Frage von ParadoxMaster, 37

Weshalb nennt man Hefepilze auch Saccharomyces (von griech. sakchar: Zucker und von griech. mykes: Pilz)?

Antwort
von seniorix, 10

Plinius der Ältere (*ca. 24 n. Chr.) beschrieb die Herstellung beziehungsweise Züchtung von Hefe als einer der ersten in seiner Naturalis historia. Bei Saccharomyces cerevisiae handelt es sich um die Back- und Bierhefe und war früher oft eine Mischkultur. S. c., als Wildtyp, kommt natürlich auf Früchten vor. Backhefe verwendet für ihren Energiestoffwechsel als Ausgangsstoffe fast ausschließlich Kohlenhydrate (Zucker), nicht jedoch Stärke. Der Name (wissenschaftlich meist griechisch oder lateinisch) ergibt sich hier aus der Beobachtung, was diese Hefe besonders kennzeichnet. Aber es sind oft auch die Entdecker oder andere skurrile Gründe die zur Benennung führen (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_skurriler_wissenschaftlicher_Namen_aus_der_B...). Eine genauere Untersuchung wurde erst durch die Mikroskopie ermöglicht. Und so konnten auch einzelne Arten (Reinzuchthefen) unterschieden und gezüchtet, also für bestimmte Zwecke verbessert, werden. Ausscheidungsprodukte sind im Wesentlichen Kohlenstoffdioxid aus der Atmung und Ethanol (Alkohol) aus der Gärung. Daher für Back- und Brauprozess geeignet. Vor Einführung der Industriehefe verwendete man die Bierhefe in flüssiger Form oder auch einfach als wiederverwendeter Hefeüberschuss. Da die Funktion der Hefen nicht allen bekannt war, fehlt sie auch im Bier-"Reinheitsgebot" von 1516. Der Ausdruck “Hefe” bezeichnet wissenschaftlich einen Sammelbegriff (synonym Sprosspilz) der aus vielen verschiedenen Arten mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften besteht (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Hefen#Vergleich_der_verschiedenen_Hefen). Die Zuckerhefen (Saccharomyces) – im Volksmund etwas ungenau meist nur Hefen genannt – bilden eine Gattung in der Abteilung der Schlauchpilze. hier zu gehören auch die verschiedenen Stämme von S. cerevisiae. Heute erfolgte die Bestimmung für Saccharomyces nach Meyen ex E.C.Hansen

u.a. aus https://de.wikipedia.org/wiki/Backhefe ein guter Überblick, https://de.wikipedia.org/wiki/Zuckerhefen

Kommentar von seniorix ,

Und, konntest du mit den Links und Informationen etwas anfangen? Hast du gefunden, was du gesucht hast? Gruß seniorix

Antwort
von GoodFella2306, 20

Weil sie leicht süßlich schmecken.

Antwort
von ThomasJNewton, 15

Die Namen werden von den Entdeckern vergeben.

Wenn ich eine (neue) Pilzgruppe entdecke, nenne ich die Art vielleicht "Gammelkram thomasjeromei". Und du kannst nichts dagegen machen.

Antwort
von asta311, 29

Weil die sich von Kohlenhydraten, vorzugsweise Zuckerarten ernähren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten