem mit Sicherheit nicht aus dem Pferd rausgeprügelt bekommen indem du ihm zeigst "wer die Chefin ist".

Tu mir einen Gefallen und befass dich neben dem reiten auch mal mit dem Geschöpf Pferd und tu dem Pferd einen Gefallen und reit es nicht mehr, wenn du nicht bereit bist außerhalb deiner Reitstunden mit ihm zu arbeiten oder mit deiner Reitlehrerin gemeinsam dieses Problem BEHUTSAM anzugehen.

Zu 99% ist immer der Mensch der schuldige, nicht das Pferd!

Liebe Grüße

Antwort
von MissGoldi, 8

Versuch dich doch mal vor dem reiten mit Diego anzufreunden :) geb ihm vor und nach dem reiten ein Apfel oder so und kuschel mit ihm^^ beim reiten ist keiner der Chef. Mann muss mit dem Pferd ein Team werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community