Wie funktioniert der Zoll und kann diesen nicht ganz leicht umgehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst einmal solltest Du nach den Freimengen gucken, die Du ganz legal importieren kannst. Das ist gar nichtmal so wenig. Du darfst in den USA beispielsweise für 430 EUR Klamotten kaufen und die ganz legal mitbringen.

Erst wenn es darüber hinaus geht, wird es für den Zoll interessant. Dann hast Du 2 Möglichkeiten: Du kannst versuchen Dich dann am Flughafen durch die "Hab-nix-zu-verzollen" zu mogeln und hoffen, dass Du nicht kontrolliert wirst.

Oder Du meldest Deine Käufe an (mündlich) und zahlst dann Zollgebühr und deutsche Mehrwertsteuer (insges. ca 20-25%) bzw. bei Käufen für Dich privat und innerhalb bestimmter Grenzen sind es pauschal 15 bis 17,5%.

Wenn Du also zu viel eingekauft hast und versuchst Dich durchzumogeln und erwischt wirst, dann hast Du ein Problem. Die Jungs beim Zoll sind geschult darauf zu sehen, ob Dinge neu sind oder schon etwas länger getragen und bei bestimmten Artikeln kann man das Herkunftsland wo sie verkauft wurden dann doch recht eindeutig bestimmen da sich manche scheinbar gleichen Produkte in den USA und Europa in Details doch unterscheiden, da mache Hersteller für verschiedene Märkte leicht unterschedliche Varianten produzieren.

Wenn Du behauptest, Du hättest dies- und jenes vorher gekauft - die Sache aber nagelneu aussieht kann der Zoll die Sachen durchaus auch mal in Verwahrung nehmen und von Dir den Nachweises des Kaufs in der EU verlangen. Wenn Du dann den Kassenzettel vom KaDeWe oder so dann nicht vorweisen kannst wird's schwierig.

Wie auch immer solltest Du unbedingt Deine Kassenzettel für die Käufe in den USA aufheben um nachweisen zu können, dass Du entweder innerhalb der Freigrenzen geblieben bist bzw. ggf. die korrekte Zollgebühr berechnen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dumm ist der Zoll nicht. du kannst nen paar allgemein bekannte Tricks versuchen ob du das aber Riskieren willst musst du selber wissen:

  • Schmuck tragen und bei mehreren reisenden verteilen so das einer den ring und andere was anderes trägt.
  • Wenn nur einer über der Freigrenze ist Ware auf alle Koffer aufteilen so das keiner drüber ist.
  • Die sau teure neue Jeans beim Flug tragen oder bereits im Urlaub gut tragen und zwischen die schmutzwäsche packen.

Die schauen je nach Land nach bestimmten dingen. Bei den USA wohl nach billiger Markenwahre wie Jeans. Bei asien eher nach gefällschter ware.

Die tipps funktionieren nicht für Falschware. Die solltest du aber auch nicht importieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mitarbeiter des Zolls sind nicht dumm. Sie wissen, was Rückkehrer aus den USA wahrscheinlich eingekauft haben und können beurteilen, wo die Sachen gekauft wurden. Es liegt an dem Reisenden z.B. nachzuweisen, dass ein Kleidungsstück schon vor dem Trip in ihrem Besitz war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tischdecke98
27.02.2016, 11:51

ok, und wie viel ist der Freibetrag pro Person? 

0

Die gucken schon nach verschleißspuren etc. Internet die Preise von den Dingern usw. Das hilft nicht viel im Falle einer stichprobenartigen Untersuchung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung