Frage von Juliojulio, 36

Wie bekomme ich meine Nerven in der praktischen Fahrprüfung in den Griff?

Hallo, vor 10 Tagen bin ich in der praktischen Fahrprüfung aus Aufregung und Nervosität durchgefallen. Der Tag war einer der schlimmsten und schrecklichsten Tage meines Lebens. Auf jeden Fall habe ich nach dem Versagen durch die Fahrschule weiter geübt (bin weiter gefahren) .. doch wenige Spuren der Nervosität sind immer noch da, dazu tragen manchmal die provozierende Art und Weise und die harte Reaktionen meines Fahrlehrers bei, und verunsichern mich. abgesehen davon sag ich mir : "hör mal auf alles schwarz zu sehen, du wirst die Prüfung dieses Mal bestehen, du kannst fahren, traue dich .. du solltest einfach daran nicht mehr denken und einfach entspannt und normal fahren". Trotz habe ich immer noch Angst .. wie verstärke ich mein Selbstvertrauen und vermeide ich die Aufregung ? .. ich möchte gar nicht zum 2. Mal durchfallen, besonders weil ich nicht reich bin. Danke

Antwort
von Playermuc, 26

Du musst dir vor Augen halten, dass du den Fehler nicht noch einmal machst und jetzt noch konzentrierter bist. Du kennst die Situation jetzt besser. Blende es aus und konzentrier dich.

Antwort
von MellyMausMaus, 20

Was sehr hilft, ist so lange die Luft anhalten, wie du nur kannst (nicht so lange, sodass du in Ohnmacht fällst!!), das kurbelt die hirnaktivität an. 

Und immer weiter Mut zureden.

Du schaffst das sicher, denn wenn du fahren kannst, kriegst du das auch gaaaaanz sicher hin. Vertrau darauf!

Viel Glück, 

Deine Melly

Kommentar von supersuni96 ,

Luft anhalten BLOCKIERT die Hirntätigkeit. Das Hirn braucht Sauerstoff, um funktionieren zu können. Wie kann man nur so ein gefährliches und dummes Halbwissen verbreiten??? Luft anzuhalten bei der Fahrprüfung kann lebensgefährlich sein. Dich sollte man hier sperren bei solchen idiotischen Ratschlägen.

Genau das Gegenteil ist richtig. Tief und regelmäßig in den Bauch einatmen. Das steigert die Leistung und senkt den Blutdruck und den Pulsschlag, der durch die Aufregung zu hoch sein kann.

Kommentar von MellyMausMaus ,

Ich sage ja nicht währenddessen. 

Man soll es vorher machen...denn wenn man dem Hirn kurz keinen Sauerstoff zuführt, will es wieder. Das kurbelt sie an. Ich weiß, wovon ich rede, bin nicht dumm (wir haben das Hirn gerade in Bio)

Kommentar von supersuni96 ,

Dann hast du in Biologie nicht aufgepasst. Deine Aussage ist einfach nur falsch. Ich studiere im 5. Semester Medizin und das, was du schreibst, ist schlicht und einfach bullshit.

Stichwort: Apnoe-Tauchen (das sind die Taucher, die ohne Sauerstoffflasche tauchen und nur die Luft anhalten!) Laut einer Studie der Lund-Universität in Schweden können beim minutenlangen Luftanhalten neurologische Veränderungen im Gehirn entstehen. Bei entsprechenden Untersuchungen haben sie bei Apnoe-Tauchern vermehrt Marker gefunden, die auf eine Hirnschädigung hindeuten. 

Bevor du also nochmal so einen lebensgefährlichen Ratschlag erteilst, solltest du erstmal DEIN Gehirn auf Funktionsfähigkeit prüfen lassen. Denn das hat offensichtlich schon schweren Schaden genommen.

Kommentar von MellyMausMaus ,

Du solltest dir ein neues suchen...außerdem bin ich Biologie LK!

Antwort
von supersuni96, 17

Ich bin nach wie vor der Ansicht, dass immer nur die Leute durch die Prüfung fallen, die nicht Auto fahren können. Die Fahrlehrer wollen ihre Schüler immer so schnell wie möglich zur Prüfung zulassen, weil die Fahrschule nur dann richtiges Geld verdient, wenn ein Fahrschüler nicht lange bleibt. Deshalb werden sehr oft Leute zur Prüfung zugelassen, die einfach noch nicht gut genug fahren. Dann fallen die natürlich durch.

Und ich bin ebenfalls der Ansicht, dass viele Jugendliche, die den BF 17 machen, gar nicht reif genug sind, Auto zu fahren. Die sind dann angeblich so "nervös", dass sie durchfallen. Das ist einfach ein Zeichen mangelnder Reife. Es kann eben nicht jeder so früh den Führerschein machen. Viele sind dazu einfach nicht in der Lage und sollten noch warten, bis sie älter und reifer sind. 

Kommentar von Juliojulio ,

Ich bin 25 und bin im Ausland 5 Jahre lang Auto gefahren, ich lasse einfach meinen Führerschein umschreiben, und dafür muss ich die Prüfung bestehen.

Kommentar von supersuni96 ,

Dann wohnst du also gar nicht in Deutschland? Denn in Deutschland kann man jeden ausländischen Führerschein umschreiben lassen, OHNE erneut eine Prüfung zu machen.

Kommentar von Juliojulio ,

doch ich wohne in Deutschland, und das stimmt leider nicht, ich bin Umschreiber, und Verpflichtet die praktsiche Prüfung abzulegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community