Frage von Hayns, 118

Wer frisst unsere Tulpenzwiebeln?

Letztes Jahr blühten sie wunderbar. In diesem Jahr sind sie bis zu kompletten Blättern gekommen. Nun liegen die welken Blätter am Boden. Ein paar aufgekratzte Löcher, ~10 - 15 cm tief, und keine Zwiebeln mehr am Stängel.

Wer oder was frisst denn Tulpenzwiebeln? Die Narzissen stehen unbeschadet daneben.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von eggenberg1, 56

die wühkmäuse    die narzissen mögen sie nicht sind giftig

ich bin dazu übergegangen  meine tupen  nicht mehr direkt in den boden zu pflanzne ,weil, alle in drahtkörbchen  zu pflanzne  fand ich auch nicht so  prickelnd . ich habe sie in große  töpfe  gepflanzt   so sehen si e aus wie blumensträusse  - ich  setze sie relativ  tief  und  bepfanze nach dem abblühen mit geranien oder andern pflanzne .die  zwiebeln laß ich in den töpfen ,


Kommentar von eggenberg1 ,

vieln dank  fürs  sternchen und  viel freude   im nächsten jahr an den tulpensträussen .

Kommentar von eggenberg1 ,

da du ja  schriebst , dass dieen  zwiebeln von oben ausgegrqaben werden  habe ich mak versucht zu gooogeln--. lies dir  doch mal  die beiträge  durch viel. findest du eine antwort.:

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=welches+tier+gr%C3%A4bt+blumenzwiebeln+aus

Antwort
von Berlin56, 97

Ich tippe auf Wühlmäuse. Die gehen nicht an Narzissen. Es hilft, wenn für Knoblauch oder Kaiserkronen zwischen die Tulpen setzt. Knoblauch hat hübsche weiße Blüten.

Kommentar von Hayns ,

Danke schomma.

An Wühlmäuse dachte ich auch bereits. Jedoch habe ich den Garten über 30 Jahre und bisher keinerlei Anzeichen für Wühlmäuse gesehen.

Fuchs und Marder sagen sich dort gute Nacht, daher sind Kaninchen oder Hasen wohl auch noch nie aufgetaucht.

Die Drosseln kratzen zwar fleißig, aber doch kaum so tief. Tauben sind auch zu faul dazu.

In den letzten Jahren liegt ein Teil des Gartens eher brach, der Teil wo die Tulpen stehen wurde jedoch weiterhin bewegt.

Letztes Jahr wurden noch neue Rhabarberstauden auf diesem Teil gepflanzt.

Antwort
von sepp333, 60

Das ist die Wühlmaus, ich habe das Problem auch des öfteren.

Kommentar von Hayns ,

Was mir dabei noch nicht einleuchtet, außer, dass ich die Viecher bisher nicht hatte, die Wühlmaus wühlt sich doch von unten durch (?). Bei mir sind die Löcher, besser Gruben von oben ausgescharrt.

Danke dennoch, ich hoffe auf weitere Erkenntnisse/Erfahrungen.

Kommentar von sepp333 ,

Pflanze die Zwiebeln in einen Drahtkorb dann kommt keine Maus ran, aber achtung auch oben zu machen.

Antwort
von RingelMatz, 52

Google mal Wühlmäuse, die knabbern deine Tulpenzwiebeln an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community