Frage von Kristinominos, 275

Wie kann es sein, dass bei Kaufhof und C&A Männeranzüge so billig sind - Sind das Einmalanzüge?

Ich war letztens unterwegs, um einen Anzug zu kaufen... zwar habe ich ihn mir in einem seriösen Geschäft gekauft, das auf solche Mode spezialisiert ist, war davor aber auch im Kaufhof und bei C&A ... dort werden komplette Anzüge teilweise für 100 Euro!!! angeboten...ich glaube die Grenze von 300 € wurde in keinem der beiden Läden durchbrochen...

Sind das dann Einmalanzüge? Die müssen doch nach einem Mal tragen schon total zerfleddert sein, oder nicht?

Wer hat Erfahrung mit solchen Anzügen?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 184

Hallo!

Nur weil etwas günstiger ist, muss es nicht heißen, dass analog zum Preis auch die Fabrikationsqualität sinkt! Die Produkte von C&A sind vllt. aus einfacheren Stoffen gefertigt wie die Anzüge, die es beim klassischen Herrenausstatter zu kaufen gibt, aber sie müssen deswegen nicht schlechter sein.

Ich habe einige Sakkos von Vögele im Gebrauch, die ich im Ausverkauf schon mal für 20 Euro "geschossen" habe --------> klar fühlen die sich weniger fest & weniger "wertig" an als die, die ich jetzt beim Modehaus vor Ort gekauft habe, aber schlechter sind sie deswegen auch nicht..! Und auch bei C&A oder Kaufhof war ich klamottenmäßig schon immer zufrieden.. da kann ich echt nix sagen!

Maßgeblich hängt es auch von der Pflege ab, die man seinen Sachen - auch seiner Kleidung - zugedeihen lässt: Man hat wie bei einem Technischen Gegenstand viel selbst in der Hand ... und wer auf seine Klamotten aufpasst, sie pfleglich behandelt & nicht unter Extremsituationen zerreißt, der kann auch mit relativ günstigen Sachen lange Jahre auskommen!

Ich würde auch anhand meiner Erfahrungen mit Vögele-Sakkos zu dem Schluss kommen, dass günstige Anzüge (egal wo sie gekauft werden) nicht notwendigerweise "Einwegware" sind. Dass man von "Einwegware" spricht, hat mehr mit der Kurzlebigkeit der Mode zu tun und weniger mit der tatsächlichen Haltbarkeit und Qualität. Meine Meinung :)

Antwort
von safur, 179

Ich versuche mich mal sachlich zu äußern.
In Indien / Pakistan bekommst du einen maßgeschneiderten Anzug für 110€ (Hose/Jacke) in high-end-Qualität. Es gibt Winter und Sommeranzüge, weißt du bestimmt. Kashmir, Wolle, was auch immer und die Maschung ist auch wichtig. Im Ausland zählt oft auch das Gewicht, wie fein etwas gewebt ist. Die Dinger werden hier für 800€ aufwärts verkauft.

In Dtl. sind eher die Prozente an Elasthan Formstabilität usw. gemischt mit dem Garn interessant.

Ich möchte damit sagen, schließ nicht direkt auf die Qualität!

Antwort
von priesterlein, 155

Beim Herrenausstatter (Beispiel Hirmer) bekomme ich 8/10 Anzüge, die nichts aushalten und die Beratung ist oft mies, weil die mir bisher immer ausreden wollten, das zu nehmen, was ich wollte und dann mir etwas andrehten, das praktisch Schrott war. Das Mehrgeld ist es definitiv nicht wert, was der haben will. Dann lieber die aus den Billigläden, die auch nicht länger halten aber auch keine Einweganzüge sind.

Antwort
von ichausstuggi, 154

Hallo Kristinominos,

du solltest eher sagen "Mein unterstes Preisniveau liegt bei 600 €"!

Ich kaufe schon seit Jahren beim C & A ein und habe noch nie schlechte Erfahrungen wegen der Qualität gemacht.

C & A hat europaweit so viele Filialen - wenn die für jede Filiale 20 Anzüge direkt beim Hersteller ordern, dann kommen locker paar Tausend Anzüge zusammen. Und es gibt keinen Zwischenhändler, der auch noch Geld will. Da bekommen sie satte Mengenrabatte, die sie eben an den Kunden weitergeben.

Der kleine Herrenausstatter hat seinen Großhändler, der natürlich auch was verdienen will und dann schlägt der Kleine auch noch seine Gewinnmarge drauf. Dann wird natürlich der Preis gleich viel höher :(

Die Handelsketten verkaufen keinen Schund, denn das können und wollen sie sich gar nicht erlauben. Nur ein zufriedener Kunde kommt wieder und kauft wieder was.

Da die Kleidung heute leider sehr dem Modegeschmack (oder dem, was dem Verbraucher so als Modegeschmack aufoktruiert wird), so dass ein Anzug vom Schnitt her schon nach zwei Saisons altmodisch sind.

Wieso dann für einen Anzug viel Geld hinlegen, wenn er nach zwei Jahren vielleicht doch abgelegt wird.

Ich bin zufrieden mit der Ware vom C & A (und natürlich auch vom Kauhof etc.) und es ist keine "Einmalkleidung". Die verkauft eher Primark und Konsorten :(

Liebe Grüße

ichausstuggi

Kommentar von Ysosy ,

Im großen und ganzen kann ich dir nur recht geben und bestätigen das CuA die gleiche Qualität bietet wie zB PuC oder HuM.

Aber: Satte Mengenrabatte bekommt kein Deutsches Geschäft. Große Deutsche Bestellung belaufen sich auf 250 000 – 300 000 Stück und das ist zu wenig. ZB. die USA oder China bestellen Stückzahlen im Millionenbereich.

Kommentar von ichausstuggi ,

@ Ysosy

China und USA sind ja auch einige Male größer als das "kleine" Deutschland oder Europa (C & A hat ja in vielen europäischen Ländern Filialen).

Aber auch wenn sie nur einen "kleinen Rabatt" bekommen - sie geben den halt an den Kunden weiter.

Kommentar von Ysosy ,

Das wird wohl stimmen.

Kommentar von Aureaprima ,

Die USA sind bevölkerungsmäßig kleiner als der EU Raum (Sie machen sich nur gern wichtig).

Antwort
von Marco1978, 119

Die Anzüge für 100 Euro bestehen zu 100% aus Polyester, also Kunstfasern aus Erdöl. Das sieht man und das spürt man auch beim Tragen.

Wenn man einen teureren Anzug kauft, dann besteht der aus Wolle oder Baumwolle, der Stoff hat auch mal Seide oder Kaschmirfasern drin. Der Schnitt ist natürlich auch etwas anders, eben universeller, es kann aber gut sein, dass dir so ein Günstig-Anzug wie angegossen sitzt. 

Grundsätzlich ist der Stoff das Hauptunterscheidungsmerkmal, aber natürlich auch die Verarbeitung. Es sind eben auch die Details, die einen teuren von einem billigen Anzug unterscheiden.

Antwort
von Ysosy, 126

Anzüge haben zu 99% den gleichen Schnitt und sind Standard Ware. Legt man ein 800 Euro Anzug auf einen 70 Euro Anzug, sieht man das der Schnitt nahezu Identisch ist. Der Einzige Grund für einen Preisunterschied ist eigentlich das Material. Und das ist in fast allen Fällen ein Kunststoff. Wenn man eine Ware im endlos verfahren herstellen kann, wird sie extrem Billig. So ist es bei Anzügen.

Nach einem Bericht ist das Seriöseste Geschäft Deutschlands, wohl Kick. Denn nur Kick gibt bekannt wo die Kleidung hergestellt wird. Neben der Kick Kleidung in Indien, hängt dann PuC, HuM, CuA BOSS, usw.

Kommentar von ichausstuggi ,

@ Ysosy

Deine Aussage ist nicht ganz richtig!

Zum Einen verkauft der C auch Anzüge aus Schurwolle 100er und es steht in den Artikeln auch drin, wo sie hergestellt wurden.

Habe mal zwei Kaschmirpullis gekauft - da stand "Made in Tunesia" drin. Die habe ich jetzt schon fünf Jahre und sie sehen noch immer gut aus :)

Kommentar von Ysosy ,

Die Annahme die meisten Anzüge sein aus einem Kunststoff muss ich revidieren. Und es gibt auch sicher andere Geschäfte welche das Herkunftsland Preis geben. In dem Bericht wurden nur größere Ketten befragt. Und da konnte eigentlich nie ein Verkäufer Auskunft geben. Bis auf den bei Kick. Ich empfand das sehr bezeichnend.

Antwort
von swissss, 126

...... 

Die müssen doch nach einem Mal tragen schon total zerfleddert sein, oder nicht?
...... da kommt auf den Träger an. wenn er besoffen darin im Park herumliegt, ja. Ich trage solche Anzüge länger und sie sehen immer gepflegt aus.

Kommentar von Kristinominos ,

Solche wahnsinnig Billigen? Okay... ich wollte das Risiko nicht eingehen, 100 € auszugeben und dafür hängen nach 2 Stunden die Fäden überall raus..

Antwort
von robi187, 123

jetzt hast ein günstigen preis und was ist jetzt deine angst?

nein die können es sich nicht leisten billigst ware zu verscheuern? nein es ist keiner 1 a ware aber auch keine mist.

Kommentar von Kristinominos ,

Naja... mein Problem ist... 600 Euro sind für einen Anzug schon eher das untere Preisniveau.... aber dann auf 100 € runtergehen zu können, muss doch für unterirdische Qualität sprechen?

Kommentar von robi187 ,

ja dann fahre mach münchen

oder gehe zum dolzer

Kommentar von Kristinominos ,

Haben dort C&A und Kaufhof wohl höherwertige Anzüge?

Kommentar von Aureaprima ,

Nein, das Zeug ist hervorragend, und man kann es im Unterschied zum teuren Ding oft sogar unbesorgt in die Waschmaschine geben.

Teure Anzüge braucht einer nur, wenn er Figurprobleme hat (dick, krumm, schief)  . Der Standardfigur steht ein günstiger Anzug,kombiniert mit einen ordentlichen Hemd und wertiger Krawatte sehr gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community