Wie hängen Schwingungsdauer und Frequenz zusammen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frequenz ist der Kehrwert der Periodendauer.

Im Fall A ist die Periodendauer 5 Sekunden. Die Frequenz beträgt damit 0.2 Hz. Dabei ist die Einheit 1 Hz = 1 / s = 1 s^(-1).

Im Fall B hast Du bereits eine Frequenz, da die Saite ja eintausend mal "pro Sekunde" (also "geteilt durch Sekunde", also inverse Periodendauer) schwingt. Die Frequenz beträgt also 1000 Hz = 1 kHz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich als Laie würde sagen, die Gitarrenseite schwingt ja 1000 mal pro Sekunde, also mit 1000 Hertz. Weil das Kind ja alle 5 Sekunden einmal schwingt, müsstest du wissen wie oft es in einer Sekunde schwingt, also 1:5 rechnen, da bekommst du 0,2 raus, also würde das Kind mit einer Frequenz von 0,2 Hertz schwingen. Beantwortet das deine Frage in irgendeiner Weise? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MintChilly
16.01.2016, 13:35

Ich denke schon :) , aber meine Physiklehrerin will noch die Obere Frage beantwortet haben 😏 und ich weiß nicht wie...

1

man müsste das Kind fest an den Boden machen so das die 2 Seile gespannt sind dann würden man Frequenz hören

und ein Gehäuse um die Frequenz zu verstärken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahj
16.01.2016, 14:04

oder das Kind kneifen - dann hört man auch was... ;-D

1